Schwungrad Lichtmaschine: Magnet lose -> Einkleben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hzwei

Die Spannung hängt von der Stärke des Magnetfeldes und der Geschwindigkeit mit dem das Magnetfeld den Leiter schneidet, ab. Wenn Du den zweiten Magneten entfernst, halbiert sich die Leistung. Kleben geht bestimmt, aber ob da ein handelsüblicher Kleber ausreicht? Mit einem Industriekleber, mit dem z.B. Karosserien geklebt werden, könnte das funktionieren. Vielleicht melden sich noch Spezialisten.

Gruß Nachbrenner

Hallo Nachbrenner

Danke für die ausführliche Antwort, ich hab vorgestern die zwei Stücke wieder eingeklebt (mit uhu endfest 300) und alles wieder montiert. Läuft wie vorher, hab auch die Ladespannung noch gemessen: Im Leerlauf lädt er nicht, war aber vorher auch schon so. Wenn man Gas gibt steigt die Spannung auf ca. 14.2 V und wird dann abgeregelt bei weiterem Gasgeben...scheint also i.O. zu sein oder?

Gruss Michi

0

an Deiner Stelle würde ich einfach ein neues Magnetrad kaufen. Wenn Du das rausgefallene Teil einfach einklebst hat es trotzdem eine Unwucht und wenn Du das Gegenstück ebenfalls herausnimmst, verliert Deine Lima mit Sicherheit an Leistung.

Danke für die Antwort. Das ist eben das problem, dass man das Teil nicht mehr wirklich bekommt, und es würde sich eh nicht mehr lohnen für das Motorrad noch so viel Geld auszugeben. Leistungsverlust wär mir ziemlich egal, sollte halt für Licht etc. und ein wenig zum Batterieladen reichen, fahre keine Kurzstrecken. Und bei den 25kw offen fahr ich schon eher hoch-als niedertourig. Also wenns funktioniert...

Wenn es nur die Unwuch ist, dann kann ich ja das ding wieder auswuchten, vielleicht nicht gerade so gut wie original, aber ich denke das sollte reichen...

0
@hzwei

dann empfehle ich Dir, Dich mal bei einem Metallbearbeitungsbetrieb umzusehen, vielleicht kann es Dir jemand anschweißen, ohne dass eine "Überlast" an dieser Stelle entsteht ?

0

Was möchtest Du wissen?