Bei der praktischen Prüfung abgestiegen. Bin ich der einzige?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tonibis! Erstmal herzlich willkommen hier! Irgendwann kommt der erste Umfaller! Und bei Dir war er unglücklicherweise an der Fahrprüfung. Das heisst aber noch lange nicht, dass aus Dir ein schlechterer Fahrer wird als solche, die auf Anhieb die Fahrprüfung bestanden haben! Du wirst in 14 Tagen Deinen Schein in der Tasche haben, da bin ich mir ganz sicher!! Wir halten Dir alle ganz fest die Daumen!

Weisst du, weniger als dass du deinen Führerschein nicht bestanden hast, finde ich es schade, dass man dich offenbar auf die Situation, die dir da widerfahren ist, nicht vorbereitet hat. Du kommst auf Sand und bremst (ich mache dir keinen Vorwurf, man hätte dir so etwas einfach beibringen müssen). Wenn du aus welchem Grund auch immer auf einmal weniger Grip hast, ist die erste Reaktion, die du bewusst unterdrücken musst vom Gas zu gehen, und die zweite zu bremsen. Du wirst sehen, den zweiten Anlauf wirst du bestehen, verbuche diesen Unfall einfach als Lehrstunde, vielleicht passiert dir einmal etwas ähnliches bei höherer Geschwindigkeit und dann wirst du heilfroh sein, dass du weisst, wie du reagieren musst.

Vielen Dank für eure Begrüßung und aufmunternden Worte. Ich bin nach dem Sturz noch zurück zum TüV (5km) gefahren. Ich denke, Angst hab ich keine. Es ist nur extrem frustrierend diese Erfahrung während der Prüfung zu machen. Dass die Prüfung mit dem Sturz als nicht bestanden galt, verstehe ich absolut und finde das auch richtig. Morgen sieht die Welt schon wieder sonniger aus, hoffe ich.

Was möchtest Du wissen?