Kosten pro Jahr für eine 600ccm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt drauf an.

a) 0€ 

Wenn du sie weder anmeldest, noch fährst, kommt das am günstigsten.

b) jede beliebige Summe

Deine Frage kann nicht beantwortet werden, ohne zu wissen, wie hoch dein Versicherungsbeitrag, der abhängig von der Region, Schadenfreiheitsklasse usw., ist. Die angestrebte Fahrleistung pro Jahr ist auch wichtig. Je mehr du fährst, je mehr Benzin brauchst du, die Reifen verschleißen, Inspektionen stehen an.

Enes kann ich dir jedoch mit Sicherheit sagen. Motorradfahren ist ein Hobby für Sparfüchse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in etwas so hilfreich wie wenn du  sagst du möchtest dir ein 4,5m langes Auto kaufen.......

Es gibt so viele Arten von Motorrädern mit 600ccm und so viele sonstige Faktoren die bestimmen was das kostet. So kann man da überhaupt nix zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon gesagt, liegt das an:

  • Versicherungsbedingungen
  • Fahrleistung
  • Fahrverhalten
  • daran ob bzw. wie viel du selbst machen kannst (oder eben nicht)

Kann man unmöglich "vorhersagen"... zu viele Unbekannte, da gibt meine Kristallkugel leider nichts her ;-)))

Liegt leider alls im Nebel.... ;-) - (Kosten, 600ccm, unterhalt)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effigies 18.08.2016, 20:45

Ihr übergeht alle das wichtigste. DAS MOPED.

Ein Honda VT600 als kleiner gemütlicher Cruiser mit 34PS wird ganz andere Kosten verursachenals eine R6 die mit 120PS am Wochenende übern Ring geprügelt wird.

600ccm alleine sagt überhaupt nichts.

4

KFZ STeuer pro Jahr 44 Euro (Saisonkennzeichen anteilig billiger).

KFZ-Haftplicht plus optional Teilkasko 100 bis 400 Euro  Abhängig vom Wohnort, Motorradmodell, Alter des Fahrers, Schadesnfreiheitsrabatt.

Reperatur, Wartung, Ersatzteile, TÜV, Insepktion 500 bis 1000 Euro pro Jahr

Benzin für 10.000 Kilometer im Jahr ca 800 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
katastrofuli 18.08.2016, 17:59

1000€ für die jährlichen Kosten für Inspektion, Reparaturen, Wartung, TÜV und Co. kann bestenfalls funktionieren, wird es aber kaum.

Da dieses Jahr bei meinem Bile die Ventile eingestellt werden mussten, fiel allein für die Inspektion 700€ an. Dazu kommen neue Reifen (300€), Lenkkopflager (200-250€) ...

Nach oben gibt es keine Grenzen.

2
blackhaya 18.08.2016, 18:04
@katastrofuli

Aber anderseits wenn man 2000 Euro im Jahr für Werkstat ausgibt.  Dann kann ich mir ja uach gleich alle 3 Jahre ein neues Motorrad in der Budget klasse kaufen.

1
katastrofuli 18.08.2016, 18:23
@blackhaya

Guter Tipp! Problem gelöst!

Wenn du meinen Kommentar genau gelesen hättest, wäre deine Antwort darauf nicht so sinnfrei, wie sie es jetzt ist.

Motorradfahren kostet und ein neues Bike aller 3 Jahre auf die Dauer keine Lösung, da da auch nach mind. 2 Jahren die große Inspektion fällig ist.

3
Effigies 18.08.2016, 18:01

Mal wieder nen Hellseher gefrühstückt?

1

Was möchtest Du wissen?