Wie kann ich kurze Konzentrationsaussetzer(bei den Grundfahraufgaben, Autobahn) vermeiden?

7 Antworten

Du solltest den Rat von "Geoka" wirklich ernst nehmen. --- Wir alle träumen auch mal beim Fahren. Schöne Landstraße, schönes Wetter, gute Laune und wie ich leise Oldiemusik im Ohr. Nur der Unterschied ist, dass wir im Bruchteil einer Sekunde "wach" sind. Das macht die Erfahrung und "der 8.Sinn" (Motorradinstinkt). ---

Bei Dir scheint es wirklich eine Konzentrationsschwäche zu sein. Normalerweise ist man als "Anfänger" sehr angespannt, oft sogar schon "überdreht". Da ist eigentlich kein Platz für "Träumereien". Wenn da schon
Konzentrationsschwächen auftreten, was ist erst wenn Du den Schein in der
Tasche hast? Sicherlich hast Du diese Schwäche auch in anderen Situationen. Es ist aber sehr gut, das Du Dir selber Gedanken darum machst. Dann muss es schon ziemlich oft vorkommen.

Versuche Dich zu konzentrieren und wenn Du da Probleme hast, sprich mit einem Arzt darüber. Der hat es gelernt. Gaube nicht, Du bist der Einzige damit. Es sind viele, aber die sind noch nicht so weit um darüber zu sprechen. Meine Hochachtung dafür. Ich bin sicher Du "packst es" schon. Gruß Bonny  

ADHS oder ADS uns seine Behandlungsmöglichkeiten solltest du mal durchlesen. Vielleicht ist etwas dabei was Dir helfen kann. Das wäre dann aber ein Thema für gesundheitsfrage.net

1

Danke, ich werde es mir mal angucken. Aber ich habe kein ADS oder ADHS :)

0
42

Mit Verlaub: Ohne eine gesicherte Diagnose halte ich es für nicht sehr zielführend, jemandem einen solchen Floh ins Ohr zu setzen, und schon gar nicht einem Jugendlichen. Nicht jeder, der nicht brav linkszweidreivier im Gleichschritt marschiert, hat schon ADHS.

1
35
@fritzdacat

Korrekt, ich hatte einen Verdacht aber dennoch geschrieben ob bei diesem Thema sich der TE evtl. in Teilbereichen wiederfinden könnte bzw. etwas daraus helfen kann.

1

Hallo,

Danke für so viele nette Antworten. Aber vielleicht habe ich mich nicht präzise genug ausgedrückt. Ich kann mich schon konzentrieren beim Fahren und dann klappt alles super. Doch wie gesagt schweife ich manchmal mit den Gedanken ab und verliere die Konzentration. Wenn mir das aufällt dann versuch ich es auch zu unterdrücken. Trotzdem würde ich dieses Problem gerne los werden wollen. Oftmals mache ich mir einfach zu viele Gedanken. Was macht ihr denn zum Berispiel um die Konzentration beizubehalten? :)

mfG

18

Fährst du vorneweg oder dein Fahrlehrer?

Es kann natürlich schlicht und einfach an einer für dich langweiligen Strecke liegen. Ich langweile mich immer, wenn ich in einer Gruppe mal länger als 10 Minuten Bundesstraße fahren muss (immer "schön" geradeaus mit konstanter Geschwindigkeit). Selbst meide ich solche Passagen gerne bei meiner Streckenwahl.

Wenn es dich also in deiner Fahrschulausbildung nicht extrem behindert, dann kannst du damit rechnen, dass es besser wird, sobald du deine Routen selber wählst und Erfahrungen sammelst.
Dann wird es nämlich spannend, was da vor einem die Straße bereit hält. Und dann bleibt man auch konzentriert.

Also mach dir nicht so einen Kopf und streng dich an für die Fahrschule :-)

Dass der Fahrlehrer generell etwas strenger ist, finde ich gut und kann es verstehen. Liegt vielleicht auch an seinen Erfahrungen. Viele Jugendliche lassen sich ja von Niemandem mehr was sagen und auf dem Motorrad geht's nicht um sinnloses Gehorsam, sondern um die eigene Gesundheit und um echte Gefahren.

1

Suzuki GS 500 verkaufen, Honda CBR 600 F Kaufen Tipps?

Hi,

Ende nächsten Jahres würde ich mir gerne meine GS 500 gegen eine CBR 600 tauschen. Dazu wollte ich wissen ob Ihr mir einen Tipp geben könntet wie ich es am besten machen kann. Die GS ist Bj. 2004 und hat knapp 25k km gelaufen, ich denke das sie noch einen Wert von ca. 2000€ hat. Die CBR sollte nicht älter sein, denke mal, dass ich mit 4000€ dafür hinkommen sollte.

Ich hab gehört, dass die Preise im Frühling höher sind und im Herbst kleiner, konnte das aber selbst noch nicht so feststellen, habt ihr vielleicht Erfahrungen was das angeht? Oder gilt das nur für neuere Motorräder oder in einer höheren Preisklasse? Würde es sich vielleicht lohnen die GS im Frühling zu verkaufen und dann im Herbst die neue zu kaufen? Oder kann man beides auch mitten im Sommer machen, ohne großen Unterschied?

Dann noch Frage ob sich das ok ist, wenn ich eine beim Händler kaufe und die alte in Zahlung gebe, oder macht man dadurch sehr viel Verlust?

...zur Frage

Motech-Sturzpads an die Montage-Platten der originalen Yamaha Pads schrauben?

Hallo zusammen,

fahre seit September die XJ6F von Yamaha. Da ich dem Händler das Ausstellungsmodell abgenommen habe, waren von Anfang an die Original-Yamaha-Sturzpads verbaut, die leider unglaublich hässlich sind. Jetzt wollte ich mir die von SW-Motech montieren. Das Problem ist, dass für beide Sturzpads ein Loch in die Seitenverkleidung geschnitten werden muss. Natürlich sind die nicht an der gleichen Stelle, da die Adabter-Platten zur Aufnahme der Pads bei Motech und Yamaha unterschiedlich sind. Da ich ungerne ein zweites Loch in die Verkleidung schneiden würde, und beide Pads mit M10 festgeschraubt werden, dachte ich, ich könnte einfach die Motech-Pads, an die schon vorhandenen Yamaha-Adapterplatten schrauben. Sind dadurch jeweils ca 3cm rechts und oberhalb ihrer vorgesehenen Position. Denkt ihr, dass ist legal und sinnvoll? Motech vewendet rechts eine Adapterplatte und links direkt eine Halteschraube des Motors, wobei Yamaha rechts und links Adapterplatten nutzt.

Hoffe auf Ideen und Tipps!

Gruß, Jonas

...zur Frage

Wer kennt das auch? Angst vor Unfällen die beim fahren passieren können?

Hallo Allerseits, komme mir ein bischen doof vor, aber ich frage einfach mal. Ich (34 J., weiblich) habe vor 6 Wochen meine Klasse A gemacht. Seit 4 Wochen habe ich auch ein eigenes Motorrad. Ich bin nun mittlerweile auch schon knapp 1000 Kilometer gefahren. Wir fahren in der Regel mit 2 bis 6 Motorrädern durch die Gegend und machen wirklich schöne, gemütliche Touren durch Schleswig-Holstein (bei Interesse siehe http://www.ohlthaver.info/?page_id=115). Meine Freunde sagen mir, dass ich für eine Anfängerin wirklich gut fahre. Ich fühle mich auch wirklich wohl auf meiner Bandit. Wenn ich fahre ist alles gut und ich bin locker und entspannt und habe Spaß. Nun fragt Ihr Euch warscheinlich, wo mein Problem liegt. Das Problem liegt an meinen schlimmen Gedanken vor dem was alles passieren kann, wenn ich nicht fahre. Ich stelle mir dann die schlimmsten Unfälle vor die mir passieren können. Meine Fantasie geht regelrecht mit mir durch. Ich sehe mich dann selbst auf der Straße liegen und solche Dinger. Das ist doch Psycho... Ich weiß, das Frauen sowieso dazu neigen, in machen Situationen zuviel zu denken. Aber so? Wem ging oder geht es ähnlich und was habt Ihr dagegen gemacht? Vielen Dank für Eure Tipps :-)

...zur Frage

Wie kann ich meine Angst überwinden??

Hallo zusammen!Ich habe mich registriert da ich euren Rat zu einem (für mich) großen Problem brauche. Mitte Juni hatte ich prakt. Prüfung für Klasse A. Ich brauchte nicht viele Fahrstunden, da alle Übungen nach kurzer Zeit perfekt funktionierten(fahr seit über 2 jahren ne 125er). Nach 10 min Prüfungsfahrt meinte der Prüfer es ist Zeit für die Grundfahrübungen. Beim Ausweichen ohne Abbremsen fuhr ich an, zog kurz vor den Hütchen die Kupplung und wich nach links aus. Doch beim wieder rechts einordnen hörte ich nur noch einen lauten knall und fand mich auf dem boden wieder. Später im Krankenhaus teilte man mir mit, dass ich mir die Schulter ausgekugelt habe. 4 Wochen später (mitte Juli) wurde ich dann operiert. Die OP ist jetzt 7 Wochen her und seit 4 Wochen fahre ich wieder (genau wie vorher) mit meiner 125er. Wenn mein Fahrlehrer aus dem Urlaub zurück ist probiere ich es noch einmal.

Mein Problem ist jetzt einfach, dass ich jetzt schon eine Riesenangst vor dieser Übung habe, da ich immer noch dieses Bild und den Knall vor mir habe (nicht zu vergessen die Schmerzen). Ich würde mich freuen wenn ihr mir Tipps geben könntet wie ich damit umgehen kann wenn ich wieder zum ersten Mal diese Übung machen muss. Vielleicht habt ihr auch ne Vorstellung wie das passieren konnte? schonmal vielen Dank im voraus. Mfg SUMO92

...zur Frage

Versicherungstipp - Fahranfänger? SF Klasse und Vergleich?

Hallo,

da ich zum 1. mal ein Motorrad versichere steige ich mit SF0 ein, hmmh.

Nun bieten einiger Versicherer an, dass man günstiger als SF0 einsteigen kann, wenn man noch ein Auto angemeldet hat, das mindestens SF2 eingestuft ist, bzw. in die selbe SF-Klasse eingestuft wird, wie das KFZ.

Problem ist, dass ich mein KFZ Mitte Mai verkauft habe (bisher nachweisbar SF15) und ich mir erst zum Winter wieder ein Auto kaufen möchte, d.h. derzeit kein KFZ angemeldet.

Kann ich denn trotzdem irgendwie günstiger mit dem Motorrad in die Versicherung einsteigen? Schließlich habe ich 20 Jahre den PKW-Lappen und weis was so im/beim täglichen Verkehr abgeht ;o) ..als ein 18jahriger, der frisch auf die Menschheit losgelassen wird.

Wenn ihr Tipps habt - her damit :o)

Kennt ihr noch eine neutrale Seite kennt, wo man Versicherungen in einem Rutsch vergleichen kann? (Für KFZ gibts diverse, Möpp nicht - oder?)

Danke und schöne Pfingsten

...zur Frage

Grundfahrübungen und Abbiegetechnik?

Hallo Leute,

ich mache gerade meinen A1 Führerschein und habe noch einige Probleme bei der Grundfahrübung Slalom bei ca 30km/h. Ich kriege es einfach nicht hin beim Drücken des Motorrads einen stillen Oberkörper zu bewahren und auch so bin ich mehr verkrampft als locker. Das resultiert dann in aus versehen leicht Gas geben in der Übung und zu spätes Einlenken in die Kegel. Ich habe es schon oft versucht, scheitere aber immer noch nach 10 Fahrstunden. 

Mein zweites Problem wäre die Abbiegetechnik bei Kreuzungen. In den ersten Stunden hab ichs immer so gemacht wie ich mich gefühlt habe doch jetzt meint mein Fahrlehrer ich solle den Arm bei z.b. Linkskurven rechts anziehen und mich "fallen lassen". Das passiert wohlgemerkt bei einer sehr langsamen Geschwindigkeit, da es ja eine Kreuzung ist. Ich versuche es dauernd richtig zu machen, aber wenn ich es versuche komme ich gar nicht über die Kurve (ich bleibe also am Bordstein hängen wegen einem zu kleinem Radius) oder ich habe zu sehr Angst, dass das Motorrad umfällt. Lange Rede kurzer Sinn. Vielleicht habt ihr ja Tipps was ich falsch mache oder wie ich meine Technik verbessern könnte. Ich verzweifle echt und mein Fahrlehrer glaub ich auch schon.

 Danke im voraus, Anna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?