Welche Motorradstiefel

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ein guter Stiefel ist wurde ja schon erklärt deshalb komme ich mal mit einer konkreten Empfehlung um die Ecke, die mir hier vor ca. einem Jahr auch empfohlen wurden: Die Alpinestars SMX5 WP. Kosten ca 190€.

Ich trage die sowohl zur wasserdichten Textilkombi, zur Lederkombi und sogar zur Jeans in der Stadt (Ja, Sünde Sünde ich weiß). Die sind absolut wasserdicht und haben sich sowohl bei Temperaturen knapp über 0 als auch über 30 Grad bewährt.

Vom Sicherheitslevel stehen solche Sportstiefel halt auch sehr gut da. Bei meinem Unfall haben sie mich auch gut geschützt (und haben überlebt!). Klar sind das nicht unbedingt die Schuhe mit denen du am Wochenende in die Disco wilst, aber solange du kein Geld hast dir richtige Stiefel und so "Freizeit-Motorradschuhe" zu kaufen, kauf lieber erstmal das sicherere.

Ich geh mir dann mal meine Provision von Alpinestars abholen ;-) Gruß - Lucas

Muss zu meiner Schande gestehen dass ich mit irgendwelchen Probiker 100 Euro Stiefeln in der Gegend rumfahre, die Dinger sind robust, kann damit gut schalten und bremsen und ohne grösser Vorkommnisse von der Zapfsäule in die Tankstelle rein und auch wieder zum Bike zurücklaufen. Wichtig ist eben, dass die Waden, Schienbein und Knöchel gut geschützt sind, die Sohle darf nicht zu dick sein, sonst verliert man das Gefühl für die Fussraste. Aber eine grosse Wissenschaft würde ich aus einem Stiefelkauf nicht machen ;-)

Ergänzung: Was haltet ihr / wisst ihr über Motorrad "Sneaker" also z.b. sowas : http://www.hein-gericke.de/motorrad-stiefel/x-street-vintage-wp-stiefel-black.html

Das ist Dreck und kein Motorradstiefel! Gruß T.J.

6
@Endurist

Hallo,

da kann ich dem Enduristen nur zustimmen. Dann kannst Du Dir auch gleich ein Paar Badeschlappen anziehen.

Die Stiefel müssen robust sein und Dein Bein vor Schlimmerem bewahren, falls Dir mal die Kiste drauf knallt oder sonst etwas passiert (im Fall, dass die gummierte Seite des Mopeds plötzlich oben ist).

Nur Qualität schützt im Notfall. Du würdest doch auch kein Motorrad ohne Bremse in der Fahrschule fahren, nur weil die Gebühren dann günstiger wären, oder?

Gruß Kette

4

Hallo Bartomatix,

also ich hatte mir seiner Zeit beim einschlägigen Handel "P...." (will ja keine Schleichwerbung machen) hohe Stiefel zum Schnüren gekauft, die kosteten auch ca. 120,- Euro.

Ich finde, Du solltest bei der Wahl Deiner Kleidung nicht am falschen Ende sparen. Die Kleidung ist das einzige, das Dich im Notfall vor Schlimmerem bewahren kann. Fehlt Dir das Geld, dann frag doch mal deine Eltern, Verwandten ob sie Dir was zuschießen können. Evtl. kannst Du im Sommer einen Ferienjob machen und das Geld abstottern, wenn es nur leihweise geht.

Kann verstehen, dass man bei begrenztem Budget leicht versucht ist, möglichst günstig an Motorradkleidung und - Ausrüstung zu kommen, aber Billig-Kram ist in diesem Fall wirklich am falschen Ende gespart, Du verstehst?

Such Dir evtl. noch einen zweiten Laden und lass Dich dort nochmals beraten, ok? Und dann kannst Du Dich hoffentlich für einen guten Schuh entscheiden.

Wünsch Dir viel Glück, Gruß Kette

Was möchtest Du wissen?