Was muss alles beim Supermoto Umbau geändert werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Tipp mit der gebrauchten Sumo von HaWeK ist für einen Umsteiger bestimmt die beste Wahl. Gerade jetzt wirst du in entsprechenden Foren, wie z.B. supermoto-forum.de für die Strecke einige redliche Angebote finden, von guten Sumos deren Geschichte lückenlos nachvollziehbar ist. Ach ja, wenn du nur auf der Straße fahren willst (gähn), wirst du fündig bei supermoto1.de. Wenn du deine KTM LC4 von 2001 tatsächlich noch umbauen möchtest, solltest du bei einer Sumo neben dem Radsatz auf 17 Zoll, vorne 3,5 Zoll breite und hinten 5 Zoll (bekommst du auch in den Foren so ab 600 Euro) sowie der Bremsanlage vorne (ca. ab 300 Euro), auf jeden Fall auch dein Fahrwerk für den Straßeneinsatz überarbeiten lassen. Dafür solltest du dich unbedingt an einen Profi wenden wie WP-Suspension, Zupin oder mototech.

Warum baut KTM keine Pistentaugliche Supermotos?

Hallo kann mir jemand sagen warum KTM keine Pistentaugliche Supermoto mit Strassenzulassung auf den Markt bringen kann?? Wer will schon eine Supermoto wie die SMC 690 mit 140kg? Meinermeinung ist die SMC ein normales Strassenmotorrad mit Supermoto Optik!!! Oder die 990 Supermoto was hat das denn mit Supermoto zu tun???? Können die nicht einfach eine Enduro auf Supermoto umbauen und das Teil dann serienmäsig verkaufen? Denn wer hat schon das Geld den Umbau selbst zu machen? Bravo Husaberg FS 570!! 117kg 60PS!! Wenn Husaberg schon zur KTM gehört warum kann dann KTM nicht auch sowas bauen??

...zur Frage

Enduro zu Supermoto umbauen

Hallo , ich würde gerne meine Kawasaki Klx 125 zu einer SuMo machen oder zumindest SuMo reifen auf ihr haben geht das und wenn ja muss ich dann irgendwas in den Papieren ändern? lg

...zur Frage

Husqvarna 610 vs KTM LC4

Hallo, ich möchte morgen ein neues Motorrad in der Preisklasse 1000-2500 Euro kaufen. Der Zweck davon ist hauptsächlich Straße, daher habe ich mich für eine Supermoto entschieden.

Nun stehen vorallem 2 Modelle zur Auswahl:

Husky TE 610 E BJ 1991, ca. 70 PS mit Supermoto Umbau für ca. 1000 Euro KTM LC4 620 BJ 1996, ca. 50 PS mit Supermoto Umbau für 1500 Euro

Da ich selbst bis vor kurzem nen 2Takt Hammer gehabt habe, weiß ich, dass dieser trotz seinen guten 60 PS bei 100 km/h dicht gemacht hat. Dafür eben brutale Beschleunigung.

Auch hab ich jetz paar mal gelesen, dass die KTM mehr Power haben soll, was sich mir nicht erklärt, da beides Vollcrosser sind und die Husky schlichtweg mehr Leistung hat.

Welches Modell wäre zu empfehlen? Welches hat letztendlich wirklich mehr Dampf? Kann ich durch veränderte Übersetzung eine Entgeschwindigkeit von 150+ erreichen oder muss mehr geändert werden?

...zur Frage

Reifenbreite KTM LC4 640 Enduro

habe eine 2002er lc4 erstanden (enduro, nicht sumo). fahre strasse und auch gelände. da die reifen fertig sind, möchte ich nun neue kaufen und zwar michelin t63 oder ac10. derzeit ist hinten ein 140er drauf und mich würde interessieren, was bei der lc4 zulässig ist. da t63 und ac 10 in 140 nicht verfügbar, möchte ich schmäleren (120er oder 130er) drauf tun. hat jemand mit dieser breite bzw. mit t63 und ac10 auf lc4 erfahrung?

...zur Frage

Supermoto Felgen in Fahrzeugpapieren fehlerhaft eingetragen, was tun?

Moin, habe mir neulich eine Husaberg FE 550 04 zugelegt mit eingetragenen Enduro plus Supermoto Felgen. Jedoch gibt es da ein Problem Die vordere Felge ist bei mir mit "17xMT3,5 BEHR SPEICHEN-RAD" eingetragen, das passt auch. Aber zu meinem Hinterrrad steht da genau "17XM 14,5 BEHR SPEICHEN-RAD" und 14,5 Felgenbreite ist ja unmöglich. Ich habe zur Zeit Enduro Felgen verbaut, möchte mir aber nun Supermoto Felgen zulegen, weiß aber jetzt nicht welche Hinterradbreite ich fahren darf. Kann ich mir jetzt einfach 5 Zoll o.ä zulegen und bei einer Kontrolle sagen, dass das falsch eingetragen wurde?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?