Wie bekomme ich Rückenschmerzen durchs Motorradfahren in den Griff?

5 Antworten

Ich habe durch das Motorradfahren auch jahrelang an Rückenschmerzen gelitten. Habe es dann nebenbei mit Sport versucht, was dann schon eine deutliche Linderung der Schmerzen bewirkt hat. Von den Rückenschmerzen vollständig befreut wurde ich eher zufällig, nachdem ich im Rahmen eines Wochenendurlaubs in einem Wellnesshotel mal ein Moorbad ausprobiert habe. Die Wärme und die entzündungshemmenden Substanzen in dem Moor haben die Schmerzen innerhalb kürzester Zeit gelindert.

Das ist übrigens das Wellnesshotel in NRW, um das es geht: http://www.moorland.de/moorbaeder.html

Auch wenn der Post schon etwas älter ist, kann ich dir nur www.motorradsitze.de empfehlen.
Ich hab im Sommer 2015 eine Motorradtour nach Fehmann unternommen mit 25 andern Motrradfahrern und als wir ankamen, tat uns allen der Rücken und der Arsc* weh.
Bis auf einen, der seine Sitzbank bei Malte (Inhaber von Motorradsitze.de) gemacht hat. Er war so begeistert von seiner Sitzbank, sodass ich dann auch beschloss, meine Sitzbank mit medizinischen Schaumstoff auszurüsten.
Seitdem hab ich nie wieder Probleme gehabt mit Rückenschmerzen (beim Motorradfahren).
Ich hoffe ich konnte weiter helfen.

ja, Sitzhaltung ist das a u. o wenn du Probleme mit dem Rücken hast. Dann würde ich mal drüber nachdenken,ob es Dir helfen könnte,mit ner Sissy-Bar entspannter zu fahren. lg. harry

Was möchtest Du wissen?