Wie reinigt man Lederhandschuhe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Leder ist Leder, solange du nicht viel anderes Material dran hast. 5 Jahre sind kein Alter, aber ich versteh dich - ich kanns auch nicht leiden, wenn manche Leute schlimmer mockern als ein Altkleidercontainer :-(

Und wie man Leder reinigt/pflegt, dazu gibt es hier schon unendlich viele Fragen mit guten Antworten. Benutz doch einfach mal die Suchfunktion ;-) Denn da scheiden sich teilweise die Geister und es gibt viele verschiedene Meinungen.

Was ich mache: lauwarmes Wasser mit etwas Haarshampoo. Darin ein bisschen einweichen lassen und dann gut durch drücken. Nicht drauf rum scheuern. Dann per Hand gut das Wasser rausdrücken und mit klarem Wasser nachspülen, bis kein Schaum mehr nachkommt. Wasser nochmal gut ausdrücken, Handschuh locker mit Zeitungspapier ausstopfen und an einem warmen, luftigen Ort trocknen lassen (niemals direkt auf oder an der Heizung!). Bei Bedarf das Papier mal austauschen, wenns zu nass ist.

Habe häufiger den Tipp gelesen, dass man das Leder einfetten soll, wenn es noch ein kleines bisschen feucht ist und mache das auch so.

Pass auf, wo du das Waschen erledigst, denn Leder färbt oft nochmal stark ab beim ersten richtigen Wasserkontakt.

Immer schön dufte bleiben ;-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nagelpilzotto 16.10.2015, 16:00

Bin erst letztlich in den Regen gekommen. Lederjacke und Lederhandschuhe total nass, trotz Imprägnierung. Meine Frau wollte die Sachen über die Heizung hängen. Habe es gerade noch verhindern können, denn gerade das sollte man nicht tun.

0
FrauElster 16.10.2015, 16:29
@nagelpilzotto

Allerdings, sonst kannst du die Sachen in die Ecke stellen ohne Kleiderbügel ;-)

0

Habe gute Erfahrungen mit der Waschmaschine gemacht (30 Grad), mir kommt es darauf an, dass das Innenfutter mitgewaschen wird (weil durchgeschwitzt), mit dem Leder habe ich nie viel "Geschi$$" gemacht, einfach ein bisschen Lanolin (noname Handcreme) und gut ist's .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fritzdacat 17.10.2015, 10:27

das Lanolin aber wieder gründlich wegreiben, wenn der Kram erst mal auf dem Gasgriff etc. ist muss man es wieder umständlich mit Fensterreiniger entfernen (irgend etwas, das auch Fett löst)...so meine letzte Erfahrung

1

Eigentlich solltest Du wissen wo hier "Tipps" von "A-Z" stehen/standen". Vielleicht gefallen sie Dir nicht. Daher hier den "ultimativen Tipp" eines Preußen:

Du suchst Dir auf einer Weide in der Nähe eines Bauernhofes eine "Reinigungskuh. Du erkennst die "Kuh" an der schlankeren Gestalt, das fehlende Euter (Brust mit mehreren Brustzipfeln, auch Mehrfachtitte" genannt) und das "sie" immer alleine auf der Weide steht. Nun ärgerst Du die "Kuh" bis sie "Schaum vor dem Maul hat (daher auch der Spruch: Die alte Kuh schäumt mal wieder .......). Ein rotes Tuch macht sich meist gut. Muss nicht rot sein, denn Kühe sind farbenblind. Wischt den Schaum mit den Handschuhen ab...... Verreibe den Schaum in den Handschuhen und lass die "Kuh" daran riechen. Nach dem "Wettrennen", bei dem meist die "Kuh" gewinnt, hat der "Flugwind" den Schaum getrocknet und gereinigt. ---- ;-)) Gruß Bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tomtom41 16.10.2015, 21:11

Schlankere Gestalt? Also diese spezielle "Kuh" kann auch gaaanz ordentlich was auf die Waage bringen. Da soll man sich nicht täuschen....

2
19ht47 18.10.2015, 19:58
@tomtom41

aber Bonny, die Mehrfachtitten nennt man Euter.

0

Mit einem Lederreinigungsmittel sollte es gehen und nach dem trocknen mit Lederfett einreiben sonst werden die steinhart  . Das best für nachher ist Bergsteiger Lederfett mit Vaseline und Lanolin ist bei Louis Polo HG und vielen andren zu bekommen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spider 18.10.2015, 14:25

<< Nach dem Trocknen >> ist bissl spät. Mit o.g. Lederfett behandeln während die Hds noch etwas feucht sind. Dann sind die Poren des Leders noch geöffnet und nehmen die Pflegestoffe besser / tiefer auf.

3

Was möchtest Du wissen?