Ist eine Doppelstunde pro Woche für den Motorradführerschein OK?

6 Antworten

. Habe sogar in den Sommerferien fast Immer Zeit habe ich ihm aber auch gesagt.

Ja, du ....., er aber nicht. du bist nämlich nicht der Einzige der in den Ferien Zeit hat und Unterrichtsstunden will. Sommerferien sind in der Fahrschule wie Weihnachten bei der Post. Arbeit bis zum Anschlag.

Bei mir war es ok, aber wie du schon selbst schreibst ist es für jeden unterschiedlich gut geeignet. Und nur weil du einmal pro Woche eine doppelstaude abbekommst, hast du Angst vor der Theorie? Diese hättest du bequem selbst lernen können, ganz ohne Fahrstunden.

Als erstes benötigst du definitiv mehr Zeit, um deine Fragen korrekt zu formulieren!

Du kannst dir selbst auchrechnen, wie lange du benötigst, um deine praktischen Stunden abzuleisten. Man nehme alle Pflichtstunden, dazu einige Übungsstunden, teile das durch zwei und schon hast du die Anzahl der Wochen, die du zum Erreichen deines Führerscheins benötigst.

Wenn dir das zu lange dauert, spricht mit deinem Fahrlehrer oder wechsel zu einer Fahrschule, die in ihrer Terminplanung flexibler ist.

So an die 20 Stunden müssten das dann insgesamt am Ende sein.

1. Kannst du dir, wie katastrofuli dir erklärt hat ausrechnen.

2. Wenn dir das zu lange dauert, dann nützt es nichts hier rumzunölen. Dann geh in deine Fahrschule und rede mit dem Fahrlehrer.

Was möchtest Du wissen?