5 Antworten

Wenn das Motorrad aus ist, wenn es taucht, sollte wenig passieren. Zündkerzen raus, Öl raus, Wasser raus (aus allem) und trocknen lassen. Viel Arbeit, aber kein Totalschaden, wenn rechtzeitig geborgen. Wenn das Motorrad jedoch an ist, wird die Sache spannender. Die Elektrik könnte hier und da nen Kurzschluss bekommen. Und dann ist da noch der Motor, der nach kurzer Tauchzeit (Motor "atmet" im Leerlauf ~3L/s) den Versuch starten wird, Wasser zu verdichten. Den Kampf werden die Pleuel aber verlieren. Das kommt dem Totalschaden schon recht nah.

1

Würde der Kurzschluss nicht dann die Zümdkerzen unbrauchbar machen?

0
5
@Ryqueles

Die Verdichtung kommt vor dem Zünden - das Pleuel ist also schon ne Banane wenn der Funken kommen sollte.

0

Kauf Dir eine Intruder. Die fährt auch wenn die Havel überschwemmt ist. Die wird sicher auch im Pool fahren. Sollte der Pool tiefer sein, schraube die „Schwimmflügel“ für Motorräder an. Die bekommst Du bei „Loise“ unter der Bezeichnung „packdiebadehoseein“. Du musst nur darauf achten, dass die Schalter am Lenker, insbesondere der „Killschalter“, nicht unter Wasser sind. Dadurch gibt es einen Kurzschluss und der Motor geht aus. Bonny

Bonny-Wasser - (Motorrad, Wasser, Kühlung)
31

Jetzt versteh ich endlich die Sinnhaftigkeit der Hochlenker :-))

3
51
@moppedden125

Das Motorrad ist dann aber „sauber“. Um es mal mit den Worten von „Ingo Insterburg“ von Insterburg und Co. auszudrücken: Ein Mädchen dass ins Wasser plumpst, ist sauber wenn man die dann ………. ;-) Gruß Bo…. (bin feige, grins)

0
41
@moppedden125

Ausführen? Nee, "...rettet" ist die richtige Ergänzung. Ausführen...tssss

2
31
@deralte

Jo eh wahr, wie komm ich drauf, dass jemand ein Mädel ausführen mögen tät? ;-))

1
51
@user5432

Männer führen Frauen aus um verführt zu werden damit sie "ihn" einführen können um im Standesamt vorgeführt und später bei der sizilianischen Scheidung abgeführt zu werden. ---

Den Satz muss man auf der Zunge zergehen lassen. Den lasse ich mir schützen. ;-)) Gruß Bonny

0

Ein Schwimmer, der das Mopped an den kopf bekäme, wär ziemlich sichel ein Totalausfall...

Rieju mrt 125 kaufen?

Hallo,

Ich habe in mobile.de die "Rieju mrt 125" gesehen und Frage mich, ob dieses Moped gut ist. Laut Anzeige hat das Moped einen Kilometerstand von 6.500km. Zudem wird es für 1950 Euro angeboten (verhandelbar) und bei Erstzulassung steht "03/2016" (hatte keine Vorbesitzer)

In der Fahrzeugbeschreibung steht:

"Motorrad hat zur Zeit keinen TÜV wird aber nächsten Monat gemacht.

Zu Verkauf steht meine Rieju 125 Mrt, Motorrad wurde fast jeden Tag bewegt, dementsprechend kleine aber nicht schlimme Gebrauchsspuren sind zu erkennen.

Teile wie Bremse oder die Kette können noch problemlos gefahren werden.

Die Reifen 18 Zoll wurden August 2017 frisch aufgezogen, und wurden danach nur noch 2 Monate gefahren.

Der Tacho war ungefähr ein 3/4 Jahr defekt, jetzt funktioniert aber alles wieder.

Das Motorrad hatte nie große Probleme lief immer ruhig und sauber."

Als mein Vater dort angerufen hat, haben die gesagt, dass sie es auch nach einer Probefahrt bringen können. Dies jedoch erscheint mir komisch, da sie 70km von uns entfernt wohnen.

wirkt diese Anzeige vertrauenswürdig?

Ist es ein gutes Moped? (im allgemeinen, nicht unbedingt auf die Anzeige bezogen)

...zur Frage

Kühlflüssigkeit tritt am Deckel aus?

Folgendes:

Mein Roller hat früher immer ein bisschen Kühlflüssigkeit verloren. Es war aber so wenig, dass es sich nicht gelohnt hat nach zu schauen ob es ein Leck ist oder nicht. Nach dem Winter ist der Roller nicht mehr angesprungen und ich habe ihn zur Werkstatt gebracht. Der Typ hat eine neue Zündkerze verbaut und (warum auch immer) Kühlflüssigkeit rein gefüllt. Er hat es aber nicht zwischen Min und Max. gefüllt sondern fast Randvoll!! Wieso er das gemacht hat verstehe ich auch nicht. Er hat dann sehr viel Kühlflüssigkeit verloren und ich habe vermutet dass es am Schlauch liegt, da es dort etwas getropft hat. Also habe ich die Kühlflüssigkeit abgefüllt, den Schlauch abgemacht und abgedichtet. Alles wieder zusammen gebaut (Ich habe den Kühlkreislauf nicht entlüftet, da ich nicht wusste wie das geht aber die Kühlung blieb die ganze Zeit aus während ich dran rumgefummelt habe. Habe dann destiliertes Wasser reingefüllt und den Roller gestartet. Am Schlauch hat nichts mehr getropft und Kühlflüssigkeit hat er auch nicht verloren, also dachte ich, dass alles wieder in Ordnung sei. So war es aber nicht. Nach ca. 7 Minuten fahren leuchtete aufeinmal die LED für die Temperatur des Motors. (Der Motor war also zu heiß). Ich bin sofort auf den Bürgersteig gefahren und habe den Roller ausgemacht. Habe dann im Ausgleichsbehälter nachgeschaut und da war die Kühlflüssigkeit etwas unter Min. Ich hörte so ein zischen am Deckel des Ausgleichsbehälter und habe ihn dann aufgeschraubt. Der Deckel war von innen komplett nass und am Behälter hat es etwas getropft was heißen muss dass das Wasser oben am Behälter ausgelaufen ist. Was soll ich tun? Neuen Ausgleichsbehälter bestellen oder was anderes? Der Kolben war Furztrocken, da lief kein Wasser runter oder ähnliches. Also müsste die Dichtung ja noch okay sein oder? Ich hoffe ihr habt Tipps für mich.

...zur Frage

Motor geht beim Gasgeben aus

Hallo,
ich fahre die Kawasaki ER5. Nach dem Anspringen läuft sie im Leerlauf rund und spricht auch sofort an, wenn ich am Gas drehe. Auch wenn ich den Choke hochziehe, macht der Motor keine Mucken. Sobald ich aber einen Gang einlege und Gas gebe, egal, ob 1. oder 2. Gang, geht der Motor aus (Ja, Ständer sind alle eingeklappt). Ich hab dann mal die Ablassschrauben an den Vergasern aufgemacht, weil ich dachte, vlt ist Wasser drin. War aber nicht. Jedes Mal, wenn sie ausging, musste ich ein paar Minuten warten, bevor sie wieder ansprang. Dann gleiches Spiel von vorn. Leerlauf ok, wenig Gas ok, mehr Gas - Motor aus. Kann es am Benzinfilter liegen (sieht von außen noch ziemlich sauber aus. Benzinpumpe? Gibts da einen Test? Ich hoffe auf Hilfe. Besten Dank

Jazzer

...zur Frage

Warmlaufen bei Wasserkühlung

Leider stelle ich hier jetzt eine Frage, die schon mehrmals gestellt wurde. Um es vorweg zu nehmen: Ich habe hier schon alles durchgesucht (warmlaufen des Motors, Motortemperatur u.s.w.). Auch im Internet bin ich nicht fündig geworden, b.z.w. habe ich keine befriedigende Erklärung gefunden. Mein Motorrad --- V2, Wasserkühlung – Ölbadkupplung. Ich starte den Motor und mache mich dann „fahrfertig“. Das dauert ca. 5 Minuten. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass man nach Anlassen des Motors sofort losfahren soll. Bei einem luftgekühlten Motor ist es klar. Aber bei Wasser oder Ölkühlung? Der Motor wird im Stand gleichmäßig und langsam erwärmt. Daher ist die Schmierung immer gewährleistet und es ist eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Motor. Wenn ich gleich losfahren würde, wird doch der Motor ungleich belastet. Auch die Wärmeverteilung im Motorblock erfolgt nicht gleichmäßig. Was spricht gegen das Warmlaufen lassen bei Motoren mit Wasser oder Ölkühlung (außer Umweltbelastung – sehe ich aber auch nicht so, da Abgase vorhanden, ob Fahrzeug steht oder fährt). Falls mir jemand eine einfache und plausible Erklärung geben kann, wäre mir sehr geholfen. Ich denke diese „Starten – Abfahren – Richtlinie“ ist noch aus der alten Technik, wo es nur luftgekühlte Motoren gab. Da hat es ja auch seinen Sinn. Diese Frage beschäftigt mich schon länger. Gruß Bonny2

...zur Frage

Darf man auf der Rennstrecke nur mit normalem Wasser im Kühler fahren?

Habe gehört, dass man auf der Rennstrecke nur mit normalem Wasser im Kühler fahren darf (also ohne Kühlerzusatz). Wollte nächstes Jah malr ein Renntraining buchen, aber auf großartige Veränderungen habe ich auch keine Lust. Wie sieht das wohl auf so trainings aus?

...zur Frage

Wer hilft mir beim Motorradkauf?

Hallo liebe Motorradfreunde,

ich möchte mir im Mai/ Juni 2012 eine gute gebrauchte BMW R 1200 GS Adventure kaufen. Wahrscheilich werde ich das Motorrad von einem Privatanbieter käuflich erwerben. Ich bin auf der Suche nach einem nachweislich fachkundigen, erfahrenen Motorradmechaniker bzw. Zweiradmechaniker, der

  1. ... mit mir zum Abholort (deutschlandweit) fährt und das Motorrad für mich zu meinem Heimatort in 27308 Kirchlinteln (liegt zwischen Bremen und Hannover) sicher transportiert. Es muss also ein Fahrzeug für den Motorradtransport gestellt werden.

  2. ...der mir beim Motorradkauf mit Rat und Tat zur Seite steht. Ich suche jemanden, der das Motorrad vor Ort genau auf eventuelle Mängel begutachtet, mich gewissenhaft berät und eine Probefahrt für mich durchführt. Des Weiteren soll mir diese Person bei der Kaufabwicklung über die Schulter schauen (Hilfe beim Kaufvertrag, Motorradübergabe, Checkliste, etc.)

Wo finde ich jemanden, der mir bei meinem Anliegen helfen kann und wie hoch werden die Kosten für die oben beschriebenen Leistungen ungefähr sein? Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?