Was muss alles beim Supermoto Umbau geändert werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Tipp mit der gebrauchten Sumo von HaWeK ist für einen Umsteiger bestimmt die beste Wahl. Gerade jetzt wirst du in entsprechenden Foren, wie z.B. supermoto-forum.de für die Strecke einige redliche Angebote finden, von guten Sumos deren Geschichte lückenlos nachvollziehbar ist. Ach ja, wenn du nur auf der Straße fahren willst (gähn), wirst du fündig bei supermoto1.de. Wenn du deine KTM LC4 von 2001 tatsächlich noch umbauen möchtest, solltest du bei einer Sumo neben dem Radsatz auf 17 Zoll, vorne 3,5 Zoll breite und hinten 5 Zoll (bekommst du auch in den Foren so ab 600 Euro) sowie der Bremsanlage vorne (ca. ab 300 Euro), auf jeden Fall auch dein Fahrwerk für den Straßeneinsatz überarbeiten lassen. Dafür solltest du dich unbedingt an einen Profi wenden wie WP-Suspension, Zupin oder mototech.

Ich kenne einige, die haben nur einen passenden Radsatz. So läßt sich jederzeit umbauen. SuMo- Radsatz für KTM kostet? Das weiß ich jetzt wieder nicht, aber das läßt sich ergooglen.

Bremasanlage vorn, Radsatz. - Allerdings: funktioniert nur für den Hobby-Spazierfahr-Bereich.

Wenn Du eh nicht mehr "grobstollig" unterweg sein willst, also wechseln von Sumo auf Enduro und umgekehrt, kauf Dir einfach eine gebrauchte Sumo! Und verkauf deine Enduro.

Das Outfit, dein Fahrstil und deine körperliche Fitness! ;-)) Technik können andere besser beschreiben.

kleiner Scherz, musste mal sein

Was möchtest Du wissen?