Noch jemand der das Motorrad sucht

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sieh Dir doch mal die Yamaha FZS 600 Fazer an, ein wunderbares Gebrauchtmoped und uneingeschränkt Anfängertauglich,liegt genau in Deiner Preisklasse.

Auch die Sitzhöhe ist genau für Deine Grösse passend und die hat nur eine kleine Lenkerverkleidung.

http://www.motorradonline.de/de/motorraeder/tests/dauertests/dauertest-yamaha-fzs-600-fazer/105670

Mh okay danke für den Tipp!

0

Hallo Malizia

Mein Tipp, schau Dir alles an.

Als ich wieder eingestiegen bin, habe ich alle greifbare Marken und Händler besucht, angefangen bei HD in München über BMW usw. Dann flüsterte meine Maschine an mir vorbei, von dem ich nicht mal wusste, dass es sie gab. Der Händler war zudem der einzige, der nicht die anderen Marken runter machen musste um sein Produkt „größer“ erscheinen zu lassen. Noch paar Vertragsverhandlungen und sie war mein. 1300ccm 98 PS luftgekühlter Vierzylinder, bei der ich in allen Drehzahlregionen immer einen schüttelfreien Blick im Rückspiegel habe und der Motor „unkapputbar“. Neben anderem habe ich meine Vorstellung von max. 2 Zylinder über Bord geworfen. Nach nun fast fünf Jahren steht mir der Sinn immer noch nicht nach was Anderem und 98 PS mit dem Motor sind mir jederzeit genug.

Gruß Nachbrenner

Hallo Nachbrenner,

ich hab mir schon einiges angeschaut und bin eben bei meinen Favoriten wie Street Triple hängen geblieben, aber leider leider viel zu teuer auch gebraucht.. So Herz verschenkt und dann eine Alternative finden ist nicht leicht :-(

0

Nach meiner Erfahrung bleiben bei einer Suche auf mobile mit PLZ, Maximalpreis, Leistungsgrenze, Alter nur wenige Angebote übrig, aus denen du dir 3 Probefahrttermine aussuchen kannst. Danach wirst du ziemlich genau wissen, welches Motorrad zu willst.

Ja das ist auch eine Lösung, dann muss man nehmen was es gibt- falls ich mich gar nicht entscheiden kann ist das besser als würfeln :D

0

Ist die Suzuki GSX R 600 oder die Hayabusa als Anfängermotorrad geeignet?

ich mache grad den führerschein a direkt und ich überlege ob ich mir eine gsx r 600 hole oder eine hayabusa . ich denke man kann auch mit einer hayabusa vernünftig fahren und sich langsam an die leistung gewöhnen . ich entscheide wie schnell ich fahre und nicht das motorrad . die meisten leute sagen ja schon die 600ter ist zu viel für den anfang . aber ich denke wenn man sich beherrschen kann dann ist es egal wie viel ps man hat . man mus halt sehr vorsichtig gas geben . was haltet ihr davon ? noch zur info : ich bin 183cm gross und wiege 85 kilo. das hat ja auch einfluss auf die entscheidung . ich werde mich wohl ohnehin für eins der beiden entscheiden . ich hab aber trotzdem weitere abstimmungsmöglichkeiten für euch hinzugefügt . ich hab auch ein passendes video auf youtube gefunden zu diesem thema . das sind zwei teile und das ist auf englisch . https://www.youtube.com/watch?v=guLgQShzzgg

...zur Frage

Führerscheinneuling: Gebrauchte oder Neufahrzeug?

Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt eine Weile beschäftigt welches Motorrad für mich in Frage kommt, Probe gesessen und auch schon 2 Probefahrten gemacht. Ich hatte mir ein Budget gesetzt, aber dafür noch nichts passendes gefunden :-( Jetzt hat mir ein Händler bei dem ich Probe gefahren bin ein "ordentliches" Angebot gemacht, für ein Modell 2010- also ein Neufahrzeug.

Jetzt bin ich irgendwie etwas überfordert ob ich das Geld in die Hand nehmen soll für ein Motorrad das mir gut gefällt, aber Budget überschreitet oder weiter suche in der Hoffnung was zu finden, was kein fauler Kompromiss wird. Oder womöglich nichts zu finden?

Wie sind eure Erfahrungen? Spricht etwas gegen einen Neukauf, weil man das auch leichter bereut (auch wenn etwas passiert) oder muss man seinem "Herz folgen", auch wenn es eine größere Investition ist?

Viele Grüße

...zur Frage

Als Anfänger eher kleinen oder Großen Hubraum?

Tada, schon wieder eine Frage von mir :)

Diesmal gehts mir um den vergleich von kleinen und grösseren Hubraumunterschieden...

Im bekanntenkreis sind einige Biker unterwegs und es hat genausoviel verschiedene meinungen g Ich möchte gerne längere Strecken gut fahren können und auch untenraus bissle wums haben ( Ewig Hochdrehen usw liegt mir nicht so) deswegen meine Frage ob da nicht mehr Hubraum besser ist ( auch als einsteiger) oder bringt das mehr Gewicht usw mich in Schwierigkeiten? Grade zb die BMW´s 650 gs oder R 1100 GS oder die bandits 600 zu 1200 im vergleich...

Grüße

...zur Frage

Einsteiger sucht zuverlässiges Motorrad

Hi... ich habe ein kleines Problem. Ich mache zurzeit den Führerschein A Dirket und suche auch schon nach nem Bike für mich. Nun habe ich das Internet schon ziemlich lange durchforstet und mir sind 4 Maschinen aufgefallen die ich in der engeren Auswahl habe.

  1. Susuki GSX 600F / 750F
  2. Yamaha XJ 600 N (Naked)
  3. Honda CBR 600 F
  4. Kawasaki ZX 6R ( Ninja )

nun meine Frage : welcher dieser Ladys ist am besten geeignet. Die Ps spielen bei eher eine untergeordnete Rolle. Ich suche einfach ein Bike an dem ich lange Freude habe, welches auch Fahrspaß bringt und bei dem der Motor auch länger hält. Einfach, was ne solide Substanz hat ( Rahmen, Fahrwerk...) Danke im vorraus

...zur Frage

Ist es von der Leistung (PS) abhängig welchen Kettensatz ich verwende?

Will im Frühjahr 2017 meinen Kettensatz an der Honda Transalp wechseln lassen. Habe gesagt bekommen, daß eine Kette mit o Ringe reichen würde, da wenig PS hätte. Zu einem x-Ring würde es sich nur lohnen, wenn man mehr wie 100PS hat. Ist das wirklich so? Ich dachte, der Unterschied liegt lediglich an der Lebensdauer der Kette. Also daß eine mit x-Ring länger hält als eine mit o-Ring? Wer kann mich da aufklären? Zudem sagte man mir, wenn ich schon eine Kette kaufe dann eine DID! Keine Ahnung was nun DID bedeutet, aber die soll es sein. Sind DID - Ketten die besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?