Rex RS 125 Magnetschalter vom Anlasser summt ????

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Unabhängig schon vom hier Gesagten (total korrekt, das Du mit einem normalen Ladegerät keinen Anlasser ans Laufen kriegst), bist Du ganz sicher, das der Roller eine 6 Volt Anlage hat? 6 Volt habe ich seit der Steinzeit nicht mehr gesehen und selbst die Bauhaus-Chinakracher aber doch inzwischen 12 Volt Limas, oder nicht?! Guck mal was auf der Batterie oder den Glühlampen steht. Wenn Du ein 12 Volt Relais an 6 Volt klemmst, summt das nur weil es nicht genug Spannung zum Anziehen hat. Umschaltbare Ladegeräte haben sicher noch einige von uns rumstehen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo HobbySchrauber

Dein Ladegerät wird vermutlich keine geglättete, oder gar gereglte Spannung abgeben. Das Teil hat vermutlich nur Trafo und Gleichrichter, dann summt Dein Schütz im 100Hz Takt.

Außerdem kann Dein Starterschütz auch noch eine Anzugs- und eine Haltespule haben. Das funktioniert so. Du startest, Halte- und Anzugsspule arbeiten gemeinsam. Die Anzugsspule bezieht dabei ihren Minus (0V) über den Starter, bis der Kontakt des Schützes geschlossen ist, dann hält die Haltespule den Anker, weil sie dafür deutlich weniger Strom benötigt.

Kann, muss aber so nicht sein. Allerdings ohne 0Volt am Starter auch 0V an der Anzugsspule und es brummt.

Gruß Nachbrenner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nachbrenner 16.09.2010, 22:32

Außerdem kannst Du den Starter im ausgebauten Zustand recht einfach prüfen. Plus und 0Volt mit etwas dickeren Kabel (6 - 10mm²) am Starter an klemmen und dann z.B. 0V an Batt Minus anklemmen und das Plus Kabel kurz und kräftig an den Plus Pol halten. Der Starter muss dabei sicher fixiert sein, sonst macht er sich selbsständig. Auch bei 125ccm kann das Teil eine recht hohe Kraft entwickeln.

0

Wie viel Ampere bringt das Ladegerät? Sicher nicht mehr als 3A. Reicht nicht aus. Je nach Modell können für den Anlasser Ströme von 10-60A benötigt werden. Kann also nicht gehen. Beim Ladegerät bricht die Spannung zusammen. Lade eine Auto/Motorradbatterie (Akku) und starte damit. Wenn alles richtig verdrahtet ist sollte es funktionieren. Gruß Bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Batterielader hat sicher zuwenig Saft für den Anlasser!

Da wirst Du schon eine richtige Batterie dazu brauchen !

Und die "Rückleitung" des Starters ist sein Gehäuse = Masse= MINUS !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hat sich mittlerweile erledigt --- danke an alle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bonny2 20.09.2010, 15:11

Was war denn nun der Fehler? Auch wenn es noch so "blöd" ist, vielleicht kann man mal mit Deiner Antwort jemand helfen. Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?