Unterschiede zwischen Shoei XR1000 und XR1100 groß?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe ihn auch gerade zum ausprobieren da.

Wenn Du mit der Positionierung des Pinlock beim XR 1000 klar kommst, was maßgeblich von Deiner Sitzposition abhängt, greif Dir ein Auslaufmodell.

Ansonsten ist, wie KawaFreak schreibt, das Gesichtsfeld des 1100er beindruckend viel größer. Auch die Belüftung ist sehr effektiv.

Die Lautstärke hängt stark vom Moped ab. Ich finde ihn nicht nennenswert lauter im Vergleich zum 1000er ohne WhisperStrip-Kit. Den Kit gibt es nicht mehr. Den Tragekomfort halte ich für gleich gut. Neu ist eine Belüftungsstellung für das Visier (wird leicht nach vorne geschoben), was aber für deutlich höhere Windgeräusche sorgt. Genial ist die einfache Visiermontage.

In coolem Design kostet der 1100er rund 500 Ocken. Die Differenz zum 1000er kannst Du besser in Benzin umsetzen, wenn Du die neuen Features nicht unbedingt brauchst.

Beim XR1000 konnte man das Visier aber auch durch die Visierverriegelung ein wenig offenstehen lassen. Also die Verriegelung quasi vorne hochdrücken, dann ist das Visier nen Tucken auf.

0

Der Shoei Whisper Strip Kit passt auch in den 1100'er. Nur hat man dann den Windabweiser doppelt. Ich denke es wird in kürze den Whisper-Stip auch ohne Windabweiser zu kaufen geben...

0

hat sich einiges verändert. Die Passform ist gleich gut finde ich. Endlich keine störende Pinlock Linie im Gesichtsfeld. Belüftungssystem erheblich besser. Leider ist das Gewicht ein bißchen gestiegen. So hatte man beim XR 1000 in Größe L ca. 1400gr. beim XR 1100 sind es ca. 150gr mehr. Klaro ist nicht die Welt weil merkbar ist der unterschied nicht. Bleib lieber trotzdem bei meinem X-Spirit weil das Ding ist einfach genial!!!!!;-)

Er ist lauter und baut etwas größer. Aber das Pinlock ist wesentlich größer. Der Tragekomfort ist in meinen Augen gestiegen und auch die Belüftung ist besser geworden, wie ich finde. Und natürlich ist der XR1100 wieder strömungsgünstig geschnitten. Ich persönlich würde aber, wenn ich jetzt nen Helm bräuchte auch noch fix den günstigen xr1000 nehmen, trotz des kleinen und ab und an nervigen Pinlocks. Zur Lautstärke des XR1100. Es gibt schlimmeres als einen lauten Helm, wozu gibt es Ohrenstöpsel. Aber in meinen Augen ist der jetzt auch jenseits der 200 nicht übermäßig laut.

Welche Motorradbekleidung, günstig, Anfänger, Damen

Hallo,

Ich bin knappe 18, noch in Ausbildung (deswegen ist das Geld auch ein bisschen knapp), weiblich, 1.78 m groß und wiege ca 70 kg. Meine normale Größe ist 36 / 38. Ich mache gerade den Motorradschein und hab auch schon eine Suzuki GSX 400 E in rot daheimstehen ;) Jetzt wollte ich mal fragen welche Bekleidung ihr mir empfehlen würdet. Ich hätte gerne eine auffällige, da man als Motorradfahrer leichter übersehen wird, da meine Maschine rot ist, würde sich die Farbe rot anbieten. Welche Marken sind zu empfehlen und nicht zu teuer? Ich finde im Internet leider nur sehr wenig Damenbekleidung... Gut vorstellen könnte ich mir eine Lederkombi. Da ich keine Ahnung von den Marken habe, wäre ich euch sehr dankbar über Tipps zu Handschuhen, Helmen und Bekleidung. Leider ist in meiner Nähe kein Motorradfachgeschäft... :(

Danke schonmal :)

...zur Frage

Motorradhelm: Wie stramm sollte das Wangenpolster sitzen?

Ich habe neulich im Laden den Shoei XR-1100 probiert. In Größe M und S.

Geht beides auf die Rübe (der S ist aber schon etwas schwerer überzuziehen und auch abzusetzen). Der M läßt sich noch etwas bewegen, wenn auch nicht viel, der S sitzt neu ziemlich spielfrei.

Nun habe ich gelesen, daß ein neuer Helm ruhig etwas strammer sitzen darf, weil sich die Polster nach einger Tragezeit etwas setzen.

Nun gut, im Wangenbreich, drückten die Polster bi Größe S aber schon spürbar. Nicht unangenehm, aber um locker eine Stulle unter dem Helm zu kauen*, wäre das etwas lästig. Weiß auch nicht, ob das nicht auch so lästig wird.

Meine Frage nun: Wie stramm sollte ein Helmpolster - nicht nur im Wagenbreich sitzen?

Da Shoei für den Helm austauschbare Wangenpolster anbietet, wäre - im Fall daß der Helm in S nur dort zu eng saß - die Möglichkeit geben, die Polster gegen kleinere einzutauschen.

.

PS

Habe keine Hamsterbacken. Am Kopf liegt es also nicht. ;-)

.

PPS

Kopfumfang selber gemessen 57 cm, was eher einer Größe M entspricht.

.

*nur hypothetisch. Natürlich nähme ich dem Helm zum Essenfassen ab. ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?