Wie kann ich den Gang bei meinem Automatik Mofa rausnehmen?

6 Antworten

Eine Lösung Deines Problems kann ich Dir unter Benutzung Deines Mofas nicht anbieten.

Auf jeden Fall solltest Du Dich aber eingehender mit den Themen Motorbremswirkung, Geschwindigkeit, Masse, Fahrzeugbremsdimensionierung und Bremsweg befassen.

Eventuell findest Du dabei dem Bergabrollspaß zuwider laufende Argumente, mit denen Du allerdings Deinen Kumpels gegenüber nicht nur verkehrstechnisch auf der sicheren Seite bist.

Da musste vorher voll die Kette abnehmen, dann wirste krass schneller als Deine Kumpels weil die bremsende Gleitreibung der Kette nicht mehr da ist. Anders geht es nicht ohne den Motor zu schrotten, cool ne?

Auf Dauer halt ich das mit den paar KMH da runter einfach nicht aus.

Nu ja, dann musst es eben lassen und laufen oder Fahrrad fahren, wenn du das nicht aushältst.

Woraus besteht Hitzeschutzband für den Krümmer und ist es unbedenklich anzufassen?

Ich möchte mit Hitzeschutzband die Tür einer Sauna isolieren, kann ich das?

...zur Frage

Motorrad zieht im dritten nicht?

Hi Leute,

hier sind doch sicherlich ein Paar fortgeschrittenere Schrauber bzw. Schrauberprofis unter euch.?

Ich habe folgendes "Problem":

Meine Suzuki GZ 125 AP zieht gut und ohne Probleme im ersten und zweiten Gang, will ich jedoch in den dritten Schalten begrenzt der Motor sehr früh.... im Grunde sofort wenn sie im dritten anfängt zu ziehen... ich hoffe ihr versteht wie ichs meine.... wenn ich dann in den 4ten schalte zieht sie erstmal garnicht und ich muss um auf Touren zu kommen drauf warten das es iwann bergab geht. Prinzipiell fehlt mir der dritte Gang somit komplett....der Gangsensor wurde beim Vorbesitzer entfernt und eingetragen.

hoffe mir kann jemand helfen

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

Mofa springt an und geht wieder aus?

Ich bin seit 2 Monaten Besitzer eines Staiger 504 1b doch wende mich in meiner Verzweiflung an euch. Das Mofa ist ein Scheunenfund. Als ich es gekauft habe sagte der Besitzer das es nicht anspringen würde. Nach reinigen des Vergasers und neuem Einbau eines Kolben + Kolbenringe sprang es sofort an. Danach wurde es auseinander gebaut und der Ramen wurde lackiert. Als ich es wieder zusammen gebaut habe war bzw ist es plötzlich so das es war zwar läuft aber es immer wieder nach ein paar Sekunden ausgeht. Deshalb habe ich die Zündkerze gereinigt und den Elektrodenabstand auf 0.5mm eingestellt, Vergaser nochmals gereinigt sowie den Tank von Schmutz befreit. Das Mofa springt zwar super an aber es geht immernoch sofort aus. Auch noch zu erwähnen war wenn das Mofa läuft und ich gas geben will reagiert es nicht bzw die Drehzahl bleibt gleich und es hört sich an wie wenn ich kein Gas betätigen würde und geht wieder aus. In meiner Verzweiflung habe ich dann etwas Benzin in den zylinder gegeben darauf hin lief es 20 Sekunden und geht wieder aus. Neuer Benzinhahn + Benzinschlauch ist angebracht.

Ich bedanke mich jetzt schonmal für Antworten.

...zur Frage

Wie kann ich die Fehlzündungen beheben?

Hallo zusammen, Ich habe ein 125ccm China Dirtbike. Bin sehr zufrieden damit, aber habe ein kleines Problem: Fehlzündungen. Sie treten nur auf, wenn ich auf hohen Drehzahlen das Gas wegnehme. Das ist ein Problem für mich, da dies sehr laut ist. Ein Freund hat dieses Problem nicht. Ich habe im Internet schon geforscht, aber nichts gefunden. Einige Leute möchten Fehlzündungen provozieren etc... Aber warum wollen sie die Fehlzündungen? Ich hoffe ihr könnt helfen. Danke! LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?