Starthilfe mit Ladegerät

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Ladegerät ist zum Fremdstarten aufgrund der niedrigen Ladestromstärke von 1 bis 1,5 A nicht dazu geeignet.

Danke für die Antworten, die ALLE hilfreich waren! Aber ich kann ja nur eine als hilfreichste küren...

0
@Kolbenfresser

Hehe, das ist uns allen klar..... Hauptsache ist ja, das du aus den Antowrten den für Dich nützlichen Teil herausfiltern konntest, und damit zum Ergebnis kamst.

0

Aus Ladegeräten kommt meist pulsierender Gleichstrom, (nicht wie der Gleichstrom aus einer Batterie) ... kann sein, dass die Elektronik das nicht überlebt.

Gehe mal davon aus, dass ein Starter zum starten einer 1000er ca. 1 PS (eher mehr) benötigt was 736 Watt bedeutet und bei 12V Bordspannung ca. 60 Ampere sind, daher auch die kurzen mindesten 16mm² Kabel zum Starter und Masse.

Das muss Dein Ladegerät bringen und auch Kabel und Klemmen entsprechend dimensioniert sein.

Die Elektronik ist heutzutage in der Betriebsspannung stabilisiert und Schwankungen in der Bordspannung (nicht allzu grobe) machen ihr nichts aus. Die Limas geben auch welligen und nicht zu knappen Gleichstrom ab, welchen der Akku nicht komplett wegfiltern kann, ist mit einem Oszi gut beobachten.

Gefährlich ist Elektroschweißen, da würde ich den Pluspol vom Akku lösen und auf Masse legen, Zündung „einschalten“ und alle Bauteile lägen dann mit beiden Polen an Masse.

Gruß Nachbrenner

Hallo Nachbrenner, beim Schweißen zum Schutz der Elektronik, beide Pole von der Batterie abnehmen und die beiden Kabel miteinander verbinden. Diese Methode verhindern den Aufbau von Potenzialspannung beim Schweißen, weil ja beide Pole in diesem Fall gleich sind und die Elektronik ist geschützt. Es gibt aber auch die sogenannten Schweißschutzgeräte die man an Plus- und Minuspol der Batterie, ohne abklemmen der Kabel, anschliessen kann.Gruß hojo.

0
@hojo1955

Damit sind dann beide Pole auf Masse. Das ist auch gut so, hojo, weil die einzelnen Komponenten auch noch Masseverbindungen haben. Die Zündung schalte ich noch zusätzlich ein, dass nicht irgendein Teil mit einem "Beinchen" in der Luft hängt. Gruß Nachbrenner

0

Starthilfe - darf am Spenderfahrzeug der Motor laufen ?

Hallo

Eine alte aber ,für mich , noch immer unbeantwortete Frage .

Darf am Spenderfahrzeug ,der Motor ,während des Startvorgangs laufen ?

Danke

...zur Frage

Gibt es Batterieladegeräte für mehrere Batterien?

Hi! Kennt jemand ein Batterieladegerät dass auch mehrere Batterien gleichzeitig laden kann? Oder muss man bei zwei Batterien die es zu erhalten gibt auch zwei Geräte haben? Danke!

...zur Frage

Ist ein ständiges laden und entladen von Starterbatterien wirklich vorteilhaft für die Lebensdauer?

Mein Ladegerät von MS, entlädt die Batterie b ei erhaltungsladung immer wieder leicht, um sie anschließend wieder voll zu laden etc. Ist das wirklich sinnvoll und der Batterielebensdauer zuträglich?

...zur Frage

Wie oft Batterie laden ?

Hallo, möchte meine Batterie jederzeit startklar haben. Noch ist sie ausgebaut und ich hab sie vor ca. 2 Monaten zum letzten Mal geladen. Da ich nur ein normales Ladegerät besitze möchte ich sie jetzt wieder mal zwischendurch laden. Ist das überhaupt notwendig oder gar schädlich, oder ist es kein Problem z.B. alle Woche ein paar Stunden zu laden ?

...zur Frage

Kann man mit einem angeschlossenen Ladegerät statt Batterie starten?

12 V produziert das Ladegerät ja auch, aber kann man theoretisch damit starten? Oder produziert eine Batterie ganz anders die Leistung, die nötig ist?

...zur Frage

Schadet es der Motorradelektirik wenn man die Batterie im angeschlossenen/eingebauten Zustand lädt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?