wie verhintert man den Kopfschmerzen beim Motorradfahren ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach einer sehr schweren Stirnhöhlenentzündung leide ich auch öfters an Kopfschmerzen, die überwiegend bei Kälte auftreten. Das sind aber die Nerven im Stirnbereich, die nach der Entzündung von damals sensibler wurden. Dies hat mir mein Arzt nach eingehender Untersuchung erklärt. Versuch doch mal, dich besser gegen die Kälte zu schützen.

35

ja werde ich machen, denn eine Stirnhöhlenentzündung und Nasennebenhöhlenentzündung hatte ich auch schon gehabt

ich werde dann diese Sturmhaube auch im sommer anziehen

0

Was für einen Helm hast Du? Bei offenen Helmen kann es sein, dass unbemerkt Zugluft in die Ohren gelangt, wenn der Helm nicht eng anliegt. Auch eine kalte Stirn kann für Kopfschmerzen sorgen. Gruß Bonny2

35

ich habe einen IXS HX 245 größe s und der wackelt nicht

ich habe eh immer irgend wie das Gefühl das der offen ist, egal wie ich die Schieber verschiebe

aber kalt ist mir nicht, es ist windig aber irgend wie angenehm, aber nur für den Tag, denn die schmerzen kommen ja erst später

0

Lederkombi oder doch Textilsachen?

Hey also ich mache nächstes Jahr im März den A1 Schein und kaufe mir dann so im April meine eigene Maschine und ich bin gerade am überlegen was für Schutzkleidung ich mir dann holen soll. Normalerweise wäre ich ja sofort für eine Lederkombi doch ich krieg das Motorrad Ende Frühling und dann kommt auch schon der Sommer wo es richtig heiß wird....außerdem bin ich erst 15 und könnte ja noch wachsen....ich bin zwar seit einem Jahr nicht mehr gewachsen aber das kann umso mehr bedeuten das ich in nächster Zeit einen Wachstumsschub bekomme und nach einem halben Jahr aus der teuren Kombi hinausgewachsen bin.....Desshalb überlege ich im Moment ob ich mir nicht doch zunächst Textilsachen holen soll für den Frühling/Sommer/Herbst und erst zu Weihnachten 2018 eine ordentlich Lederkombi. Oder soll ich mir gleich eine Lederkombi kaufen und mit der auch im heißen Sommer fahren?! Was sagt ihr? Lg aus Österreich

...zur Frage

Wer von euch hat das Motorradfahren zeitweise oder ganz aus gesundheitlichen Gründen beenden müssen und wie kommst Du damit klar?

Ich möchte nun nicht den Teufel an die wand malen, aber gesundheitlich geht der Trend eher abwärts je älter man wird. Mich klagen derzeit immer wieder starke Schmerzen an dem Lendenwirbel. Ich bekomme in der Regel 2 x im Jahr einen Hexenschuß. Das geht auch nach 1 Woche wieder rum. Aber der Abstand wird nun immer kürzer und die Schmerztage immer länger. Jetzt klage ich mich schon gute 2 Wochen rum und es wird nicht besser. In der Zwischenzeit gabe es auch mal ein paar schöne Tage in denen ich kein Motorrad fahren konnte. Nicht das Fahren schmerzt sondern das auf und absteigen. Kraft die Maschine zu halten habe ich auch keine, sollte sie in Schräglage kommen. Wenn die Schmerzen chronisch werden kann ich das Motorradfahren vielleicht sogar ganz vergessen. Um nur noch ein paar Tage im Jahr zu fahren würde das Halten von zwei Maschinen nicht mehr rechtfertigen. Vielleicht hilft ja ab nächstes Jahr die Krankengymnastik am Gerät was. Ich weis es nicht, aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf. Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Saisonkennzeichen oder Ganzjahreskennzeichen, was ist besser?

Hallo,

ich kaufe mir im Frühjahr ein neues Motorrad, und da stellt sich mir die Frage, ob ich mit einem saisonkennzeichen nicht besser dran wäre als mit einem Ganzjahreskennzeichen.

Aus Erfahrung, und angesichts der tatsache dass ich mein neues Motorrad nicht durch Streusalz beschädigen möchte, weiß ich, dass ich zwischen Dezember und Februar höchstwahrscheinlich eh nicht fahren werde.

Einziger Vorteil des Saisonkennzeichens wäre die Ersparniss. Ich habe versucht mich diesbezüglich zu informieren, allerdings führen die meisten Webseiten als Hauptargument für das Saisonkennzeichen die Tatsache auf, dass man es nicht 1 mal pro Jahr ab- und wieder anmelden muss (was ich bei meinem letzten Motorrad mit Ganzjahreskennzeichen sowieso nicht gemacht habe, es stand angemeldet in der Garage).

Außerdem soll dadurch die Kosten für Versicherung und Steuern sinken. Wie viel würde ich ca sparen, wenn ich mir ein Saisonkennzeichen (03-11) zulege, und findet ihr, dass sich das lohnt?

(Yamaha MT07 2018)

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Wieviel km/h kostet mich eine einen Zahn kürzere Übersetzung wohl bei einer 1050 Speed Triple?

Will evtl. das vordere Ritzel (16 Zähne) gegen eins mit 15 Zähnen austauschen.

...zur Frage

Wärmepflaster gegen Verspannungen auf der Autobahn?

Immer wenn ich längere Autobahnstrecken mit dem Mopped fahre, bekomme ich am oberen Rücken rechts ziehende Schmerzen. Leider kann ich die Autobahn nicht vermeiden, aber vielleicht ja die Schmerzen :) Ein Bekannter riet mir zu Wärmepflastern, die ich vor der Fahrt auf den Rücken kleben soll. Hat von euch jemand Erfahrung mit sowas? Bringt das wirklich was?

...zur Frage

Hautreizung im Stirnbereich

Hallo, ich unternehme häufiger längere Motorradtouren (5.000 bis 10.000 km) und habe dabei das Problem, dass ich nach 2 bis 3 Stunden stark Hautreizungen an der Stirn und Kopfschmerzen bekomme. Wenn ich aber ein Dreieckstuch zwischen Stirn und Helm binde, sind die Schmerzen noch ertragbar. Hat jemand eine Idee oder einen Ratschlag wie ich meine Situation verbessern kann?

Vielen Dank im Voraus

R 80 Karl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?