MT07 erster Gang zu schnell?

3 Antworten

Standgas=Leerlaufdrehzahl und die liegt bei der MT07 elektronisch geregelt zw. 1.100 und 1.300U/min.

Wenn ich mir nachstehendes Diagramm ansehe, dann dürftest du im 1. Gang und Leerlaufdrehzahl zw. 8 und 10km/h "schnell" sein.

Noch weniger und du kannst dir gleich eine Trialmaschine kaufen ;-)

Aus meiner Sicht eher ein sehr guter "niedriger" Wert.

 

Wenn deine Kiste deutlich schneller bei Standgas dahinrollt bzw. mehr Leerlaufdrehzahl im warmen Zustand aufweist, dann stimmt etwas nicht mit der Drehzahl bzw. Gaszug.

Man übersetzt den 1. Gang meist lang, um die Wahrscheinlichkeit von unbeabsichtigten Wheelies zu minimieren, würde da an deiner Stelle nicht dran rühren (z.B. mit einem grösseren Zahnkranz)

"dass im ersten Gang das Motorrad im Standgas alleine schon recht schnell ist..."

Du fährst mit Standgas durch die Gegend? Wie hoch ist die Drehzahl im

Stand

gas?

Kickstarter an Enduro

Meine Yamaha XT250 möchte natürlich bei den augenblicklichen Temperaturen beim Starten etwas häufiger getreten werden als im Sommer - das ist nicht überraschend.

Allerdings gehen die Tritte dabei häufig auch einmal ins Leere - es ist also kein Widerstand spürbar - was ich im Sommer kaum einmal erlebt hatte.

Ist das "normal", muss ich mir Sorgen machen oder sollte ich irgendetwas mal überprüfen, nachstellen oder schmieren, um das Problem zu beheben?

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

Öl im Luffiltergehäuse.......Yamaha WR 125x?

Hinter dem Luftfilter in diesem kleinem Plastikgehäuse ist öl so richtig dickflüssiges braunes öl woher kommt das ???

...zur Frage

Blinker Sicherung brennt beim fahren durch und Batterie entlädt sich schnell?

Hallo,

Es handelt sich um eine Honda CBR 600f PC35 Baujahr 2007. Habe sie nach der Winterpause wieder angeschmissen und einmal durchgecheckt. Alles hat funktioniert sie ist sofort angesprungen, Blinker haben funktioniert und das Standgas konstant bei 900-1000 Umdrehungen. Bin gestern dann auch Mal ne Runde gefahren und beim ersten abschalten bemerkt, dass die Batterie komplett entladen ist und die Blinker nicht funktionieren. Die Sicherung ist durchgebrannt und nachdem ich sie ausgetauscht und die Batterie an einer Ladestation aufgeladen habe hat es wieder funktioniert (Blinker gingen, konstantes Standgas). Bin heute auch nochmal Probe gefahren und beim fahren wieder gemerkt dass die Blinker nicht mehr gehen. Nach abstellen des Motors sprang sie noch zwei Mal und dann war auch damit wieder Schluss. Auch das konstante Standgas hat sich verabschiedet und schwankt jetzt zwischen 500-700 Umdrehungen (der Motor ist sogar nach zwei/drei Minuten von alleine abgesoffen). Könnte es sich um einen Kurzschluss oder ein kaputtes Kabel handeln? Bin leider blutiger Anfänger und kein wirklicher schrauber und deswegen auch ein wenig ratlos...

...zur Frage

Spiegel montieren und Verlust eines Kleinteiles am Motorrad

Hi! Ich habe letzte Woche bei einem leider mehr als unfähigem Händler mein Motorrad gekauft. Eine Yamaha XJ 600 S Diversion.

Zur Zeit fahre ich mit nur einem Spiegel links, weil der Händler meinte, die Gewindehülsen sind kaputt und müssen neu bestellt werden. Die beiden Spiegel dafür hat er auch schon. Die Dinger sind Dienstag bestellt worden. Heute ist Samstag und ein Anruf beim Händler verrät mir, dass die Teile wahrscheinlich da sind, aber keiner weiß, ob sie da sind, weil keiner nachgucken kann. (Ja, ich verstehe die Typen da auch nicht...)

1) Jetzt muss ich die Teile irgendwann in der Woche abholen und selbst am Motorrad montieren (also Gewindehülsen und Spiegel). Kann man das als Laie hinbekommen?

2) Mir ist nach dem Kauf des Motorrads ein kleines Metallstück abgefallen vom Lenker und zwar an der rechten Seite. Das Teil, was ganz außen am Lenker ist (Ist glaube ich nur dafür da, um einen Sturz "abzufangen", oder?) Kann man das irgendwo bekommen und auch selbst neu dranmachen?

Auf den Händler kann ich mich nicht verlassen...

...zur Frage

Selbstdiagnose Fazer 1000

Hallo Ihr Lieben, Dank dieses Forums habe ich herausgefunden warum der Drehzahlmesser meiner FZS 1000 Bj 2004 "spinnt" und im Wechsel von 0 U/min auf 9000 U / min springt. Das hat wohl mit dem Notausschalter zu tun, der ne Macke hat. Nun stellt sich mir die Frage, was da getan werden muss um den Fehler ganz genau zu lokalisieren und ggfs auch zu beheben und welche Teile nötig sind usw... Ich bin für jede Antwort dankbar. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?