Welche Taschen sind gut?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solche Packtaschen in Kleiderschrankgröße hatte ich bei meiner ersten Fahrt zum Mf-Treffen in Bebra dabei. In den Taschen war auch genug Werkzeug um den Motor am Straßenrand zu wechseln (Grins). Es war keine Monats-Reise über Indien, sondern 400 km Entfernung und nur über drei Tage. 300-400 km waren eigentlich meine Tagesausflüge ohne Gepäck.

Mit der Zeit wurden die Gepäckrollen immer kleiner. Keine zwei Hosen und drei Hemden zum wechseln (für drei Tage), ein Arzneitasche bei der eine Apotheke vor Neid erblasst und mit dem Reservehelm sowie mit der "Werkstatteinrichtung" habe ich mich langsam in das "Normale" begeben.

Heute lache ich, wenn ich die Bilder sehe und muss bei dem Gedanken schmunzeln, wenn ich überlege was ich mitnehme wenn ich ins nahe Ausland (Polen, ca. 200km entfernt) fahren sollte (großes Grinsen). Eine Gepäckrolle habe ich zwar noch, aber die ist klein und da ist nur das wirklich Wichtige dabei (was ich als wichtig empfinde).

Eine kleine Gepäckrolle finde ich besser als einen Tankrucksack. Die kann man auf dem Soziussitz schnallen und die behindert nicht. Ein Rucksack finde ich persönlich unmöglich auf dem Motorrad. Diejenige, die so etwas benutzen kommen damit sicher gut klar, also ist es in Ordnung. Für mich ein "no go". Gruß Bonny

 - (Motorrad, Kawasaki, Tasche)  - (Motorrad, Kawasaki, Tasche)

Das kommt ganz auf dich und deine Sitzposition an und nur du selbst kannst rausfinden, welcher Tankrucksack passt. Ich nutze einen großen und einen kleinen Tankrucksack von Qbag, mein Sohn hingegen kann auf dem gleichen Motorrad mit Tankrucksack nicht fahren.

Grundsätzlich ist auf einem Sportler eine große Gepäckrolle nie verkehrt, denn die stört nicht. Ich fahre bei meinen 2wöchigen Touren mit Rolle, Tankrucksack und Beintasche. Rucksack ist auf langen Reisen nicht bequem und hat viele Nachteile.

Ich persönlich mag dieses Taschengewirr am Tank, hinten und irgendwo am körper nicht gerne. Ich trage nur Rucksäcke, bevorzug Schildkröten. Büse hat da eine sehr gute. Die gibt sogar einen gewissen Rückenschutz bei Stürzen. Für den großen Urlaub genügt das natürlich nicht - ich fahre mit dem Motorrad aber auch maximal 3-4 Tage weg.

Kennt jemand Seitentaschen speziell für Motorräder mit Underseat-Auspuffanlagen ?

Eigentlich fahren wenige meiner R1-Bekannten mit diesem Bock auch in den Urlaub. Ich möchte es diesen Sommer aber tun,und zwar gleich eine 3-Wochen-Tour durch Europa! Die Route ist das kleinere Übel, das größere ist, das wir zelten wollen und somit relativ viel Gepäck dabei haben. Bis jetzt hatte ich kleinere Sachen immer im Rucksack, ein Tankrucksack ist aber schon da. Dazu eine Gepäckrolle. Ich hätte aber gerne noch Seitentaschen! Problem: Der sich aufheizende Underseatauspuff. Kennt jemand einen Anbieter wasserdichter Seitentaschen, der auch auf die Anforderungen von mit underseat-Auspüffen bestückten Maschinen eingeht ? Habe schon einige Horrorstories von abgefackelten Shorts gehört ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?