Verursacht eine Delle im Auspuff weniger Leistung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine „kleine Delle“ macht nicht viel aus. Wenn man allerdings einen Physiker danach fragt, wird er viele Gründe finden, dass die „strömungstechnischen Veränderungen“ so groß sind, dass der Motor kaum noch Leistung abgeben könnte (Grins). Aber das ist nur Theorie. Wenn allerdings die „Delle“ sehr groß ist, kann schon mal die Abstimmung zum Motor nicht mehr 100%ig stimmen. Aber welcher Auspuff stimmt schon zu 100%. Bei Rennmaschinen, die bis an die Grenze gefahren werden, mag es etwas nachteilig sein, aber bei unseren Straßenmaschinen wirst Du keinen Unterschied feststellen. Gruß Bonny

Hi Bonny! mit Physiker geb ich dir recht, für den ist sogar ein Haar schwer;-) lg romana

0
@Mankerl

Antwort vom Diplom-Physiker: das Haar ist relativ schwer :-) (oder relativ leicht, je nachdem...)

Mein "Diplom-Vater" hätte mir so einen Satz sofort angestrichen. "Was heißt hier schwer... wie schwer, verglichen mit was..."

Ansonsten ist der gemeine Experimental-Physiker recht pragmatisch und sagt: trotz aerodynamischen Nachteilen und ggf. Änderung des Sounds wird man die fehlende Motorleistung kaum bemerken :)

0

Servus Mankerl.

Also, so weit es sich nur um eine Delle handelt dürfte das keine große Auswirkungen auf die Motorleistung haben. Da müßte es schon eine große Delle sein, die vielleicht den Durchfluß extrem verkleinert, oder falls im Schalldämpfer Röhrchen verbaut sind und diese gequetscht sind, daß es dem Motor Quasi die Gurgel beim Ausatmen abdückt . Dann denke ich , merkt man was, aber dann kann man den Auspuff eh wegschmeissen.

Hallo Mankerl

Da war mal der Klacks und der schrieb die Geschichte von den „Dellen PS“. Die spielte in einer Zeit, als Ein- bis Achtzylinder Viertakter gegen Rätschen noch bestehen konnten, eine Vielfalt von Marken an den Rennen teilnahm und 500er die Königsklasse bildete. Rudge, so als Beispiel, Gilera, BMW, holla, ja der Boxer und natürlich zwei Schpezln mit Ducatis, 450er Einzylinder. Die fuhren nie ganz vorne und nie ganz hinten, lagen aber meist dicht beianand, bis der eine irgendwie mit seinem Auspuff grob aufsetzte und plötzlich den zweiten „Wind“ bekam und sich deutlich von seinem Kumpel absetzen konnte. Im Ziel stellte er eine herzhafte Dullakn in seinem Krümmer fest.

Tja, ein Gschichtl aus dem Paläozoikum der Moto GP seinerzeit, als der Deubel noch mit dem Hörner fuhr???? echt, waren Gespann Weltmeister auf BMW RS, tsss sss sss, glaubt wer ich flunker? ;-)

Also an meiner Wumme käme ein neues Geröhr ran, alleine schon, damit ich das alte nicht mehr putzen muss.

Gruß Wolfgang

Deubel noch mit Hörner fuhr----

das wäre der Gag gewesen, leider verpasst, meno

0

Was möchtest Du wissen?