Neue Bandit 1250S

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

wenn Dir die Sitzposition auf der Kult gepasst hat sollte es bei der 1250er keine Probleme geben weil die Sitzbank in zwei Höhen montierbar ist. Das einzige Problem kann das Konstantfahrruckeln darstellen das aber nicht bei jeder Maschine auftritt. Beheben lässt sich das Thema damit: http://kuerzer.de/RuVfWsv8F Ansonsten ist sie genauso problemlos wie die ölgekühlten Vorgänger.

Der Umstieg von Vergaser auf Einspritzer ist,im positiven Sinn,deutlich zu spüren :-)) Bin selbst von 1200er Pop auf GSX1250FA umgestiegen und bereue nichts!

Hallo Alpen.

Wenn ich deinen Link recht verstanden haben, tritt das Konstantfahrruckeln verstärkt auf, sobald man eine "Sportauspuffanlage" verwendet und somit die Lambdasonde plötzlich andere Werte bekommt... Wie sieht es denn aus, wenn man die Originalauspuffanlage einfach lässt?

LG Mosam

0
@Mosam

Der Serienschornstein hat darauf keinen Einfluss! Gefahren bin ich erstmal original und hab dan auf Sebring Twister umgebaut das Verhalten war das Gleiche. Ein Suzukihändler kann am mapping des Steuergerätes dahingehend nichts ändern. Google mal nach Konstantfahrruckeln-zieht sich durch fast alle Hersteller

1

Wenn das Problem an der Lambdasonde liegt denke ich mal, dass Suzuki das in den Griff kriegen wird. (Habe vorher Alpen's Antwort gelesen, vorher war ich noch nicht so schrecklich klug ;-) ) . Würde mir da keine zu grossen Sorgen machen.

@Mosam, hallo -

nein, verfüge über keine Banditerfahrung, da überlass ich anderen den Vortritt. Mir fällt dazu ein, dass du die älteren Modell ganz gut kennst. Wäre es denn verkehrt, dir eine solche Bandit zu gönnen? Da weisst du jedenfalls aus eigener Praxis am besten Bescheid. Gibt wohl genügend Bandits aus diesen Beständen, viellt. sogar eine gut gewartete Maschine? Warum muss sie denn neu sein, frag ich? Kannst du mir das sagen? Gruss Jan

Hallo Jan.

Jo, ich kann es Dir sagen... :-) Ich bekomme demnächst einen Sparvertrag ausgezahlt, den ich mir früher mal extra für die Erfüllung eines "Träumchens" angelegt habe. Da ist jetzt ein nettes Sümmchen zusammen gekommen und die Anschaffung einer neuen Maschine ist da einfach drinne... Da ich aber auch zeitgleich auf Sicherheit und Umwelt achte, möchte ich mir eine Maschine mit niedrigerem Verbrauch, sauberere Verbrennung (durch Einspritzung und Katalysator) und besserer Sicherheit (ABS) zulegen. Und da gebrauchte Maschinen mit diesen Qualitäten noch relativ neu sind, ist der Preis gegenüber einer Neuanschaffung nicht soooooooo unterschiedlich. Dann lege ich dann lieber noch etwas drauf, kauf die neu und kann sie dann schön selber einfahren. Da weis ich dann, was ich habe und hab dann auch möglichst lange was von ihr!

Was die Technik betrifft, so unterscheiden sich die Neuen auch nicht wesendlich von den alten. Eine Bremsanlage bleibt eine Bremsanlage, ein Fahrwerk bleibt ein Fahrwerk und eine Schraube bleibt eine Schraube. Nur von der Elektronik (Zündung, Einspritzung, ABS), da sollte man besser die Finger von lassen! :-)

Schönen Sonntag noch und die Hand zum Gru0e! Peter

2

Erfahrung mit Hyosung?

Fährt jemand von euch Hyosung und kann mir ein wenig berichten, bezüglich Problemen zufriedenheit etc.?

...zur Frage

Ich will 'ne Enduro! Aber welche?

Hallo liebe Fahrer.

Mit 21 Jahren mache ich jetzt meinen Motorrad-Führerschein und denke, dass ich mir eine Enduro zulegen möchte. Da ich 1.90m messe, glaube ich, dass diese Modelle von den Abmessungen her am besten zu mir passen. Liege ich da richtig? Weiterhin habe ich gelesen, dass Enduros im Vergleich zu Sport-Motorrädern und anderen Modellen ziemlich wendig und ein leichteres Handling und ein sicheres Fahrverhalten haben sollen. Das könnte mir als absoluter Neuling hilfreich sein, oder?

Leider habe ich keinerlei Erfahrung mit den vielen verschiedenen Marken, die Enduros abieten. Auch weiß ich nicht, worauf ich beim Kauf achten muss. Und von Dingen wie Hubraum/Übersetzung/bla verstehe ich auch noch nichts.

Ich habe ca. 3000 - 4000 Euro zur Verfügung. Welche Marken sind zu empfehlen? Welche nicht? Und warum? Vielleicht könnt ihr mir sogar konkrete Modelle vorschlagen? Worauf muss ich bei Enduros achten? Oder soll ich doch 'ne Sport-Maschine nehmen?

Erzählt mal, textet mich mal richtig voll hier.

Gruß, Boonert

...zur Frage

Funktioniert die Tornado-Gun so super, wie diese Werbung verspricht?

Kennt jemand die sogenannte Tornado-Gun und hat mir ihr gearbeitet? Ist das Filmchen http://www.youtube.com/watch?v=H77x5ub8zlw annähernd an der Realität?

...zur Frage

Was für Erfahrungen habt Ihr mit euren Reifen??

Meine Kuh wurde mit Metzler Z8 geliefert. Die sind nun nach einem Jahr und knapp 10.000 KM runter und ich hab schon ein neues Paar Michelin PR4 in der Garage liegen. In 2 Wochen Termin in der Werkstatt zum wechseln. Auf meiner TDM hatte ich die alten Bridgestone beim Kauf drauf, aber das Motorrad ließ sich nur schwerfällig fahren. Ich hab die Dinger dann runter gehauen und mir die Michelin PR 3 drauf gemacht. Was für ein Unterschied!! Auf meiner Bandit hatte ich auch Bridgestone und die waren auch nicht doll. Damals hatte ich mir dann die Metzler Z6 drauf gemacht und das war auch ein Unterschied wie Tag und Nacht. Fazit: Ich hab mit Bridgestone nicht die besten Erfahrungen gemacht und wollte mal anhorchen, ob es noch anderen Bikern so erging... Momentan steh ich auf Michelin PR serie und freu mich schon auf die neuen Schlappen! Wie sind eure Erfahrungen??

LG, Mosam

...zur Frage

Welches Motorrad GSX-R 750 oder eine 1000er?

Hallo Zusammen, ich stehe zurzeit vor einem großen Problem. Für die nächste Saison soll ein neues Motorrad her, nur bin ich mir immer noch total unschlüssig was es werden soll. Ich halt ob es ehr die GSX-R 750 oder eine 1000er werden soll. Zu meiner Person, ich fahre seit 5 Jahren eine offene Suzuki Bandit 600 n mit Fahrwerks Optimierung. Ich habe in den 5 Jahren viel Trainiert und kann die Maschinen auf Rennstrecken schon sehr flott bewegen (schleifender Endschalldämpfer im Hang OFF). Für mich Stellt sich jetzt halt die Frage ob ich lieber einen etwas kleineren Schritt mache und eine 750 fahre oder ob ich gleich anfange mit ner 1000 zu Trainieren. und welche 1000 würde sich für einen Einstieg am besten eignen? Danke schon mal für eure Tipps

...zur Frage

Spritverbrauch bei 48 ps Motorrad?

Hallo,

ich fahre eine Suzuki Bandit 600 S Kult mit einer 48 PS Drossel. Ich habe das Motorrad gebraucht gekauft und die Maschine hat bereits 38.000 km druaf.

Ich habe festgestellt dass meine Suzuki einen Extremen Sprittverbrauch von 12,0 L/100 km hat. Das ist mir erst aufgefallen als ich mit mehreren Leuten unterwegs war und ich war der erste der Tanken musste. Klar liegt das auch an der Fahrweise usw. Aber ich habe das mal getestet, selbst wenn ich den Motor durchschnittlich belaste, nicht so viel Gas gebe bzw. nicht voll aufdrehe ergibt sich ein Unterschied von höchstens 1l. Trotzdem sind 11l/100km schon ordentlich. Was mir extrem komisch vorkommt, da eine FJ1200 mit 136 PS deutlich länger fährt ohne zu tanken... Ebenso ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass wenn ich die Maschine Starte, es extrem nach Benzin stinkt, klar der Geruch ist teilweise normal, aber nicht in diesem Ausmaß wie es bei mir der fall ist, das haben mir schon mehrere gesagt. Wie kann sowas sein? Kann man sowas auf einen Technischen defekt schließen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?