Alternative zu Motorrad ohne Sonnenblende?

4 Antworten

Hallo Stefan,

von Shoei gibt es ein sog. Verlaufsgetöntes Visier, das ist wirklich super. Hatte ich bei meinem letzten Shoei auch. Ich bin recht lichtempfindlich und mir hat's immer gereicht. Aber, und darüber musst du dir im klaren sein, wenn's dämmerig/dunkel wird, siehst du mit dem nichts mehr. Du musst dir also entweder das klare Visier mitnehmen (umständlich, außer du hast entsprechend Tankrucksack/Rucksack dabei) oder du machst es wie ich und fährst mit offenem Visier. Ich hab das klare Visier ständig vergessen und bin dann nicht selten die letzten 50 - 80 km mit offenem Visier gefahren... ist nicht immer lustig ;-)

Auch bei Tunneldurchfahrten, manchmal auch in dichten Waldstücken, musst halt dann "offen" fahren.

Gruß - Mankalita

Lieber Mankalita!

Diese Option ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, allerdings hat diese fast mehr Nach - als Vorteile (meiner Meinung nach) und kommt daher für mich eher nicht so in Frage... Trotzdem danke für deine Antwort!!

Grüße Stefan

3
@stefankogler

Bitte, gerne. Klar, das musst du selbst entscheiden, deswegen habe ich dir die Nachteile auch nicht verheimlicht.

Grüße Mankalita (die übrigens weiblich ist :-))) )

3
@stefankogler

Alternativ: den Shoei GT-Air mal ausprobieren, der hat 'ne integrierte Sonnenblende. Den fahre ich seit letztem Jahr, ist ein wirklich guter Helm.

Gruß - Mankalita

2
@Mankalita2

Hab ich auch schon probiert. Genauso angenehm wie der QWEST, nur mit Sonnenblende und evlt. ein etwas besseres Design! Jedoch ist der Preis mit 300€ (verbilligt) für den QWEST schon ziemlich verführerisch im Gegensatz zum GT - Air, der da im 500er Bereich liegt... Ich glaube du kannst das gut nachvollziehen (bin 18 Jahre und muss mir das Motorrad und Gewand sowie Zubehör - natürlich mit einer kleinen Spende vom Opa :D - auch noch bezahlen..) LG

3
@stefankogler

Natürlich kann ich das verstehen, ist ja schon ein großer Unterschied (auch wenn man keine 18 mehr ist lach) War nur noch ne Idee ;-) LG

4
@Mankalita2

Ich glaube, es ist das erste Mal. Ich muss mit Dir "meckeren". Mit offenem Visier zu fahren ist schlimmer als Barfuss. Ich fahre ja bekanntlich nur mit einem Jet-Helm. Wenn die Sonne scheint, mit einer guten (stabilen) Sonnenbrille und wenn es zu dunkel ist, habe ich eine Klarsicht-Schutzbrille auf. Die kostet nicht viel. Bekommt man im Arbeitsschutz-Geschäft. Durch den offenem Helm habe ich sehr oft "Einschläge" von Insekten. Nach längeren Fahrten ist das Blut an den Wangen nicht nur von den Insekten. Auch mal einige Kieselsteine von vorausfahrenden LKW´s und Autos habe ich "trainiert". Macht mir nicht mehr so viel aus, man härtet ab. Aber ohne die Brillen hätte ich sicher schon ernste Verletzungen an den Augen gehabt. Vielleicht sogar schon ein Auge verloren. Einmal hat ein Stein auf der Autobahn meine Brille regelrecht zerschossen. Ein Glück traf mich der Rest kurz unter dem Auge. Habe geblutet wie abgeschlachtet. Aber das Auge ist noch drin. ----- Ich mache bestimmt vieles was ich besser hier nicht schreiben werde, auch was die Kleidung angeht. Aber ohne Brille niemals, nicht mal 10 Meter! Übrigens habe ich immer noch eine Reservebrille dabei. Gruß Detlef

2
@Bonny2

Hallo Detlef,

du darfst mit mir dahingehend auch meckern, das nehm ich an, denn du hast mit deinen Warnungen ja auch (leider) recht. Was meinst du, warum ich unbedingt nen Helm mit integrierter Sonnenblende wollte und dafür gerne bereit war 500 Ocken auf den Tisch zu legen? Genau, deswegen! Hab halt nen "Shoei-Schädel" und keiner passte so gut wie der. Naja, könnt schlimmer sein ;-) für nen guten Arai müsst ich noch 2- 300 drauf legen ;-) wär mir aber auch (naja fast, nicht, dass da jetzt ein falscher Eindruck entsteht) egal gewesen, zumindest im Dezember 2013 war's mir total schnuppe, als ich mir den Shoei geholt hab ;-)

Ich hätte ja sogar so ne "Bauchtasche" ( http://www.fc-moto.de/Oxford-Lifetime-Huefttasche ) in der das Visier problemlos Platz hätte..... eigentlich alles kein Problem, doch ich hab's soooo oft vergessen und, naja, wenn ich nix mehr seh, blieb mir halt nix anderes über.

Lieben Gruß - Christine

P.S.... Schlimmer als barfuß... neeeee darüber mag ich jetzt gar nicht nachdenken..... besser ist das.

1
@Mankalita2

Wie war das:

Woran erkennt man den freundlichen Motorradfahrer ?!?

An den Fliegen zwischen den Zähnen !! :-)

1
@BMWRolf

Da muss die Sonne dann aber schon ganz hell strahlen, damit man durch die "Sonnenblende" noch was sieht ;-)

2
@BMWRolf

Nee, das ist doch die Integral-Sonnenblende-Helmkombination von der hier alle schreiben. Ich habe doch die Jet-Helm-Variante. Da sind Helm, Brille und Sabberschutz in Tuchform getrennt. ;-)) Gruß Detlef

2

Wenn es unbedingt ein Shoei-Helm sein soll, wird Dir meine Empfehlung nicht helfen.

Ich habe einen Schuberth-Helm mit integriertem Sonnenvisier, außerdem mit einem hervorragenden Belüftungssystem und Anti-Beschlagvisier, den Helm kann ich nur empfehlen.

Was möchtest Du wissen?