Bald Prüfung, unsicher wegen Grundfahraufgaben :-(

2 Antworten

Hallo alle zusammen! Ich möchte mich bei euch allen für euere hilfreichen Antworten bedanken, ihr seit Klasse!! Hab heute meine Prüfung bestanden! Gestern noch alles verkackt bei den Übungen und heute bei der Prüfung hat alles auf Anhieb geklappt. Der Prüfer war sehr zufrieden, also noch einen Kaffee mit Fahrlehrer und Prüfer getrunken und ab mit den Schein in der Tasche nach Hause! Ich werde in Zukunft bestimmt noch viele Fragen an euch haben so als "Neuling" :-) Bis bald Karola

Gratuliere ! Dann kanns ja jetzt losgehen !

0

Hallo Karola,ich verstehe Dich gut. Vor kurzem habe ich auch meine Prüfung bestanden,endlich. Nicht ohne zwei Ehrenrunden zu drehen... Bei der 1. Prüfung war ich total nervös und klapperig.Der Prüfer war auch nicht gerade hilfreich,eher etwas pragmatisch.Da habe ich beim Slalom Schritt ein Hütchen umgefahren und beim zweiten Mal ebenso.Hab voll auf die Hütchen geschaut und mir sowas von einen Kopf gemacht %-( Nun ja, das wars.Nicht richtig gewachst eben. Dann die 2 Prüfung nochmal ran,schon etwas lockerer, da ich wusste, was auf mich zu kommt. Hatte einen richtig fluffigen Prüfer, aber ich habe auf der Autobahnauffahrt zuviel Tempo und zuwenig Abstand im eigenen Sicherheitsabstand drauf und schmerzfrei überholt, dass war ein böses Pfui.Den Lappen konnteich mir dann ebenfalls aus dem Kopf streichen. Nach fünf Monaten Bedenkzeit und Winterpause bin ich dann in mich gegangen und ganz klar einen letzten Neustart angesetzt! Auf die Maschine, alles tutti, nicht lange überlegt, Fahrlehrer hat mir ja alles super erklärt und siehe da, bei der Prüfung, die wirklich sehr schweißtreibend war und lang, inkl. unfreundlichsten Prüfer, war ich voll da und es hat alles geklappt. Wie Du siehst, so oder so, es wird klappen.Ich habe mein Lehrgeld gezahlt im wahrsten Sinne des Wortes-ich wünsche Dir jedenfalls viel, Viel Glück und ganz doll Daumendrück.

wie lange darf die praktische prüfung A2 dauern?

...zur Frage

Frage zum Ausweichen vor parkenden Autos auf der Straße

Hallo, soweit ich weiß muss man blinken sobald man die Spur wechselt beim Überholen von Autos auf der Straße. Also Schulterblick, blinken überholen, schulterblick, blinken..

mein persönliches Problem in der Fahrschule momentan ist, dass ich irgendwie nie die Fahrspur wechsel (ich bleibe immer Rechts, halte trotzdem 1,5m Seitenabstand ein) und trotzdem werde ich ständig gerügt das ich nicht geblinkt/geschaut hätte. Tu ichs aber immer, bekomm ich zu hören das ichs übertreibe..Noch größer sind meine Probleme mit Kreuzungen wo rechts eine Spielstraße ist wo man das Schild erst sehr spät sieht, da fahr ich dann auch immer extrem langsam hervor xD jemand Tipps? Bitte nicht "Schalt dein Hirn an" das sind die einzigen beiden Probleme welche mich die Prüfung kosten könnten..

...zur Frage

A2 Max-Leistung gedrosseltes Motorrad 2016?

Hallo, ich stehe vor folgendem Problem. Aktuell fehlt mir die Zeit und das Geld für die Aufstiegsprüfung von A2 auf A. Ich würde daher mein neues Motorrad (98 PS) für einige Zeit drosseln, bis ich die Prüfung absolvieren kann. Das dauert ja teilweise auch mal 4 Wochen bis man zur Prüfung antreten darf. Wir reden also von ca. 6 Wochen drosseln.

Aufgrund der aktuellen Debatte bin ich jedoch verunsichert. Ist es aktuell noch möglich eine Maschine mit mehr als doppelter Leistung in Deutschland zu drosseln oder nicht?

Hoffe auch eine hilfreiche Antwort, würde ungerne solange warten müssen.

MfG XT6003tb

...zur Frage

Angst vor engem Wenden macht alles kaputt, wie überwinden?

Hallo Leute,

Ich habe jetzt ca. ~17 Fahrstunden hinter mir und in ca. 2.5 Wochen steht die praktische an.

Überland und Autobahn sind gar kein Problem, auch die Verkehrsregeln und fahren in der City nicht. Sobald die Maschine 30km/h+ hat habe ich auch kein Problem damit mich bis zu 40° schräg zu legen. Aber was massive Probleme macht sind das um-die-Kurve-rum-Anfahren an Ampelkreuzungen, Schrittslalom und v.a. enges Wenden.

Leider haben wir eine Straße für die Grundfahraufgaben, und keinen Platz. Und am Ende der Straße muss man echt eng linksrum wenden, und da ist es mir leider passiert: Angst bekommen dass ich nicht mehr rum komme und über die Bordsteinberandung direkt in den (leichten) Grasabhang komme; dämlicherweise zur Vorderbremse gegriffen -> Motorrad umgefallen. Blauer Fleck auf der Hüfte und Kratzer am unteren Teil der Maschine.

Seitdem habe ich eine total Blockade an dieser Stelle und komme nicht mehr rum! Das macht mich psychisch so fertig, dass ich die GFA gar nicht mehr richtig hinbekomme. Die Übungsstraße wird unterbewusst nur noch mit Fehlschlägen assoziiert.

Dass der Fahrlehrer mir dann ständig sagt, dass er praktisch noch nie jemanden gesehen hat, der das mit meiner Stundenanzahl nicht kann, und immer betont dass das der Chef ja nicht erfahren darf dass ich seine Maschine umgeschmissen habe weil er "mich sonst killt" hilft auch mal überhaupt nicht.

Ich habe jetzt noch 3 oder 4 Sonderfahrstunden und 1-2 normale Stunden vor der Prüfung, und mega Angst dass ich es nicht schaffe und mein 10-jähriger Traum so kurz vor dem Ziel platzt. Im jetzigen Zustand lässt mich der Prüfer nicht mal in den Verkehr wo ich mich beweisen könnte.

Ich habe schon unzählige Tipps online gelesen wie "dahin schauen wo man hin will" und "schleifende Kupplung + leicht Hinterradbremse zum Stabilisieren" und das letztes Mal versucht, aber es hat überhaupt nichts gebracht. Ich komme einfach nicht um die Wende herum. Und wenn das dann nicht klappt löst es eine Kettenreaktion in meinem Kopf aus der mich total fertig macht und beschimpft und dann geht gar nichts mehr.

Hilfe! :(

...zur Frage

Motorradfuehrerschein in Deutschland gueltig?

Hi liebe Community,

Bin 19 jahre alt und habe mich dazu entschieden den Motorradführerschein zu machen.

Da ich aber z.Z. In der Türkei bei/in einem auslandsjahr bin frage ich mich ob es sinn macht den Führerschein hier zu machen da er hier viel günstiger ist. Habe auch einen Wohnsitz hier und werde also keinerlei probleme haben, da ich auch neben der Deutschen die Türkische Staatsangehörigkeit besitze.

Meine fragen jetzt:

Wie siehts aus mit der Anerkennung des Führerscheins in Deutschland? Muss ich da in die praktische bzw theoretische prüfung rein?

Lohnt sich das vom Aufwand her?

Habe versucht mich im Internet schlau zu lesen bin aber nirgends fündig geworden...

Vielen dank im vorraus :)

M4H0M4T1X

...zur Frage

Motorrad Praxisausbildung

Nabend,

Ich habe mich hier angemeldet um eine Frage zu stellen die man eig. nicht pauschal beantworten kann. Ich mache gerade den Motorrad Führerschein und habe die Theorie (nächste Woche) fertig! Bis zu meinem Geburtsag sind es dann nurnoch 3 Monate. An meinen Geburstag muss ich dann auch fertig sein, weil das Motorrad steht schon in der Garage. Mein Plan ist es genau einen Monat vor meinem Geburstag die praktische Prüfung abzulegen. (Das wäre Anfang-Mitte August) ! Nun zu meiner Frage. Wielang dauert die Motorrad Praxisausbildung für gewöhnlich ? Fahren kann ich (bin schon die ein oder andere Runde gedreht), auch wenn ich selbstverständlich noch ein bisschen üben muss! Also wann würde es Sinn machen mit der Praxisausbildung zu beginnen. Ich möchte eig. genau einen Motonat vor meinem Geburstag fertig sein (also in so ziemlich genau zwei Monaten), um den Druck los zu werden. Aber ich möchte auch nicht zuviele extra Fahrstunden machen müssen (und damit das knapp bemessene Geld aus dem Fenster schmeißen) damit ich das Prüfungsgerechte fahren nicht verlerne.

Bitte um Hilfe, danke im Vorraus :) Die Linke zum Gruß

(Bei Rechtschreibfehlern bitte ich um Nachsicht, habe eine neue Tastatur)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?