nagel im reifen

7 Antworten

Also ich hab jetzt bei dem Händler angerufen und der hat gesagt ich hätte einen Reifen mit Schlauch und deshalb muss man den nur wechseln wenn luft rasukommt und das tut es zum glück noch nicht:) glück gehabt trotzdem danke für die Antworten

Hi moarhof. Wenn du den Reifen ordentlich geflickt hast, oder bei einem Schlauchreifen den Schlauch, dann ist der in Ordnung und du kannst ihn fahren bis er glatt ist. Da hätte ich auch keine Bedenken. Ich bin jahrelang mit geflickten Reifen gefahren. Nur wenn ich bei der Kontrolle des Loches feststelle, daß Fäden oder Drähte von der Karkasse durchtrennt sind, dann würde ich den Reifen nicht mehr sehr belasten und mich so schnell wie möglich von ihm trennen.

Beschädigungen am Reifen immer in einer Fachwerkstatt des Vertrauens (keine, die nur verkaufen will) überprüfen lassen. Kann lebensrettend sein. Gruß Bonny

yamaha tw 125 ersatzteilekosten ?

hi ich bin neu hier in dem forum

also: ich hatte mit meiner tw 125 ein unfall...(mir is nix pasiert) dabei hat´s den lenker zerstört und wahrscheinlich dürfte die gabel auch was abbekommen haben.

meine frage jetz an euch: was kostet ein lenker und eine neue gabel mit einbau für die tw 125

und lohnt es sich die noch zu reparieren?

das ding hat jetz 21000km ist soweit ganz gut erhalten vor 7000km ist ein neuer motor reingekommen. vor 2000km sind die ganzen schleuche und reifen erneuert worden.

wäre auch damit zum motorradhändler aber die wollen alle nix verdienen... einer hat urlaub der andere is ein halsabschneider beim andern steht des ding seit 1ner woche und er hat angeblich keine zeit....

ist vlt ein wenig verwirend geschrieben und mit rechtschreibfehler tut mir dafür leid =(

hoffe auf eure hilfe =)

mfg

...zur Frage

Mein Roller hat keine Leistung. Woran liegts?

Hallo zusammen! Also ich fahre zur Zeit einen 17 Jahre alten Baumarkt Roller mit 2000km. Der Roller stand länger ist dann aber normal gefahren. Erste Anzeichen eines Problems waren folgende: ich bin ca. 60kmh gefahren leicht bergab als der Roller für einen kurzen Augenblick kein Gas mehr annahm(0.5s etwa). Das häufte sich dann bis ich eines Tages einen Berg einfach nicht hochkam. Der Roller brachte keine Leistubg mehr ging aber immer an. Geht auch nur aus wenn er Leistung bringen muss. Fährt im Leerlauf also Auf dem Ständer wie neu. Der Roller hat 50ccm und ist ein Zweitakter. Ich bin eine Zeitlang mit wenig Öl gefahren da Lampe kaputt. Während dem Laufen macht er aber keine Geräusche macht er keine Metallgeräusche also denke ich der Zylinder ist in Ordnung bin mir aber nicht total sicher. Nach Erscheinen des Problems habe ich bereits Zündkerze, Luft- und Benzinfilter erneuert/gesäubert. Meine nächste Vermutung wäre, dass der Vergaser beschädigt ist und somit zu Wenig Benzin weiterleitet. Der Tank ist ebenfalls nicht das Problem(wurde bereits durch Colaflasche ersetzt). Ich hoffe jemand erkennt die Ursache. Vielen Dank bereits im Vorraus

...zur Frage

50 ccmRoller , Ölpumpe defekt?

Hallo ,

mein Roller lief immer nur im Standgas , sobald ich Gas gegeben habe drehte sich das Rad nur minimal. Mein Vater meinte zu mir, dass er evtl zu viel Öl kriegt. Nachdem ich die Ölpumpe abgeklemmt habe , lief er ganz normal. Nachdem ich die Pumpe wieder angeschlossen hatte lief er wieder komisch. Dh ich hab Gas gegeben bin ein paar Meter in normaler Geschwindigkeit gefahren , nur dann ging es stufenweise wieder zurück , bis ich letztendlich wieder komplett stand und nur standgas lief. Nebenbei habe ich bemerkt, dass zwischen Krümer und Motor Luft raus kommt und dass relativ viel ,weis aber nicht was das für Auswirkungen haben kann. Wie die Ölpumpe funktioniert kann ich gar nicht sagen, Ich denke nicht, dass sie in irgendeiner Weise einen Takt hat sondern einfach läuft sobald der Motor an ist. Das einzige was ich weis ist , dass sie elektrisch ist und nicht mit Seilzug.Hat jemand ne Idee , woher das viele Öl kommen kann oder wie man das dosieren kann. Oder woran ich vtl erkenn dass die Pumpe hin ist ?

Vielen Dank im voraus

Nico 

...zur Frage

Welches 125ccm Motorrad? A1

Hallo Leute!

Da ich demnächst meinen A1 Führerschein anfange brauche ich natürlich auch einen passenden Untersatz :)! Leider finde ich zu den meisten Maschinen vorallem von einer die ich in Erwägung ziehen würde nur Artikel von 2005-2008 und bis heute hat sich da ja etwas getan denke ich. Naja erstmal zu mir, ich bin momentan 1.82 cm groß, 65kg schwer. Wobei ich nicht lange beine sondern eher einen langen Oberkörper habe. Mir schwebt als Motorrad schon etwas 'sportliches' vor sollte man das bei dem kleinen Kubik behaupten ^^. Motorräder die ich im Visier habe:

  • Yamaha yzf r125
  • Ktm Duke 125 ABS
  • Honda Cbr 125r

Erstmal möchte ich sagen was für mich Vor-/Nachteile wären.

Yamaha: Minus:

  1. Die 2014 Version die bald rauskommt kostet 4.500!!! Euro was echt happig ist

  2. Sieht für meinen Geschmack schon fast zu sportlich aus, damit meine ich man könnte als unerfahrener meinen sie könnte 250km/h obwohl sie 'nur' 115-125 schafft (muscle Bike?)

  3. Soweit ich das gelesen habe alle 3000km zur Inspektion? ergo sehr teuer

Positiv:

  1. positiv wie negativ das Aussehen, sieht von den dreien mit Abstand am besten aus finde ich

  2. Ein Yamaha Händler ist 15 km von mir weg, würde mir endloses fahren zu einer Werkstatt erleichtern

KTM Duke:

Negativ:

  1. 4.200 Euro ist auch nicht gerade billig

  2. Der nächste KTM Händler ist gut 90 km von mir weg (sehr langes fahren zur Inspektion oder wenn was kaputt ist)

Positiv:

  1. Besitzt als einzige ABS was echt gut ist!

  2. Sitzposition scheint schön Aufrecht zu sein (konnte leider noch nicht Probesitzen, folgt noch)

  3. Eigenwilliges Aussehen, finde es aber durchaus gut

Honda Cbr 125r: (Das Bike wo ich kaum aktuelle Meinungen von finde)

Negativ:

nichts?

Positiv:

  1. Mit 3.500 (Überführung mit drin) mit Abstand die Billigste!

  2. Soweit ich das von früher gelesen habe soll sie sich ganz gut fahren

Nun gibt es jemanden der mir weitere positive/Negative Beschaffenheiten der Maschinen nennen könnte? Mein Favorit vom nutzen (fahre die ja 'nur' 2 Jahre) und Preis/Leistung ist eindeutig die Honda. was ich gelesen hatte sieht sie ziemlich Fahhrad mäßig aus (sehe sie nächste woche in echt+mal sitzen), aber die Verkleidung und reifen sind doch breiter als vorher oder?

Was würdet ihr denn meinen? Freue mich auf Antworten! :)

LG

...zur Frage

CBR1000RR Fireblade beim Händler gegen Nakedbike tauschen?

Hi zusammen!

Ich fahre seit 2 Jahren eine Fireblade, Bj 2008 (ohne ABS) und stelle jetzt immer häufiger fest: Nach schon kurzen Fahrten (30 - 60 min) habe ich sehr starke Rückenschmerzen. Gehört dazu, klar. Ich denke, bei mir ist es vielleicht noch ein bisschen intensiver, da ich schon so ne "krumme" Wirbelsäule habe und das ganze dadurch nicht unbedingt besser wird.

Jetzt möchte ich möglicherweise umsteigen auf was etwas kleineres. Angedacht ist da z.B. die Z800 von Kawa. Sitzposition muss noch getestet werden. Ich habe auch kein Problem damit, im Vergleich zu meiner Blade ein bisschen Leistung zu verlieren, wenn das ganze dem handling zugute kommt.

Ich bin nun mal die Maschine meiner Freundin gefahren (CB500F). Geile Sitzposition, schön agiles Fahren möglich. Nur leider zu wenig Leistung. Aber tolles handling.

So, nun zur eigentlichen Frage. Ich würde gerne versuchen, bei nem Händler, meine Fireblade gegen eine Z800 zu tauschen. Preise hab ich im Netz schon ein wenig verglichen, das sollte eigentlich ganz gut hinkommen. Ich will mal ein paar Eckdaten zu meiner Fireblade nennen:

SC59 ohne ABS Bj.: 2008 6.300 km gefahren (6000er inspektion wird jetzt noch gemacht). Scheckheftgepflegt Nur bei schönem Wetter gefahren Gerade neue Reifen bekommen

Wenn ich da momentan bei Mobile gucke pendelt sich der Preis so bei 8,5k - 9k ein.

Eine Z800 von z.B. 2013 oder 2014 mit 5k - 7k gelaufenen Kilometern bekommt man schon für 7k - 8k €.

So, die eigentliche Frage: Glaubt ihr, ein Händler lässt sich auf so einen Tausch ein? Ich will halt kein zu schlechtes Geschäft machen, weiß aber natürlich, dass Händler sowas nur machen, wenn was für sie dabei rausspringt.

Dann mal her mit euren Meinungen ;)

...zur Frage

Platter Reifen und nun?

Am vergangenen Wochenende hatte ich versucht einem niederländischen Pärchen bei einer Reifenpanne zu helfen.

Dichtstreifen, Vulkanisierflüssigkeit und Co2 Patronen hatte ich dabei, half aber alles nichts. Kein Loch im (neuen) Reifen zu sehen, Aufpumpen mittels Co2 Patronen hielt nur 3 sek, also war der Schlauch hinüber. Anschließend haben die den Hobel bis zur nächsten Tankstelle "gefahren", wobei hier natürlich der Reifen von den Felgenflanken gerutscht ist und hier komme ich nun zu eigentlichen Frage:

Mein Dampfer hat schlauchlose Reifen und ich dieses Pannenset: https://www.louis.de/artikel/slime-pannen-set-gross-fuer-schlauchlose-reifen/10032590?list=172694612&filter_article_number=10032590

Solange der Reifen noch auf dem Felgenrand sitzt, dürfte eine Reparatur mit dieser Methode möglich sein. Was aber wenn der Reifen bereits vom Hump abgerutscht ist, dann bringen mir die CO2 Patronen auch nichts mehr, da der Druck direkt zw. Reifen und Felge wieder entweicht.

Wie bekommt man mit Hausmitteln den Reifen wieder auf den richtigen Platz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?