Voge 500R oder MT07?

3 Antworten

Jedoch kommt nächstes Jahr aufgrund der Euro 5 Norm ein neues MT07 Model auf den Markt,welches den Wertverlust einer Mt07 BJ. 2020 deutlich erhöhen würde.

Ich bin der Ansicht, dass du dich täuscht. Der ganze technische Firlefanz wird wohl eher 2024 gültig werden.

Deshalb sehe ich nicht, dass der Gebrauchtpreis in den Keller geht. Das Gegenteil könnte der Fall sein!

https://www.motorradonline.de/ratgeber/euro-5-fuer-motorraeder-ab-2020-abgaswerte-obd-ii-lautstaerke/

Woher ich das weiß:Recherche

Moin,

es kann sein, dass Euro 5 erst 2024 für alle Maschinen verpflichtend ist. Jedoch kommt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit(ich meine es wurde bereits bestätig) 2021 eine überarbeitete Version der MT07(Facelift,etc.), die den Euro 5 Standards entspricht.

https://www.motorradonline.de/typen/motorrad-neuheiten-2021-neue-bikes-erlkoenige-prototyp-konzepte/

Der Preis wird dann sicherlich nicht "in den Keller gehen". Jedoch wird sich das gewiss auf den Gebrauchtpreis auswirken(siehe MT07 BJ. vor 2018).

Gruß

0

Ich würde "Voge" ein bisschen Zeit geben sich auf dem deutschen Markt zu bewähren.

Wie wärs mit einer Duke 390?

Servus

Das Motorrad kommt von Loncin, Hersteller von BMW Motoren. Auch sonst liest sich die Zubehör Liste nicht schlecht. Ein all zu großes Risiko wirst Du nicht eingehen.

Auf der anderen Seite hast Du mit der MT 07 ein tolles Motorrad, das Du entdrosselt recht gut behalten kannst.

Mit der kleinen Loncin hättest Du ein Motorrad, dass man als Zweit- Maschine gut behalten kann. Entscheiden musst Du, schlecht scheint mir die Loncin nicht zu sein.

Grüßle

Was möchtest Du wissen?