was macht euch beim Motorrad fahren mehr spaß?

Support

Liebe/r bmws1000rr, dies ist wirklich keine Frage im Sinne dieser Ratgeberplattform.
Ich schließe diese Frage jetzt hier auf der Plattform versuchsweise nicht und hoffe, alle Interessierten setzen den Threat im Forum fort. Dort habe ich diese Frage hin kopiert. http://www.motorradfrage.net/forum/thread/6667/was-macht-euch-beim-motorradfahren-mehr-spass/1#6667

Grüße
Hans Support motorradfrage.net

3 Antworten

Ich libe enduro also Weder naoch ich finde einfach dahin wo man hin will keine grenzen haben einfach da beste für mich

das überrascht hier niemanden, dass du das Durchbeschleunigen magst. Ich beschleunige am liebsten in Kurven mit weichem Gasaufziehen und bei möglichst viel Schräglage. Leute ohne Gehirn und Gefühl brauchen dafür natürlich eine TC.

41

:-)

0

Gerne 1.000 Kilometer an einem Tag mit Rauch- und Tankpausen und danach Pässe in A, CH und ähnlich fahren. Danach tagelang durch Norwegen, Schottland mit Freunden fahren. Voll beschleunigen? Klar, bei Überholmanövern, ansonsten ist das Beschleunigen schon nach Sekunden vorbei. VG 1200RT

War noch nie auf der Intermot, "lohnt" sich das oder macht jedenfalls Spaß?

Würdet ihr empfehlen, auf die Intermot in Köln zu fahren? Ich hätte schon gerne, dass ich dort dann echte Neuheiten sehen kann und die gesamte Atmosphäre nicht nur Nepp und Stress ist, sondern auch Spaß macht...

...zur Frage

Wie sollte man nach langer Pause mit Motorrad-Fahren anfangen? Was ist zu beachten? Fahrschule ja/nein?

Hallo, habe nach meiner sehr langen Zeit ein Motorrad gekauft und quasi im Alleingang mit Anfahren, Bremsen, Kurven usw. angefangen. Mittlerweile läuft’s ganz gut auch in der Rush-Hour in Berlin. Autobahn und Tunnel ist noch zu verbessern.

Gibt es Gleichgesinnt, die auch nach langer Pause angefangen haben, Wie sind Eure Erfahrungen? Gibt es Erfahrene Moto-Fahrer, die Anregungen geben könne, was zu beachten ist oder was sinnvoll sein könnte?

DANKE für Eure Mitteilungen und viel Spaß beim Fahren.

...zur Frage

Ab wann keine Kurzstrecke?

Gibt es aus technischer Sicht eine Betriebsdauer, ab der eine gefahrene Strecke nicht mehr zur zu vermeidenden Kurzstrecke zählt? So zu sagen eine Empfehlung, welche Strecke/Dauer man mindestens fahren sollte, bevor man das Motorrad lieber ganz stehen lässt?

...zur Frage

Wie kann ich die optimale Abstimmung (Fahrwerk) für mein Motorrad herausfinden?

sollte man eine bestimmte strecke mit speziellen abschnitten fahren oder wie kann ich das herausfinden?

...zur Frage

Offenes Anfängermotorrad gesucht, hoffe ihr könnt mir helfen....

Hallo,

ich weiss jetzt nicht mehr so ganz weiter. Ich bin gerade dabei den Motorradführerschein zu machen und zwar den offenen. Ich bin 37 Jahre jung, 1,96 m groß und rund 115 Kg leicht. :-)

Mein Cousin fährt eine Honda X11 und die gefällt mir auch sehr gut, er sagte bei meiner Größe und meinem Gewicht sollte ich mir nichts unter 1000ccm kaufen.

Ich war auch vor kurzen bei einem Suzuki Händler und auch der sagte das ich mir ruhig ein Motorrad mit 98 Ps kaufen solle nachdem ich ihm sagt das ich ein eher ruhiger Fahrer bin, da es eh darauf hinauslaufen würde.

Ich finde auch die Kawasaki Z1000 sehr gut, bin mir aber nicht mehr sicher ob ich mit einer großen anfangen sollte und da dachte ich mir ich frag mal euch.

Wie gesagt, ich würde mich eher als ruhigen Fahrer bezeichnen, hab meinen PKW-Schein 19 Jahre und fahre beruflich täglich knapp 300 Km und hohe Geschwindigkeiten reizen mich nicht. Aber das kurven fahren macht mir viel Spaß.

Ich bin auch schon ein paar mal mit der Honda X11 (fast 140 Ps) auf dem Übungsgelände gefahren und sie macht viel Spaß, flößt aber auch viel Respekt ein, vor allem bei der brutalen beschleunigung (mir zumindest). Ich hatte das Gefühl ich könnte sie gut kontrollieren, aber da ich keine Fahrerfahrung habe, befürchte ich das ich mich täusche, oder was meint ihr?

Michael

...zur Frage

Angst vorm Mottoradfahren, was tun?

Hallo, ich bin neu hier und zufällig wegen meines Angstproblems auf diese Seite gestoßen. vielleicht kann mir jemand raten !?!

mein Problem: ich habe vor 11 Jahren mit 42 J. den Motorradführerschein gemacht, da ich Motorräder liebe. Bin in der ersten Prüfung voll in einen Zaun geknallt. Nächste Prüfung locker bestanden. Auf Grund von einer Knie OP nie Motorrad gefahren. Danach ließ ich mir tausend Gründe einfallen nicht mehr aufs Motorrad zu müssen. Keine Ahnung warum.

Jetzt habe ich mir Motorradsachen gekauft udn fahre bei meinem Mann mit. Das macht super Spaß. er hofft nun, dass ich selber fahren werde. will ich auch, aber ich habe Angst.

Meine Angst ist mehr vor dem Händling: kann ich das Motorrad überhaupt halten, wie bremst man, wie gibt man Gas, wie koordiniere ich was...... und und und. Selbst beim Fahren bei der Ausbildung konzentrierte ich mich nur auf den Ablauf und war sehr verkrampft.
Was kann man machen? Ich liiiiiiiiiebe Motorräder.

Schon mal danke für eure Tipps. catwoman4

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?