Wie kann man Standplatten beseitigen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einmal im MOnat die Räder ein wenig weiterdrehen und den Luftdruck auf rund 3 bar erhöhen. Das sollte reichen und falls nicht verschwindet der Standplatten normalerweise durch die Walkbewegung beim Fahren rel. schnell.

Ansonsten würde ich dir noch einen Montageständer für hinten empfehlen. Kosten nicht immens viel.

17

19,95 bei Polo momentan. Ist aber relativ wackelig das Ding. Zur Kettenpflege und zum drauf rumstehen aber vollkommen ausreichend.

0
11
@KawaFreak

Hab ja schon nen Hauptständer gekauft, aber noch nicht angeschraubt. Gehe derzeit an Krücken, daher fällt mir das Aufpumpen mit meiner Fußpumpe auch nicht so leicht. Aber die K60 kosten ja nicht die Welt.

0

WEnn du erstmal einen Standplatten hast, dann hast du den. Bekommst du so nicht mehr weg. Am besten vorsorglich das Möp einfach ab und an mal hin und her schieben, damit sie nicht immer auf der selben Stelle steht, oder Styropor unter die Reifen. Soll auch helfen, hab ich mir sagen lassen.

Aufbocken und Du hast das Problem nicht mehr.

Motorrad Garage

Hallo alle zusammen, ich habe mir ein Motorrad gekauft und möchte es ungerne draußen dem Norddeutschen Wetter aussetzen. Leider habe ich keine Garage, wo ich es unterstellen kann. Daher suche ich eine kleine Motorradgarage oder Motorradbox, für den Garten oder den Stellplatz, wo ich mein Motorrad wetterfest einstellen kann. Hat zufällig jemand davon gehört oder Erfahrungen mit sowas? Ich bin über jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Was haltet Ihr von Motorradfahren im Winter? Hat jemand erfahrungen dazu?

Ein freund ist am überlegen ob er auch im Winter fahren soll.....ich halte dies für totalen Schwachsinn. Was meint Ihr dazu? Oder hat jemand von euch gute Tipps , Tricks wie man sicher durch en Winter kommt?

...zur Frage

Service (Ölwechsel etc.): Vor oder Nach der Winterpause?

Was spricht für und was spricht gegen?!

...zur Frage

Bei minus Temperaturen hoher Verschleiß beim Starten?

Gestern wieder mal eine heisse Diskussion am Stammtisch!

Da behauptet plötzlich einer das Motorradmotoren bei Minustemperaturen beim Starvorgang extrem belastet sind. Angeblich ist der Verschleiss beim Starvorgang etwa so hoch wie 100km Fahrbetrieb.

Dann hätte ich täglich 16 km Fahrbetrieb und 200km Verschleiss fürs Starten. So über den ganzen Winter würden zig tausend km zusammenkommen.

Ich halte das für totalen Blödsinn, wollte aber auch eure Meinung dazu hören!

lg Romana

...zur Frage

Muss man sein Motorrad bei höheren Temperaturen nicht so lange warm fahren?

...zur Frage

Kann man anhand vom Reifen feststellen, welche Schräglage man gefahren hat - da es klarerweise verschiedene Reifen gibt, müsste es Herstellerdaten geben, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?