Reifen auf der Duke?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Pilot Power ist schon nicht schlecht, gerade bei Regen, hatte den früher auf meiner Hornet auch drauf, geht allerdings etwas schwer in Schräglage, man muss sich des negativen Lenkimpulses bewusst sein und auch richtig reinlangen... obwohl das bei einer 125er mMn nicht so gravierend sein sollte. Könntest mal den BT016 probieren, aber Vorsicht, den muss man viel penibler warmfahren als den PP, beim losfahren ist der fast wie Hartplastik.

Und Angststreifen sind unerwünschte Stellen auf dem Reifen, die man beseitigen sollte, damit man im Notfall auch volle Schräglage fahren kann ;)

Ja bei Regen ist er echt gut aber wenn ich halt einmal mit dem Reifen rutsche fahr ich viel vorsichtiger und dadurch auch schlechter Linie am arsc* etc. Daher tendiere ich eher zu neuem Reifen. Beim BT016 was bedeutet penibler warmfahren? Und wie ist der Sporttec m7rr oder der Diablo Rosso II würden die für mich auch passen?

0
@duke1212

penibler warmfahren heisst, dass man mehr darauf achten muss, ob die Reifen wirklich warm sind. Der PP ist nach einem Kilometer schon gut fahrbar, der BT016 braucht länger. Die anderen von dir genannten Reifen habe ich noch nicht gefahren.

0

Was möchtest Du wissen?