Beta RR 125 LC Supermoto oder Enduro?

2 Antworten

Es gibt auch für jede Enduro Straßenreifen. Einfach mal beim Händler nachfragen - da wirst du geholfen.

Servus!

So einfach im Gelände fahren ist in Deutschland eigentlich nirgendwo mehr erlaubt.

Durch die Reifengrößen ist das Angebot an straßentauglichen Reifen für die Enduro sehr eingeschränkt, denn entweder sind es Crossreifen mit Straßenzulassung (wie die Serienbereifung) oder eben kein Reifen in passender Größe erhältlich.

Der einzige, der den Spagat schafft und in diesen Größen angeboten wird, ist der Heidenau K60. Für Feldwege und trockene Crosstracks ist er noch geeignet; für nasse und schlammige Tracks absolut ungeeignet. Dafür überzeugt er aber auf der Straße viel mehr als die reinen Grobstöller. Die Laufleistung/ Haltbarkeit ist auch viel besser.

Heidenau K60:

Die Supermoto ist für den Geländebetrieb durch die kleinen Räder nicht stabil genug. Entsprechend profilierte Reifen für den Offroad-Einsatz gibt es in der Reifengröße für die Beta nicht.

Das ist übrigens der Reifen bei Auslieferung; wie sich der auf asphaltierten Kurven verhält, kann man sich denken. Ein Straßenreifen hat etwa eine Kontaktfläche in der Größe einer Scheckkarte - hier ist es in etwa die einer 50 ct Münze und dieser Block bewegt sich auch noch ziemlich stark.

 - (Motorrad, Reifen, Enduro)  - (Motorrad, Reifen, Enduro)

lohnt sich dann eine Supermoto oder Enduro mehr, ich bin mir sicher ich werde mehr Straße als Land/Feld fahren

0
@Anfaenger28

Auf der Straße macht die Supermoto mehr Spaß, da sie einfach handlicher und wendiger ist und durch die reine Straßenbereifung genau hierfür geschaffen wurde.

Geländeeinsätze sind mit den Straßenreifen der Supermoto nicht mehr möglich. Bin mit meiner damals zwar auch einen Schotterpass in Italien gefahren, aber spaßig war das nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?