Welches Auto für Windschatten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sorry, aber um im Windschatten zu fahren, musst du sehr nah dem Vordermann auf die Pelle rücken. Dazu wird dieser Dir Platz machen und sich wundern wenn du dennoch dahinter bleibst. Zudem unterschreitest du den Sicherheitsabstand.

Aber ich kenne dein Problem nur zu gut. Damit der Helm nicht zu sehr wackelt, am besten hinter einem großen LKW herfahren. Aber da siehste nicht was weiter vorn passiert.

Ansonsten trainiere Deine Halsmuskulatur vorne und/oder bau Dir für die Fahrt ein leicht demontierbares Windschild dran. Sieht zwar beschmiert aus, hilft aber eher und ist sicherer.

Hi! Das mit dem Schild habe ich mir beim Fahren dann auch gedacht ;-P Komischerweise kam es mir allerdings so vor, dass der korrekte Abstand meist ca. 50-70 Meter war (naja, der Kurier hatte aber auch durchgehend 180km/h drauf) und witzig war, dass er das 200km mitgespielt hat ;) Z.B. so lange auf der Überholspur geblieben bis ich auch wieder rüberziehen konnte etc.. Echt nett! Gruß

1

Kann ich nur aus eigener Erfahrung abraten. Habe es auch mal versucht, über eine längere Strecke im Windschatten zu fahren. Ist sehr gefährlich, da man nicht vorausschauend fahren kann. Zudem sind mir 50 km im Windschatten schwerer gefallen, als 150 km bei freier Sicht. Ist irre anstrengend, da man "überkonzentriert" fährt. Gruß Bonny

Das hält auf jeden Fall nie lange, dann biegt der ab, die Verkehrslage ändert sich oder sonst was , jedenfalls ist dein Windschatten schnell weg.

Was möchtest Du wissen?