Oldtimer Motorrad Lichtmaschine Bosch Magnet 6V

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Motor aus, Batteriespannung messen. Nun Motor an und bei erhöhtem Standgas die Ladespannung messen (Licht alles aus). Die sollte bei einer 6V Gleichspannungslichtmaschine (davon gehe ich aus) um die 7 – 7,5 V sein. Jetzt das Licht einschalten. Wie weit bricht die Spannung zusammen? Das Fahrlicht vorne ausschalten (Birne entfernen) und nur bei hinteren Beleuchtung messen. Bricht die Spannung nun auch zusammen? Alles gemessen an den Batteriepolen. Diese Messungen würde ich zuerst machen. Jetzt hast Du erstmal einen Eindruck, ob die Lima arbeitet. Es können ja noch andere Fehler sein. Grade bei den „Veteranen“ sind oxidierte Kabelverbindungen, abgeknickte Kabel und andere Fehler auf Grund der Alterung nicht so selten. Melde Dich wieder wenn Du alles durchgemessen hast. Dann sehen wir weiter. Bekommen wir schon hin. Gruß Bonny

Habe ich heute bereits gemacht! ca. 7 Volt Leerlauf ohne Licht , 6,2 Volt nur mit Standlicht und Rücklicht (je 3Watt), 2,6-3,2V wenn ich das Abblendlicht (15W und 3Watt) dazunehme! Habe heute meine 4 Spulen (2 Reserve) in allen Variationen durchprobiert dachte es könnte ja eine defekt sein aber leider Fehlanzeige! (Sch....arbeit jedesmal den Magnetteil abziehen usw...) Lichtschalter ists auch nicht denn wenn ich die Stellung mit Standlicht und Aufblendlicht vertausche ist das selbe die 6Volt 15/15Watt glimmt nur! zur Info da Ding hat keine Batterie habe die Messung an der Durchführung durch den Motor gemacht und oben an der Lampenfassung! ???

0

Was möchtest Du wissen?