Wie funktioniert das mit Masse am Rahmen oder umgekehrt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Masse ist nichts anderes als die Verbindung zum Minuspol der Batterie. Es gibt auch Ausnahmen, bei denen Plus an Masse liegt. Technisch gesehen ist das egal und macht keinen Unterschied. Durch diese Masse erspart sich der Hersteller fast 50% der Kabel. Es bedeutet nämlich, daß die meisten stromführenden Kabel am Plus Pol anliegen. Der Minus Pol liegt irgendwo an zentraler Stelle am Rahmen an und versorgt damit praktisch alle Stromverbraucher im Fahrzeug (gilt für Motorrad, PKW, LKW, Bus und praktisch alle anderen Fahrzeuge). Da praktisch an jedem Punkt der Maschine über den Rahmen(Masse) der Minus Pol erreichbar ist, genügt ein Kabel, nämlich Plus, um den Stromkreis zu schließen. Dieses Plus Kabel muß gegenüber dem Rahmen (Minus = Masse) isoliert sein, weil sonst ein Kurzschluß entsteht. Deshalb ist darauf zu achten, daß wirklich nur Minus - Verbindungen am Rahmen anliegen und Plus jeweils durch eine isolierte Leitung direkt zum Verbraucher fließt, sonst gibt es einen sogenannten Masseschluß, einen sehr bösen Kurzschluß der schweren Schaden anrichten kann.

örks - wieder zu langsam... ;-)

0
@my666

Tschuldige - war aber sehr knapp. Mein Roman hat ein paar Minuten gebraucht.

0
@chapp

Liest sich ja auch spannend wie ein Bestseller. Nur das spannende Finale fehlt. :-)

0

@chapp:

Deinen Satz ...und praktisch alle anderen Fahrzeuge... möchte ich so nicht unterschreiben, denn bei Wasserfahrzeugen ist das unüblich und dürfte auch regelmässig zu erheblichen Problemen führen.

0

Nur Rahmen ist nicht überall und hat Masse. Beispiel bei der Varadero. der komplette Metallvorbau ist gegenüber dem Hauptrahmen in Gummipuffer gelagert, zwecks Verhinderung der Good Vibrations des V2. Die goldene Regel gilt, Minuskabel als Masseanschluss immer NUR and den Hauptrahmen gut verschrauben. Minusanschlüsse von Kommunikationsgeräten wie Baehr, Autocom, Navi, Radio, MP3 oder sonstiges elektronisches Spielzeug IMMER bis zur Batterie führen.

Probleme? Was für Probleme - da habe ich noch nichts von gehört.

Masse ist der Minuspol der Batterie und der wird mit einem dicken Kabel direkt mit dem Rahmen verbunden. Die Verbraucher sind auf der anderen Seite mit dem Pluspol verbunden. Wenn Du nun z.B. das Licht einschaltest, fließt der Strom vom Pluspol zum Schalter, über diesen zur Glühlampe und durch diese hindurch zum Minuspol. Um Kabel zu sparen, sind die Verbraucher (mehr oder weniger) direkt mit dem Rahmen verbunden. Dieser wirkt quasi wie ein dickes Kabel.

Mann kann die ganze Geschichte natürlich auch umdrehen und den Pluspol auf den Rahmen legen, aber das ist nicht üblich.

PS.: für die Freaks - ich spreche hier natürlich von der technischen Stromrichtung, nicht von der physikalischen ;-)

Was möchtest Du wissen?