Welches Motorrad koennt ihr als Erstmotorrad empfehlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne dir jetzt gleich hier jedes geschriebene Wort umzudrehen:

Zu hoch gegriffen ist die 390er nicht. Sie gleicht der 125er Duke sehr sehr stark und bietet für Anfänger eigentlich super Vorraussetzungen (geringes Gewicht, aufrechte und niedrige Sitzposition). Den 1-Zylindermotor muss man halt mögen; dazu musst du die Maschine nach Erwerb deines Führerscheins mal probefahren.

Ich halte den Sprung nicht für zu groß, solange du dich unabhängig von der Leistung auf dem Papier auf dem Motorrad wohl fühlst. Mit dem A2-Führerschein kannst du auch eine gedrosselte größere Maschine anpeilen. Vorteil der 390er KTM ist mMn, dass sie für die geringere Leistung konzipiert ist und man durch das geringe Gewicht ein flotteres Fahrgefühl hat, als auf einem abgewürgten 240kg-Motorrad.

18

Danke für's Sternchen :-)

0

Sich einfach einen Führerschein zulegen ist verboten, die erfolgreiche Absolvierung notwendiger Prüfungen für den Erwerb eines solchen hingegen nicht.

Warum fragst du, wenn du Dich ohnehin schon auf eine KTM "eingeschossen" hast?

1

Moechte wissen, was fuer Erfahrungen ihr mit KTM schon gemacht habt und ob ihr es mir empfehlen koennt :)

0
27
@M4H0M4T1X

Ich bin neulich die 1290 SUPER DUKE GT Probe gefahren... mir hat sie absolut nicht gefallen, kann der MT-10 von Yami das Wasser nicht reichen, die wiederum kann der Aprilia Tuono das Wasser nicht reichen....

So! Und was nützt es dir jetzt zu wissen, dass MIR die Kati nicht gefallen hat??? Denn eines ist wohl klar, es muss Menschen geben, die sie toll finden, sonst würde sie ja niemand kaufen. Vielleicht gehörst du zu denen.... woher soll ich's wissen?


1

Nein du kannst dir die Maschine holen. So leistungsstark ist sie auch wieder nicht und billiger als noch extremere Maschinen. Jedoch würde ich es langsam angehen, da selbst die Leistung einer 125 nicht zu unterschätzen ist. Und das natürlich auf größere Maschinen umso mehr gilt, also mach dir da keine sorgen. Gehe es nur langsam und vorsichtig an.

Brauche Tipps/Rat von euch - Von erfahrenen Motorradfahrern?

Sehr geehrte Biker-Community,

ich bin neu hier und wollte mal einiges wissen von euch. Hoffe Ihr nehmt euch paar Minuten Zeit und könnt mir weiterhelfen bei meinen Fragen. Es geht um folgendes. Ich bin 23 und will nächstes Jahr meinen A Schein machen. Hatte vorgehabt mit 23,5 mich für den Schein anzumelden und dann mit 24 die Prüfung abzulegen. Hoffe das geht muss mich mal genauer informieren :/

Ich bin ein Mensch der sich immer genaustens auf alles vorbereitet. Mein erstes Motorrad soll definitiv ein Crusier-Motorrad sein. Yamaha Virago, Suzuki Intruder sowas. Ich hatte vorgehabt nicht mehr als 3500 für das Motorrad zu zahlen. Auf was sollte ich zukünftig achten bei einem Motorrad im Bezug auf Reparaturen, Pflege, Modell, KM, Versicherung. Ich glaube zum Thema Ausrüstung Helm etc. habe ich vorerst keine Fragen. Wie spart man am besten an Kosten bei einem Motorrad? Ich wohne bei meinen Eltern in einem Wohnhaus unten ist ein Fahrradstellplatz da ist hin und wieder auch ein Motorrad geparkt, wem es gehört weiß ich nicht. Und meine Frage wäre wo stellt Ihr eure Motorrad ab wenn es Winter ist und enorm viel schneit ? Saisonkennzeichen Ja oder Nein ?

Ich weiss das sind verdammt viele Frage, aber wenn nur jeder von euch eine beantwortet wäre ich jedenfalls ein wenig schlauer als vorher :)

BEDANKE MICH FÜR JEDES KOMMENTAR

...zur Frage

Kompletter Neuling sucht Tipps für Motorrad?

Also ich spiele schon etwas länger mit dem Gedanken den Motorradführerschein zu machen und mir ein Motorrad zuzulegen.

Da ich noch Student bin soll es natürlich nicht allzu teuer sein und relativ sportlich (aber auch in der Stadt gut benutzbar sein). Es soll nicht zu schnell sein, aber schon so das man auch mal auf der Autobahn fahren kann^^ Die Marke ist eigentlich egal.. nur bin ich vom Auto fahren sehr zufrieden mit Japanern :P

Hoffe die Frage ist nicht zu allgemein gestellt :D

...zur Frage

Neuen Motorradhelm kaufen, Begründung?

Schönen Sonntag Community,

ich bin 16 und habe gut seit 4 Wochen meinen Führerschein. (A1) ... meine Klamotten habe ich bereits seit über einem 3/4 Jahr sogar noch vor der Fahrschule gekauft um mit meinem Vater auf dem Übungsplatz schonmal zu üben. Damals habe ich einen wirklich schönen und guten (leider auch sehr teuren) Helm von Shoei gekauft. Mein Vater hat für die gesamten Klamotten den Preis übernommen obwohl er wusste, dass ich Hose und Schuhe vermutlich kaum fahren werde später. Nun ich fahre ein Duke und der Helm besitzt rötliche Details. (Grau Primär, Rot Sekündärfarbe) ... mit der Zeit der Fahrschule und inzwischen durch die Gruppe mit der ich fahre hätte ich mir lieber einen Crosshelm in passendem Orange gekauft. Ich fand Crosshelme immer „cooler“ aber der Verkäufer sowie mein Vater meinten ich sollte mir, solange ich auf der Straße fahren will einen normalen Helm kaufen. Wie erwähnt würde ich mir nun gerne einen crosshelm in orange kaufen für knapp 150€. Mein jetziger Helm hat 700€ gekostet, war also echt ein Brocken. Ich sage nicht, dass ich den Helm blöd finde, hätte aber trotzdem was anderes lieber. Habe den Helm allerdings schon eine gewisse Zeit (Fahrschule + 600-800km) getragen, verkaufen fällt also weg. Wie könnte ich begründet einen neuen Helm kaufen ohne meinen Vater zu verärgern Bzw. Zu kränken? Oder soll ich einfach einen zweiten Helm kaufen und je nachdem wo und wann ich fahre wechseln? :D

Im allgemeinen interessiert mich auch mal eure Meinung zu Cross und normalen Helmen.

MfG Tom

PS. Wir zeigen mit der Gruppe in der ich fahre auch teilweise tendenziell „Grenzgängerische“ Züge und fahren vermutlich auch nicht 100% nach StVO. Da sieht ein Crosshelm mit verspiegelter Brille, passend zum Pullover und dem Bike einfach cooler aus, als ein schlichter „Standart“-Helm :) ... und bitte verurteilt mich Bzw uns jetzt nicht direkt hierfür. Wir sind noch jung und testen unsere Grenzen. Außerdem fahren wir nicht wie die komplett verrückten und haben bisher kaum wirklich gefährdende Aktionen gefahren.

...zur Frage

Wie viele Suzuki GP125 gibt es noch bei uns?

Ich habe mir selber vor ein paar Monaten eine zugelegt, und jetzt interessiert es mich, wie viele noch so ein Motorrad daheim herumstehen haben, bzw. wie viele noch angemeldet sind. Leider findet man nicht viel im Internet, Ich bin auch über sämtliche Erfahrungen und Schraubertipps dankbar.

Gruß,

...zur Frage

Wie kann ich Supermotofahrer werden?

Auf youtube gibt es ja 1000 videos von supermotos. Ich meine aber richtig supermotos, also umgebaute crossmaschinen auf rennstrecken. Ich bin 2 jahre cross gefahren und jetzt seit einem jahr nichts mehr. Aber ich vermisse das und ich finde supermotos halt echt richtig cool. Ich gerade 16 geworden, also ich kann mich gedulden. Mich würde einfach interessieren was es alles dazu braucht. Unter Supermoto fahren verstehe ich auch an Wettbewerben teilzunehmen. Ist es im prinzip das gleiche wie beim motocross oder ist das ganze etwas komplizierter?

...zur Frage

Wie sollte man nach langer Pause mit Motorrad-Fahren anfangen? Was ist zu beachten? Fahrschule ja/nein?

Hallo, habe nach meiner sehr langen Zeit ein Motorrad gekauft und quasi im Alleingang mit Anfahren, Bremsen, Kurven usw. angefangen. Mittlerweile läuft’s ganz gut auch in der Rush-Hour in Berlin. Autobahn und Tunnel ist noch zu verbessern.

Gibt es Gleichgesinnt, die auch nach langer Pause angefangen haben, Wie sind Eure Erfahrungen? Gibt es Erfahrene Moto-Fahrer, die Anregungen geben könne, was zu beachten ist oder was sinnvoll sein könnte?

DANKE für Eure Mitteilungen und viel Spaß beim Fahren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?