Welches Motorrad lässt sich am besten auf Beschleunigung von 0-150 km/h tunen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Marke :MTT (moto)
Modell :Y2K
Version :Turbine Superbike
Leistung :420 PS (309 kw - 414 hp) @52.000/min
Motor :(motor Straight)
Drehmoment :676 Nm
Getriebe :automatisiertem 3-gang Getriebe
Leergewicht :245 kg
Leistungsgewicht:0.6 kg/PS
Preis: 142.000€

Höchstgeschwindigkeit : 402 km/h
Beschleunigung
0-100 km/h : 1.5 s
0-300 km/h : 5.4 s

0,5 sec sollten machbar sein, allerdings nicht mit einem Hub- oder Kreiskolbenmotor und auch nicht mit der klassischen Kraftübertragung per Haftvermögen der Reifen zum Untergrund. Also ein Verpuffungsstrahltriebwerk sollte es dann wohl schon sein.

Das nächste Problem ist dann der Fahrer, ob er angesichts der einwirkenden G-Kräfte nicht bewusstlos wird

Gibt es schon längst. Das sind Achterbahnen mit Raktenstart.

Kurzfristig 6 G sind auch kein Problem.

0
@blackhaya

Dir ist schon klar, dass hier nicht die Rede von Achterbahnen ist?

2
@geoka

Nein, ist ihm nicht, da der gesunde Menschenverstand (in Österreich auch "Hausverstand") und er auf Kriegsfuß stehen.

2

Google doch einfach selbst nach den Beschleunigungswerten... das interessiert hier vermutlich seeeehr wenige, denn die wenigsten hier werden Beschleunigungsrennen fahren...

Ist auch nicht sonderlich interessant für Alltags- und Tourenfahrer. Da zählen andere Dinge.

woran liegt es das mein Motorrad bei kalten Regen nichtg mehr so will ?

Hallo ihr kennt ja mein Motorrad :) das ich ja erst seit kurzen habe.

seit Neusten komme ich mit meinem Motorrad bei Regen nicht schneller als 90-95 km/h.

Mein Motorrad habe ich Voll getankt, das was man nehmen soll/darf, bin bepackt wie immer, dh. das Gewicht das ich mit mir rum schleppe ist nicht mehr und auch nicht weniger.

ein paar Tage später bin ich zum Kumpel gefahren, 8-10 km von mir weg, ich für über Schnellstraße, bei den ersten km fuhr mein Motorrad nur 80-85 km/h, ich kam und kam nicht voran, dann ein paar km weiter konnte ich gerade mal 90 km/h oder mit mühe auch mal 95km/h fahren, und nach dem ich dann so ca. 8km hinter mir hatte, da kam ich mal kurz auf 105km/h das ich recht wenig finde, da mein Motorrad Normaler weise 115-120 km/h schafft.

Mein Händler meint, es könnte an der CDI oder so liegen, stimmt das ? und wenn ja dann ist das doch ein Garantiefall ? denn das Motorrad ist noch kein Jahr alt und hat erst 3000km gelaufen.

Gruß Nicole

...zur Frage

Husqvarna 610 vs KTM LC4

Hallo, ich möchte morgen ein neues Motorrad in der Preisklasse 1000-2500 Euro kaufen. Der Zweck davon ist hauptsächlich Straße, daher habe ich mich für eine Supermoto entschieden.

Nun stehen vorallem 2 Modelle zur Auswahl:

Husky TE 610 E BJ 1991, ca. 70 PS mit Supermoto Umbau für ca. 1000 Euro KTM LC4 620 BJ 1996, ca. 50 PS mit Supermoto Umbau für 1500 Euro

Da ich selbst bis vor kurzem nen 2Takt Hammer gehabt habe, weiß ich, dass dieser trotz seinen guten 60 PS bei 100 km/h dicht gemacht hat. Dafür eben brutale Beschleunigung.

Auch hab ich jetz paar mal gelesen, dass die KTM mehr Power haben soll, was sich mir nicht erklärt, da beides Vollcrosser sind und die Husky schlichtweg mehr Leistung hat.

Welches Modell wäre zu empfehlen? Welches hat letztendlich wirklich mehr Dampf? Kann ich durch veränderte Übersetzung eine Entgeschwindigkeit von 150+ erreichen oder muss mehr geändert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?