Bald Prüfung, unsicher wegen Grundfahraufgaben :-(

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Beim Slalom würd ich mir keine großen Gedanken machen. Du musst den ja nicht mit deutlich über 30km/h fahren - mach ruhig und präzise dann ist der Fahrlehrer zufrieden.

Die Sache mit dem Slalom ist für die meisten das Nadelöhr. An deiner Stelle würd ich deinen Fahrlehrer bitten, dass du vielleicht beim "Feinschliff" da den Schwerpunkt setzt und wirklich noch mal die Zeit hast den ein paar Mal zu fahren.

Wie schon gesagt: Schleifende Kupplung, Körper raus und vor allem nicht auf das Hütchen direkt gucken! Man fährt da lang wo man hin schaut.. ;-)

Hallo Karola,ich verstehe Dich gut. Vor kurzem habe ich auch meine Prüfung bestanden,endlich. Nicht ohne zwei Ehrenrunden zu drehen... Bei der 1. Prüfung war ich total nervös und klapperig.Der Prüfer war auch nicht gerade hilfreich,eher etwas pragmatisch.Da habe ich beim Slalom Schritt ein Hütchen umgefahren und beim zweiten Mal ebenso.Hab voll auf die Hütchen geschaut und mir sowas von einen Kopf gemacht %-( Nun ja, das wars.Nicht richtig gewachst eben. Dann die 2 Prüfung nochmal ran,schon etwas lockerer, da ich wusste, was auf mich zu kommt. Hatte einen richtig fluffigen Prüfer, aber ich habe auf der Autobahnauffahrt zuviel Tempo und zuwenig Abstand im eigenen Sicherheitsabstand drauf und schmerzfrei überholt, dass war ein böses Pfui.Den Lappen konnteich mir dann ebenfalls aus dem Kopf streichen. Nach fünf Monaten Bedenkzeit und Winterpause bin ich dann in mich gegangen und ganz klar einen letzten Neustart angesetzt! Auf die Maschine, alles tutti, nicht lange überlegt, Fahrlehrer hat mir ja alles super erklärt und siehe da, bei der Prüfung, die wirklich sehr schweißtreibend war und lang, inkl. unfreundlichsten Prüfer, war ich voll da und es hat alles geklappt. Wie Du siehst, so oder so, es wird klappen.Ich habe mein Lehrgeld gezahlt im wahrsten Sinne des Wortes-ich wünsche Dir jedenfalls viel, Viel Glück und ganz doll Daumendrück.

Hallo alle zusammen! Ich möchte mich bei euch allen für euere hilfreichen Antworten bedanken, ihr seit Klasse!! Hab heute meine Prüfung bestanden! Gestern noch alles verkackt bei den Übungen und heute bei der Prüfung hat alles auf Anhieb geklappt. Der Prüfer war sehr zufrieden, also noch einen Kaffee mit Fahrlehrer und Prüfer getrunken und ab mit den Schein in der Tasche nach Hause! Ich werde in Zukunft bestimmt noch viele Fragen an euch haben so als "Neuling" :-) Bis bald Karola

Gratuliere ! Dann kanns ja jetzt losgehen !

0

Hallo, ich BIN wegen der Slalom Schrittgeschwindigkeit Geschichte durchgefallen!!! Danach hab ich noch zwei Fahrstunden genommen und nur Pylonen-fahren geübt. Mein Fahrlehrer sagt ich solle es mal mit schleifender Fußbremse versuchen, was dann im zweiten Anlauf geklappt hat. Viel Glück!!

Man hat halt die Angst und man spürt sie auch, man schafft die Sachen (Prüfung, Rede, Auftritt) aber trotzdem. Ist so. Und bei den Langsamfahrübungen immer schön auf der Bremse bleiben.

warum die bremse?- eher die hand an der kupplung

0
@rolandnatze

Wenn du bremst und gleichzeitig Gas gibst ist das Bike beim Langsamfahren stabiler. Kupplung ist sowieso selbstverständlich und nicht erwähnenswert.

0

Hi Karola,

der Slalom mit Schrittgeschwindigkeit ist auch gar nicht so einfach, dennoch: du musst das 30x üben bis es sitzt. Oder deinem FL sagen, du willst noch nicht in die prakt. Prüfung. Die Grundfahrübungen müssen sitzen, du darfst aber von 6 Übungen 3 Wiederholen.

Gaaaaaanz wichtig bei allen Schrittgeschwindigkeitsübungen: FINGER WEG VON DER HANDBREMSE!!! Arbeite nur mit der Fußbremse, dann ist es wesentlich leichter.

Und ganz ehrlich: Prüfungsschiss (wörtlich) habe ich auch immer. Sag Dir einfach "klappt schon, und wenn nicht muss ich halt noch mal ran...".

Mein Schwager hätte eigentlich diese Woche seinen A in der Tasche. Leider hat er in seiner letzten Fahrstunde die Fahrschulmaschine verschrottet und sich ein Kreuzband angerissen. In 4-6 Wochen darf er dann endlich zur Prüfung antreten. Was glaubst Du wohl wie angepisst der ist! Es geht also immer noch schlimmer... Think positive! ;-)

Da hatte ich es noch leichter, denn die ganze Prüfung bestand daraus, auf einem Parkplatz einmal einen Kreis und dann noch ein grosse Acht zu fahren - das war's.

:-))

Als meine Ex-Sozia Ende 2009 im Rentenalter Ihren A machte, hatte sie auch ganz schön gezittert, weil sie das Bike bei einer Langsamfahrübung mal "abgelegt" hatte, ihn dann aber doch auf Anhieb geschafft.

von was für einer moldawischen prüfung sprichst du ?? In D werden keine 8er gefahren in der Prüfung und die Prüfung dauert 60 min. deine story hilft hier nicht wirklich weiter

0
@rolandnatze

Karola hatte ja gefragt "Wie war das bei euch so?" und das hatte ich beantwortet.

Das war nicht in Moldawien, sondern in der Bundesrepublik, allerdings zu einer Zeit, als es noch keine Helmpflicht und keine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung gab, auch nicht innerorts, und natürlich auch keine gedrosselten Bikes und keine "Probezeit".

0

Hallo Karola,

also erstens, Dein Fahrlehrer würde Dich nicht zur Prüfung anmelden, wenn er nicht sicher wäre, dass Du soweit bist! Ich habe auch meinen A direkt letztes Jahr mit 30 gemacht. Und ich war vor jeder Fahrt hibbelig, aber hab mich immer drauf gefreut. Und Angst hatte ich auch! Ich hatte auch so meine "Schwachstellen" und habe natürlich gebetet, dass alles gut geht!!! Schrittgeschwindigkeit war auch nicht mein Ding, das haben wir auch fast nie geübt und ich war total auf alles andere gefasst- und was kommt dran? Ein Tag vor der Prüfung hat sich mein FL auch noch die Hand gebrochen, so dass ich am Prüfungstag mit seiner Kollegin fahren musste- wir sind noch davor ne Runde gefahren um uns aneinander zu gewöhnen. Ich kenne die Gegend da nicht gut, weil ich noch nciht lange da wohne und hatte Schiss auf die üblichen Prüfungsfallen reinzufallen. Also Aufregung ist normal und dass man sich Sorgen macht auch. Aber Du hast fleissig geübt, so dass das schon hinhaut! Meine Prüfung war direkt die Fahrt zum Platz mit den GFA. Ca. 10m vom TÜV Gelände runter, da schon abgewürgt- super Anfang. Danach sind wir da ewig auf dem Gelände gefahren wo mir meine Maschine fast umgekippt wäre, weil ich abbiegen musste und der Lenker zu weit eingeschlagen war. Dann gings fast nur noch durch 30er Zone!!!! Zwischendurch meinen FL noch abgesetzt, damitd er meinen Nachfolger einweisen könnte. Dann wieder 30er Zone. Aber ich habe bestanden :-) Und wenn ich das geschafft habe, klappt das bei Dir auch! Viel Glück!

Ähh, was ist ein "GFA"? Zur Erklärung: Ich habe meinen 1er 1978 gemacht.

0
@deralte

GFA steht für Grundfahraufgaben... Da kommt die SMS-Generation durch :-)

0
@deralte

Ich glaube das sind die Grundfahrübungen.Gruß Floyd.

0

Was mir noch einfällt: Selbst wenn ein Hütchen umfällt, darfst Du die Übung wiederholen. Ich denke kritisch wird da eher der Slalom in Schrittgeschwindigkeit und dia einfach machen wie my666 schon geschrieben hat und schön drumherum lenken und weit nach vorne schauen! Mein Fahrlehrer hat vor der Prüfung sogar die Abstände verringert und ich habe mich gewundert warum es an dem einen Tag sooo schwer war :-) Sag ihm ggf. noch, dass Du gerne nochmal genau die langsamen Sachen üben willst um mehr Sicherheit zu gewinnen... Eine Stunde mehr tut ja nicht weh.

0

Bei mir war der Prüfer ziemlich locker und hat zwei Grundfahraufgaben einfach weggelassen "Ach das passt schon!" und wir sind gleich rausgefahren. Dabei war auch der langsame Slalom ;-)

Ich kenne das Problem der „Prüfungsangst“ eigentlich nicht. Da ich selber auch Menschen auf Prüfungen vorbereitet habe und manche auch teilweise abgenommen habe (hat nichts mit dem Führerschein zu tun), gebe ich den Probanten meist einfache Tipps, um die Prüfungsangst etwas zu bekämpfen. Dieses sind Gedankengänge, keinesfalls aussprechen!

„Angst“ vor dem Fahrlehrer: „Du Depp, ich bezahle Dich mit meinen schwer verdientem Geld damit Du mir das Fahren beibringst. Gib Dir Mühe und meckere nicht immer auf mich rum“.

Fahrprüfer: „Du hast sicher noch nicht mal einen Motorradführerschein und willst mich überprüfen? Ich kann es sowieso besser als Du. Pass auf, ich zeige es Dir wie es geht damit Du was lernen kannst.“

Streiche auch das Wort „Prüfer“ aus deinem Kopf, er ist nur jemand, dem Du es zeigen willst. So oder so ähnlich muss es in Deinem Kopf sein. Die oft gut gemeinten Ratschläge wie: „Stell Dir den Prüfer in langen Unterhosen oder auf der Toilette vor“, vergiss ganz schnell. Die bringen gar nichts. Im Kopf muss es „Klick“ machen und Deine Gedanken müssen dahin gehen, dass Du überzeugt bist, es nur jemand zu zeigen wie es richtig gemacht wird. Das gilt übrigens für fast alle Prüfungen.

Was passiert, wenn Du durchfällst? --- Nichts. ---- Du wirst deshalb nicht bestraft. Dann machst Du die eben noch mal, na und? Du bezahlst schließlich dafür. Ist wie ins Kino gehen. Viel Erfolg. Gruß Bonny

War zu meiner Zeit noch viel einfacher. Als Übung hatte ich nur Ziel und Gefahrbremsung. Ansonsten bei mir noch ohne Funk, also hinterher fahren. Alles recht easy. Wenn Du alles soweit kannst, dann geh´s ruhig an. Frag deinen Fahrlehrer nach dem Prüfer, die kennen die meisten ja. Sollte es ein umgänglicher sein, sag ihm ruhig das du aufgeregt bist. Ansonsten drücke ich dir die Daumen ....

Du hast ja Deinen Lappen auch kurz nach der Währungsreform gemacht... :-)))

0
@moppedden125

1978 gab es noch keine "Gefahrbremsung". Also tippe ich auf RM-DM. @Maria: Das Thema "Währungsreform" ist für eine Österreicherin politisch gefährlich. Ich dage nur "Braunau am Inn"... Das ist ein ganz, ganz wunder Punkt in der deutsch-österreichischen Geschichte. Aber das Thema wollen wir nicht vertiefen. Es ist Geschichte.

0
@deralte

Hi Kostja, hab 76 den 1 er gemacht und da war ne "Gefahrbremsung" schon angezeigt. Da ich aber schon 2 Jahre Kleinkraftrad (jetzt werden die Juppis fragen, wat is dat denn??) gefahren bin und meine Fahrschulmöhre (Yamaha 100, ja die gabs wirklich) langsamer als mien Kleinkraftrad war, sich aber genauso fuhr, alles kein Problem. Die Prüfung hat auch nur 10 Min gedauert;-))

0
@deralte

@Kostja: begebe mich laufend in Gefahr, warum nicht auch in politische? Werd jetzt auch nichts weiter dazu sagen.

Und will meine "Gefahren" jetzt auch nicht weiter vertiefen.

0
@moppedden125

Aber moppedden125

Welche Gefahr den? Ösiland ist der achte bayrische Regierungsbezirk und mir han Pabst.

0
@deralte

1977 um genau zu sein, 4 Stunden aufm Moped 11 Stunden auf der Dose = 875 DM hihi

0

Hallo feilitzscher,(komplizierter Nick)der langsame Slalom wird von den meisten gehasst.Es geht etwas leichter mit schleifender Kupplung und leicht erhöhtem Gas.Evtl.Fußbremse mitbenutzen.Immer ein Hütchen weiter vorausschauen und die Maschine deutlich in Schräglage drücken(Oberkörper auf die Hütchenseite beugen)Die Knie zum balancieren weit abspreizen.Drucke den Hinweis aus und gib´s deinem Fahrlehrer.

Lach - schreib halt Karola, ist einfacher.

Tipp ist perfekt mit Kupplung schleifen lassen, war erstaunt, wieviel Leute das nicht wissen.

0

Was möchtest Du wissen?