gabelöl wechseln ohne ausbau?

1 Antwort

Wenn kein Öl austritt, kann auch nichts reingehen. Was für Dreck soll da reingehen, wenn nicht mal Öl unter Druck an den Simmeringen raus kommt? Als mein Motorrad ca. 3 Jahre alt war, habe ich die (scheiß-) Originalfedern in progressive Würth-Federn getauscht. Damals bin ich viel gefahren. Das Öl war wie neu. Jetzt ist sie 16 Jahre alt und hat ca. 50T Km runter (bin die letzten 4 Jahre aus gesundheitlichen Gründen kaum gefahren). Letztes Jahr unter 1000 km. Dieses Jahr habe ich vor meine geliebte Chopper leider zu verkaufen, steht nur rum und bricht mir das Herz. Ich werde vorher noch mal alles überprüfen. Auch das Gabelöl. Bin aber überzeugt, das ist noch wie neu. Keine Ölspuren an der Gabel und sauberes Fahren. Sie hat vor einem Monat neuen TÜV ohne Beanstandung bekommen. Bin in diesem Jahr aber "schon" fast 400 km gefahren (z.T. unter Schmerzen, aber nicht so schlimm wie früher. Beine, Hüfte) Vielleicht wird es doch noch etwas. Wenn das Öl wie "neu" aussieht, lass es drin. Gruß Bonny

 

hey bonny, das bricht einem ja das herz. ich drehe schon durch wenn es winter ist

bin mir aber sicher das bei rund 50.000km einiges an abrieb zu finden ist, und öl ist nach 10 jahren auch nicht mehr das was es mal war.

würde zumindest gern mal nachsehen. denkst du das ist so durchführbar ?

wenn ich oben aufmache und erstmal mit schlach und spritze abziehe sehe ich ja wie es aussieht. würde dann zum ablassen unten aufmachen . gehts das oder mus da wirklich Vrad und bremsen ab um die holme komplett auszubauen ?

1
@Sieben77

Erst mal nachsehen ist OK. Wenn das Öl sauber ist, warum tauschen? Öl verliert nicht seine Eigenschaften wenn es nicht mit Fremdstoffen verändert wird. Bei Motoröl durch die Zusätze vielleicht mit der Zeit etwas, aber bei Gabelöl sicher nicht so. Wenn Du das Öl tatsächlich erneuern möchtest, kannst Du es so machen wie Du es beschrieben hast.

Ich war damals beim Wechseln der Federn in Zeitdruck. Gabel ausbauen ist zwar nicht so das Problem, aber ich war damals auch zu faul das Gabelöl zu wechseln. Ist bis heute noch das Original Öl drin. Keine Beanstandung.  

Wenn Du schon dabei bist, wechsele die Federn in "progressive" Federn. Die federn besser nach. Je tiefer die einfedern desto fester werden die. Der Federweg wird stabiler. Du hast ein völlig neues Fahrgefühl. Alle die ich kenne und die Federn gewechselt haben würden es sofort wieder machen. Gruß Bonny

1
@Bonny2

Danke für den Tip, wolltee schon lange progressive und der tausch sollte in einem rutsch gehen

1

Was möchtest Du wissen?