Unterschiede zwischen Shoei XR1000 und XR1100 groß?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe ihn auch gerade zum ausprobieren da.

Wenn Du mit der Positionierung des Pinlock beim XR 1000 klar kommst, was maßgeblich von Deiner Sitzposition abhängt, greif Dir ein Auslaufmodell.

Ansonsten ist, wie KawaFreak schreibt, das Gesichtsfeld des 1100er beindruckend viel größer. Auch die Belüftung ist sehr effektiv.

Die Lautstärke hängt stark vom Moped ab. Ich finde ihn nicht nennenswert lauter im Vergleich zum 1000er ohne WhisperStrip-Kit. Den Kit gibt es nicht mehr. Den Tragekomfort halte ich für gleich gut. Neu ist eine Belüftungsstellung für das Visier (wird leicht nach vorne geschoben), was aber für deutlich höhere Windgeräusche sorgt. Genial ist die einfache Visiermontage.

In coolem Design kostet der 1100er rund 500 Ocken. Die Differenz zum 1000er kannst Du besser in Benzin umsetzen, wenn Du die neuen Features nicht unbedingt brauchst.

Beim XR1000 konnte man das Visier aber auch durch die Visierverriegelung ein wenig offenstehen lassen. Also die Verriegelung quasi vorne hochdrücken, dann ist das Visier nen Tucken auf.

0

Der Shoei Whisper Strip Kit passt auch in den 1100'er. Nur hat man dann den Windabweiser doppelt. Ich denke es wird in kürze den Whisper-Stip auch ohne Windabweiser zu kaufen geben...

0

hat sich einiges verändert. Die Passform ist gleich gut finde ich. Endlich keine störende Pinlock Linie im Gesichtsfeld. Belüftungssystem erheblich besser. Leider ist das Gewicht ein bißchen gestiegen. So hatte man beim XR 1000 in Größe L ca. 1400gr. beim XR 1100 sind es ca. 150gr mehr. Klaro ist nicht die Welt weil merkbar ist der unterschied nicht. Bleib lieber trotzdem bei meinem X-Spirit weil das Ding ist einfach genial!!!!!;-)

Er ist lauter und baut etwas größer. Aber das Pinlock ist wesentlich größer. Der Tragekomfort ist in meinen Augen gestiegen und auch die Belüftung ist besser geworden, wie ich finde. Und natürlich ist der XR1100 wieder strömungsgünstig geschnitten. Ich persönlich würde aber, wenn ich jetzt nen Helm bräuchte auch noch fix den günstigen xr1000 nehmen, trotz des kleinen und ab und an nervigen Pinlocks. Zur Lautstärke des XR1100. Es gibt schlimmeres als einen lauten Helm, wozu gibt es Ohrenstöpsel. Aber in meinen Augen ist der jetzt auch jenseits der 200 nicht übermäßig laut.

Taugt Bekleidung die etwas?

Guten Tag erstmal,
da ich demnächst mit der praktischen Ausbildung anfangen werde und Louis SSV hat, dachte ich mir, gehe ich da mal hin und decke mich ein, vorher habe ich mich natürlich online etwas umgeschaut, um da nicht komplett ahnungs- und orientierungslos aufzukreuzen. Jetzt wollte ich vorab vielleicht ein paar Tipps bzw Meinungen erbitten.
Mir ist klar, wenn es nicht ordentlich passt muss was anderes her, aber man darf ja vorher schauen was einem gefällt was vielleicht auch gute Bewertungen bzw. Tests hat.
Fangen wir oben an: Zum Helm da bin ich nicht sicher ob ich einen Integral- oder Klapphelm möchte. Beim mitfahren früher hatte ich einen Integralhelm mit dem ich soweit auch zufrieden war, der war aber sehr preiswert und damit möchte ich nicht mehr rumgurken. Hatte da an Nolan 91 Evo bzw Nolan 86 gedacht. Denke damit dürfte man nichts falsch machen
Bei der Jacke bin ich hin und her gerissen zwischen der Büso Murano Pro und der Highway 1 Pilot, sämtliche Protektoren werden natürlich noch reingesteckt. Einerseits will man ja nicht durchgängig dann mit der unmodischen Motorradjacke rumlaufen und ich liebe die "klassischen" Lederjacken andererseits weiß ich nicht wie es mit der Sicherheit aussieht, ob da Textiljacken Büffelleder voraus sind und wie sie sich bei Wind, Wetter Wärme bzw kälte schlagen. Zusätzlich ist schwarzes Leder bei Nacht besser zum nicht gesehen werden geeignet, da dachte ich an reflektierende Patches aufkleben.
Hosen fand ich klang die Highway 1 Denim II nach einem guten Kompromiss.
Schuhe finde ich irgendwie alle... unansehnlich... oder sie sind laut Tests eben zu unsicher. Sodass ich da irgendwann bei Probiker Active gelandet bin.
Handschuhe würde ich behaupten macht gucken ohne anprobieren überhaupt keinen Sinn.
Thermowäsche braucht man die wirklich? Mein Vater meinte sie wäre definitiv nennt zu haben. Die Fahrschule schreibt Sturmhauben vor, aber auch nur damit ihre Helme sauber bleiben, meinen eigenen Helm kann ich ja ruhig etwas vollschwitzen und dann das Futter waschen.
Budget ist halt nicht zu groß aber der letzte scheiß sollte es ja definitiv nicht werden, aber 500€ pro Teil fehlen während des Studiums halt schon.
Kann man sich das so in etwa kaufen und hoffen nie zu brauchen oder hättet ihr da bei etwas größere Bedenken, bzw. würdet ihr euch darin auf die Straße trauen, Optik außen vor.
MfG Reinhardt

...zur Frage

Welche guten Lederkombis sind Tourfähig??

Ich will mir endlich eine Lederkombi zulegen wegen des Sicherheitsaspekts. Aber alle Kombis die Alpinestars, Dainese und co so anbieten schienen alle für die Rennstrecke gemacht zu sein. Gibt es keine Tourentauglichen Kombis von den großen Herstellern? Ich will lieber nicht auf Hausmarken von Polo und co zurückgreifen.

Gruß, Marc

...zur Frage

Wie merke ich, ob der Helm richtig sitzt?

Hallo Leute! Ich habe zum Geburtstag einen Gutschein für einen Motorradausstatter geschenkt bekommen, und möchte mir einen Helm kaufen (hab den Motorradführerschein noch nicht lange und gerade meine erste Maschine gekauft). Bis dato hatte ich einen Helm von der Fahrschule, jetzt möchte ich einen richtig guten haben. Modell steht schon fest, aber ich weiß noch nicht, welche Helmgröße für mich passt! Beim Anprobieren im Laden war ich mir nicht sicher, nach welchen Kriterien ein Helm eigentlich richtig sitzt. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Dankeschön!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?