Kann (soll) man einen Reifen mit einem Nagel in der Lauffläche flicken oder ist das zu gefährlich?

2 Antworten

Niemals würde ich mit nem reparierten Reifen dauerhaft fahren! Aber für Notfälle und Urlaubsfahrten hier mal ein Tipp, der natürlich nur geeignet ist bis zum nächsten Reifenhändler zu kommen. Wenn ihr längere Touren macht nehmt ein Tübchen Sekundenkleber mit. Ist ein Loch (vom Nagel) im Reifen, kann man die Spitze der Sek.klebertube tief in das Loch schieben und ordentlich Kleber während des rausziehens in das Loch drücken. nach 5 min ist der Reifen dicht (auch bei grösseren Löchern) und man kann, wenn auch langsam, nach dem Aufpumpen, weiter fahren. Ich selbst hatte mit einem so geflicken Reifen eine Strecke von 70km bis zum Reifenhändler gefahren. Wir haben dann das Loch nicht mal mehr wiedergefunden, jedenfalls nicht von aussen.

Gute Idee, zumal eine kleine Tube Sekundenkleber kaum Platz weg nimmt. Kommt im Frühjahr gleich zum Bordwerkzeug.

Gruß, Iceman

0

wenn, ja wenn der gute Reifendienst nach alter Manier arbeitet, nämlich mit Vulkanisation und flüssigem Gummi ins Loch, innen anrauen und Pflaster drauf, bei passender Hitze und Druck vulkanisieren, dann könnte eine Reparatur im geringen GEschwindigkeitssegment, zb bei älteren Maschinen und 125ern, vielleicht noch 250 die max 120- 130 fahren, ok sein. Da die meisten Betriebe aber nur die "Tip-top" Produkte verwenden, bei der das Loch so gross gebohrt wird, dass der Stopfen in Pilzform hineinpasst, innen nur mit Vulkaflüssigkeit geklebt wird ohne zu erhitzen, dann ist auf jeden Fall von einer Rep abzuraten. Auf keinen Fall einen Schlauch in einen schlauchlosen Reifen einziehen. Was auch noch wichtig ist, wie lange wurde der Reifen mit zu geringem Druck gefahren, hat er gewalkt und wurde damit der Reifen an der Flanke geschädigt? Ist Feuchtigkeit an der Nagel/Stichverletzung eingetreten? So weh es im Moment auch im Portemonnaie tut, einen neuen Reifen zu kaufen, 4 Wochen Krankenhaus und andere Umstände tun mehr weh, vom Schaden an der Maschine durch Reifenplatzer auch zu schweigen. Gruss der Kurvenflitzer

nagel im reifen

ich hab ein relativ kurzen nagel im reifen ungefähr 2-3cm. hab ihn jetzt rausgemacht und ich denke dass keine luft rauskommt. kann ich so noch zum händler fahren? kann man den reifen flicken oder muss da gleich ein neuer drauf?? weiß jemand wieviel sowas kostet?

...zur Frage

Reifen falsch herum aufgezogen, was kann passieren?

Was passiert, wenn der Reifen in falscher Laufrichtung aufgezogen ist? Kann das gefährlich werden?

...zur Frage

Schaden durch Vollbemsung möglich?

Hallo liebe Leute :-)

Mir kam vor Kurzem ein Thema unter, was mir ein bisschen zu Grübeln gegeben hat und ich bin bis jetzt zu keiner wirklichen Antwort gekommen, vielleicht hat hier jemand kurzen Rat für mich (ist eine reine Wissensfrage).

Mein Automechaniker meinte letztens, dass ein Autoreifen bei einer Vollbremsung (u.U. mit blockierendem Rad) einen Schaden abbekommen kann, der zu unrundem Lauf führt. Ich habe es so verstanden, dass die Struktur des Reifenaufbaus durch die hohe Punktbelastung irgendwie einen abbekommt und dann nicht mehr gleichmäßig ist.

Ist so etwas auch bei einem Motorrad möglich? Oder tritt dieses Problem durch die geringeren Massen, die einwirken, nicht auf?

Anstoß war, dass man die Geschichte mit der Gefahrenbremsung schon zu Beginn der Führerscheinausbildung übt und diese wohl auch in privaten oder öffentlichen Sicherheitstrainings ein beliebtes Thema ist. Zumindest bei meinen ersten Gefahrenbremsungen (zur Übung) blockierte auch schon mal das Hinterrad mangels Feingefühl in der Hand ;-)

danke schonmal und lasst euch vom Sturm nicht wegpusten :-(

...zur Frage

Erfahrung mit "geflickten" Morradreifen?

Es gibt ja bei Schlauchlosreifen die Flick-Methode, das Loch mit einer dicken Ahle zu erweitern und dann einen dünnen Schlauch mit Kleber hineinzudrücken.

Bei PKW-Reifen ist das ein Standardverfahren, das auch die Werkstätten anwenden, aber bei Bikes soll das angeblich zu gefährlich sein, obwohl es genau solches Flickzeug auch bei Tante Louise zu kaufen gibt.

Hochgeschwindigkeitsreifen sollten sicher nur im Notfall geflickt werden, um noch (langsam) nach Hause zu kommen, aber bei einer Tourenmaschine müsste das doch auch dauerhaft funktionieren oder?

Hat irgendjemand damit schon Erfahrungen sammeln können/müssen?

Ich frage, weil ich jetzt gerade meinen 8. Plattfuss in fünf Jahren hatte und das in einem Reifen, der gerade 1000 km runter hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?