Bei hoher Drehzahl (über 5000 rpm) runterschalten

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde nicht von "hoher" Drehzahl (über 5.000 U/min) schreiben, denn der rote Bereich bei deinem Moped beginnt bei 13.000 U/min. Wenn du herunterschaltest, geht beim Auskuppeln auch die Drehzahl "in den Keller" . Wenn dein Moped im sechsten Gang, wie von dir geschrieben, 7 K Umdrehungen hat, benötigt dein Motor im fünften Gang entsprechend mehr Drehzahl, ohne nachgerechnet zu haben, ca. 8-8,5.000 U/min, um die gleiche Geschwindigkeit zu halten. Gib also Zwischengas wenn du ausgekuppelt hast. Dann bleibt das Hinterrad ruhig.

1

ok danke, werde es demnächst mal ausprobieren, klingt aber logisch und so habe ich es mir auch gedacht.

0

Aus Deinen Kommentaren entnehme ich das Du eigentlich nur die Kupplung zu langsam kommen läßt und erst Gas gibst wenn die Kupplung draussen ist. Dann wackelt logischerweise Dein Hinterrad, da der Motor abbremst. Kupplung schneller kommen lassen und dementsprechend auch am Gas drehen, wie auch beim Hochschalten. Dann wackelt zumindest bei meiner nix mehr..... Kannst auch Runterschalten bei Youtube mal eingeben. Sind einige Filmchen drin.

Freunde, das was wir beim Herunterschalten machen (sollten), nennt man Vorgas, nicht Zwischengas. Bei den alten Autos ohne Synchrongetriebe hat man mit Zwischengas geschaltet, dazu hat man aber 2x die Kupplung getreten.

Ansonsten liegt ihr mit eueren Ratschlägen natürlich richtig.

Frage zur Kupplung/Schalten?

Hallo, ich mache grade den A1 und hab ein paar Fragen zur Kupplung unf zum Schalten. 1. Zum Anfahren im ersten Gang muss man ja die Kupplung langsam kommen lassen. Wenn man sie zu schnell los lässt stirbt das Motorrad ab. So und ab wie viel km/h kann ich die Kupplung ganz los lassen ohne dass das Motorrad abstirbt? Oder geht das erst ab dem zweiten Gang? 2. Wenn ich mich z.B. an eine Kreuzung mit roter Ampel nähere und im vierten Gang bin und an der Ampel stehen bleiben muss, wie komm ich dann vom vierten Gang in den ersten? Also runterschalten, schon klar, aber zieh ich dann die Kupplung und bremse und schalte erst wenn ich stehe vom vierten in den drittem, vom dritten in dem zweiten und vom zweiten in den ersten Gang, also auf einmal alles durch oder wie macht man das? Oder auch wenn man eine Vollbremsung oder so macht. 3. Wenn ich beim Anfahren die Kuppkung langsam kommen lasse und den Schleifpunkt erreicht hab, also dass Motorrad anfängt zu fahren, soll ich dann beim Schleifpunkt aufhören die Kuppling kommen zu lassen oder soll ich sie noch weiter kommen lassen? Also nicht los lassen sondern wie weit ich sie kommen lassen soll. 4. Wenn das Motorrad steht und ich schon den ersten Gang drin habe muss ich zum Anmachen schon die Kupplung ziehen, damit es nicht abstirbt. Wenn aber der Leerlauf drin ist kann ich es Anschalten ohne die Kupplung zu ziehen oder? 5. Ab dem zweiten Gang wenn man hoch- oder runterschaltet kann man die Kupplung schneller kommen lassen als beim Anfahren oder? 6. Woher weiß ich, wann ich schalten muss? Gibt's da irgendwie eine Regel ab wie viel km/h man hoch/runterschaltet oder ist das einfach "Gefühl"? Danke im Voraus.

...zur Frage

Generic tr 125 SM geht beim herunterschalten aus?

Meine generic tr 125 sm geht beim kupplung ziehen und herunterschalten z.b. vom 3. In denn 1. Bei einer Roten Ampel geht der motor bei gezogener kupplung nicht auf leerlaufdrehzahl sondern senkt langsam auf null und dann geht er aus....Also genau ich fahre 50-60kmh 8000 RPM 3.gang rote ampel ziehe kupplung und lass diese gezogen schalte in ersten und bremse ab bin dann im ersten mit gezogener kupplung und der motor geht auf null RPM und somit aus.

P.S unregelmässige Leerlaufdrehzahl 1400-1800 laut bedienungsanleitung 1700+- 100 normal

Aber sie schwenkt stark

Was kann das sein?

...zur Frage

MZ ETZ 250 springt manchmal in den Rückwärtsgang - was ist das?

Manchmal gibt es Tage, da denke ich mir, was geht denn jetzt mit meiner Emme?! :o) Ich will im ersten Gang anfahren und was tut sie - sie fährt rückwärts im ersten Gang.

Kennt ihr das Phänomen?

Das kann ja nur am Getriebe liegen, oder?

...zur Frage

Schalt Problem

Hallo erstmal an alle :)

Endlich hab ichs auch mal wieder geschafft mein Motorrad aus dem Winterschlaf zu wecken. =)

Ich hab nur folgendes Problem, wenn ich schalte z.B. vom 4ten in den 5ten Gang ist es manchmal als würde ich in den Leerlauf schalten, (ich kann Gas geben, der Motor dreht voll aber am Rad kommt nichts an) wenn ich dann nochmal hoch oder runter schalte, geht dann der 5te, manchmal aber auch der 6te oder wieder gar kein Gang rein. Spätestens beim 3tenmal hochschalten ist aber dann ein Gang drin.

Beim runterschalten habe ich dieses Problem aber nicht.

Auserdem habe ich in hohen gängen kaum Leistung (kann aber auch an vergasereinstellung oder so liegen)

Was kann ich gegen dieses Schaltproblem tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?