Starthilfe mit Ladegerät

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Ladegerät ist zum Fremdstarten aufgrund der niedrigen Ladestromstärke von 1 bis 1,5 A nicht dazu geeignet.

Kolbenfresser 29.12.2010, 12:39

Danke für die Antworten, die ALLE hilfreich waren! Aber ich kann ja nur eine als hilfreichste küren...

0
user5432 30.12.2010, 11:13
@Kolbenfresser

Hehe, das ist uns allen klar..... Hauptsache ist ja, das du aus den Antowrten den für Dich nützlichen Teil herausfiltern konntest, und damit zum Ergebnis kamst.

0

Gehe mal davon aus, dass ein Starter zum starten einer 1000er ca. 1 PS (eher mehr) benötigt was 736 Watt bedeutet und bei 12V Bordspannung ca. 60 Ampere sind, daher auch die kurzen mindesten 16mm² Kabel zum Starter und Masse.

Das muss Dein Ladegerät bringen und auch Kabel und Klemmen entsprechend dimensioniert sein.

Die Elektronik ist heutzutage in der Betriebsspannung stabilisiert und Schwankungen in der Bordspannung (nicht allzu grobe) machen ihr nichts aus. Die Limas geben auch welligen und nicht zu knappen Gleichstrom ab, welchen der Akku nicht komplett wegfiltern kann, ist mit einem Oszi gut beobachten.

Gefährlich ist Elektroschweißen, da würde ich den Pluspol vom Akku lösen und auf Masse legen, Zündung „einschalten“ und alle Bauteile lägen dann mit beiden Polen an Masse.

Gruß Nachbrenner

hojo1955 29.12.2010, 09:15

Hallo Nachbrenner, beim Schweißen zum Schutz der Elektronik, beide Pole von der Batterie abnehmen und die beiden Kabel miteinander verbinden. Diese Methode verhindern den Aufbau von Potenzialspannung beim Schweißen, weil ja beide Pole in diesem Fall gleich sind und die Elektronik ist geschützt. Es gibt aber auch die sogenannten Schweißschutzgeräte die man an Plus- und Minuspol der Batterie, ohne abklemmen der Kabel, anschliessen kann.Gruß hojo.

0
Nachbrenner 30.12.2010, 09:18
@hojo1955

Damit sind dann beide Pole auf Masse. Das ist auch gut so, hojo, weil die einzelnen Komponenten auch noch Masseverbindungen haben. Die Zündung schalte ich noch zusätzlich ein, dass nicht irgendein Teil mit einem "Beinchen" in der Luft hängt. Gruß Nachbrenner

0

Besser wäre es eine größere Batterie zum Starten und überbrücken an zu schliessen, eine Kurze Fahrt lädt die Batterie auch nicht immer so vollständig auf, wie das ein Ladegerät in der normalerweise benötigten Ladezeit erledigen kann. Zum Starten, wie die Kollegen schon richtig schrieben, wird ein kleines Gerät nicht ausreichend sein. Selbst bei meinem 8A Ladegerät würde ich niemals den Versuch wagen, zusätzlich zum Laden einen Startvorgang zu tätigen, da mit Sicherheit irgend etwas Schaden nehmen kann. Also, wenn Du aus Zeitnot, sofort Starten Willst, dann überbrücke, zur not natürlich auch mit dem Auto, aber bitte nicht verpolen. Und hänge die Batterie, um ihr Leben etwas zu verlängern, nach der Fahrt nochmal ans Ladegerät :-)

Wenn du die Batterie als Puffer im Stromkreis beläßt, ist die Gefahr relativ gering, weil diese Spannungsspitzen dämpft.

Besser ist es auf jeden Fall, wenn du die Batterie soweit vorlädst, daß sie selbst genug Kraft aufbringt für den Startvorgang.

Wenn besondere Gefahr besteht, dann findest du im Handbuch bei den Anweisungen meistens entsprechende Hinweise, die ich beachten würde.

Aus Ladegeräten kommt meist pulsierender Gleichstrom, (nicht wie der Gleichstrom aus einer Batterie) ... kann sein, dass die Elektronik das nicht überlebt.

Ladegerät anschliessen bitte nur zum Laden der Batterie.

Nicht die Zündung einschalten, außer Du willst deine Elektronik komplett austauschen!!

Somit funktioniert Deine Geschichte nicht, es ist schlicht aktive Sterbehilfe für die Fahrzeugelektrik.

Aber lass uns wissen, wenn Du das jetzt nicht glaubst und es dennoch probierst, wie die Geschichte ausgegangen ist.

chapp 29.12.2010, 21:18

Perfekt.

0
Kolbenfresser 07.01.2011, 11:54

Natürlich glaube ich Euch und werde einen Teufel tun, Eure Ratschläge nicht zu befolgen. Danke dafür!

0

Es gibt ja auch Ladegeräte mit einer Schaltstufe "Starthilfe", die dann wirklich soviel Power liefern, dass der Motor damit auch bei praktisch leerem Akku problemlos gestartet werden kann.

Ansonsten müsstest Du wohl wenigstens eine Stunde "vorladen", um einen Start hinzubekommen.

Das geht nicht. Habe mir vor einigen Wochen ein Starthilfekabel gekauft, womit beide Batterien über die Zigarettenanzünder miteinander verbunden werden. Man muss den Geber-Motor einige Minuten laufen lassen, ihn aber wieder vom Strom trennen beim Startversuch, da sonst das Ladegerät Schaden nimmt.

Nachbrenner 28.12.2010, 20:11

Deinen Zigarettenanzünder kannst Du vergessen. Der wird mit 1,5mm² max. 2,5mm² versorgt. Da verglühst Du das Kabel bevor sich der Starter rührt.

0
badboybike 28.12.2010, 20:30
@Nachbrenner

Ich zweifle auch. Aber laut Hersteller reicht es, damit die leere Batterie ein paar Minuten aufzuladen. Soll für einen Startversuch reichen. Probiert habe ich das noch nicht.

0
hojo1955 29.12.2010, 09:18
@badboybike

Ich habe mir eine Steckdose mit entsprechend starken Kabelquerschnitt an meine Batterie angeschlossen damit ich gegebenenfalls Fremdstarten kann. Gruß hojo.

0

Ladegeräte sind dafür gebaut, die Batterie bzw. den Akkumulator, um genau zu sein, innerhalb mehrerer Stunden schonend, gleichmäßig usw. aufzuladen. Zum Anlassen braucht man aber "vollen Saft", d.h. viel mehr Strom, als es ein normales Ladegerät hergibt.

Ein Vergleich: das Ladegerät ist der Wasserhahn, der die Badewanne (den Akku) füllt, der Anlasser ist eher sowas wie ein kleiner Tsunami, der die Wanne in wenigen Sekunden halb leer macht.

Es gibt ja extra so Starthilfe-Boxen, das sind im Prinzip Hochstrom-Akkus.

Grüße, emmwie

19ht47 28.12.2010, 15:54

es ist nur so, dass der Anlasser beim üblichen Ladegerät so viel Strom zieht, dass das Ladegerät wegen Überlasung zusammenbricht.

0

Bei zu geringer Leistung vom Ladegerät,wirst Du das Teil himmeln.

Hi Wolfgang,

beim Auto funktioniert das einem Ladegerät ab ca. 60 Ampere s. www.technik-handel.com/batterieladegeraete.htm. Bei der Motorradbatterie wird 15-20 Ampere reichen. Mein Motorradbatterieladegerät hat 1,5A, mein Autolader 4A. Mit meinen Geräten klappt das also nicht.

Gruß T.J.

Was möchtest Du wissen?