Motorradtransport mit Anhänger

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also du dürftest den Anhänger fahren, keine Frage.

Im Prinzip würde ich eine solche Strecke eher selbst fahren aber wenn es denn unbedingt ein Anhänger sein muss: Das Motorrad gehört auf dem Anhänger immer in die Mitte! Aufladen und verzurren mit 1-2 Helferlein kein Problem. Die Gurtenden gut sichern, damit diese nicht unter die Reifen rutschen und die Fuhre eine Vollbremsung hinlegt.

Die KLX ist ziemlich leicht also sollten 4 Gurte reichen, 2 nach vorne in die Ecken des Anhängers, Gleiches nach hinten. Die Gurte spannen lassen wenn jemand auf dem Motorrad draufsitzt und während der Fahrt nochmals kontrollieren.

Hi Kai, warum soll das Motorrad unbedingt in der Mitte stehen? Auf seinem Bild sind doch ganz klar die Schienen mit Vorderradzentrierung rechts und links auf dem Anhänger montiert (du hast wahrscheinlich wieder nicht die Antworten gelesen, dabei ist sein Bild)! Beim Pferdeanhänger stehen die Zossen doch auch links oder rechts auf dem Hänger und bei denen liegt der Schwerpunkt sogar noch viel höher!

Gruß T.J.

0
@Endurist

TJ verdammt nochmal, optimal ist der Schwerpunkt nunmal in der Mitte!! Nicht rechts, nichts links! Und wenn du mal richtig auf das Bild gesehen hättest, würdest du feststellen das die Spurbreite dieses Anhängers wesentlich schmaler als der eines Pferdeanhängers wobei dort noch der Boden meist unterhalb der Achse liegt was hier eindeutig nicht der Fall ist.!!! Stichwort Ladungssicherung!

Und JA ich habe die Antworten nebst gelesen/gesehen. Deine Argumentation ist für den ..... Was sitzt momentan eigentlich bei dir quer?

0
@user1332

Genau um den Anhänger im Bild geht es und da sind die Schienen mit Vorderradfixierung vorgegeben, das kann man sogar mit Sehschwäche wahrnehmen! ;-)

0
@Endurist

Haut euch. Ich hol schon mal Chips und Bier. ;-))

Ihr habt doch beide recht. Der Hänger im Bild sieht eigentlich für'n Mopedhänger recht breit aus. Da könnte die kleine Enduro auch an der Seite stehen. Optimaler wäre natürlich in der Mitte, ohne Frage. Einen Bügel braucht man nicht. Nur wohin mit der Auffahrrampe? Bei ner C-Klasse ohne "T" wird's schwierig?

Wenn sie auf der rechten Schiene steht, dann aber nicht zu schnell in die Linkskurven! Oder andersrum. Dieser Hinweis hat mir gefehlt. Und da verschätzt man die Geschwindigkeit gerne (besonders Anfänger). Links um einen Kreisel und vielleicht noch mit dem linken Rad des Hängers auf den Randstein und schon isses ausgehebelt und passiert.

Mein schweres Geschoss käme bei dem Hänger nur in die Mitte. Mit einem, Kabelbinder um den Bremshebel und nochmals extra nach hinten festgezurrtem Hinterrad. Und seitlich mit je zwei Gurten verspannt. Bei einer 140kg-Enduro würde ich vor Ort entscheiden.

0
@Endurist

@TJ Tja, da hat der Herr wieder mal in seinem Eifer die Antwort noch flugs verändert bevor diese unveränderlich hier stehen bleibt. Früher standest du manchmal weit über den Dingen, gerade in letzter Zeit bist du extrem bissig geworden ohne jegliche Anzeichen von Toleranz. Was ist los, meine Emailaddi und Telefonnummer haste ja?

0

Wie teuer ist ein günstiges Angebot für das Leihen eines Hängers über das Wochenende?

Ich muss mir einen kleinen Hänger zum Motorradtransport für eine Wochenende leihen und habe ich den ersten Blick echt unterschiedliche Tarife gefunden. Welches Angebot wäre ungefähr fair und günstig, wonach sollte ich suchen?

...zur Frage

Unterschied 125er zu "normaler Maschine": gewoehnt man sich daran?

Habe einen Fuehrerschein Klasse A (in England auf einer 125er vor 3 Jahren gemacht, mittlerweile unbeschraenkt) aber bin noch nie auf einer groesseren Maschine gefahren. Fahre seit das Wetter besser ist (ca. 4 Wochen) auf dieser 125er.

Vorhin bin ich auf meiner ungedrosselten 125er ca. 110km/h gefahren und ich fand das schon sehr heftig mit dem Fahrtwind und der gefuehlten Geschwindigkeit. Schneller wuerde ich wahrscheinlich gar nicht fahren wollen. Auch mit der Beschleunigung habe ich keinerlei Probleme und stelle kein Verkehrshindernis dar. Klar, Ueberholen auf der Autobahn ist quasi unmoeglich.

Meine Frage: jeder sagt mir immer das es keinen Sinn macht mit Klasse A Fuehrerschein (und im fortgeschrittenen Alter von 29) eine 125er zu fahren da man sich schnell langweilt bzw. die fehlenden PS vermisst.

Irgendwie kann ich mir momentan nicht vorstellen jemals mehr PS zu brauchen. Aendert sich das wirklich mit zunehmender Fahrpraxis? Was sind eure Durschnittsgeschwindigkeiten und nutzt ihr alle die volle Power eurer Maschinen?

...zur Frage

Anhänger Motorradtransport, Nummernschild, Zulassung, TÜV.

Hallo Leute,

wie funktioniert das, wenn man einen einen Auto-Anhänger zum Motorräder transportieren anschaffen / betreiben will? Braucht man da ein eigenes Nummernschild, TÜV und Zulassung? Kostet das Steuern und Versicherung? Kann man ein Kennzeichen/Zulassung erst besorgen und dann einfach einen Anhänger beim Händler kaufen, Kennzeichen montieren und gleich mitnehmen? Zusatzfrage: brauche ich in der Schweiz (wohne in D in Grenznähe) eigentlich eine extra Vignette oder reicht die vom Auto?

Ich hoffe, die Frage ist nicht zu saublöd, frage wirklich aus völliger Unwissenheit, Wohnwagen hatte ich bisher keinen, ein Haus habe ich auch noch keins gebaut, hatte also noch nie solche Transportprobleme ;-)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?