Motorradfahren so gefährlich ?

4 Antworten

das kommt wohl ganz auf dich selber an. sicher gibt es unspektakulärere hobbys, aber was ist schon gefährlich und was nicht!? wenn du mit vorsicht und vorraussicht fährst, dann ist es nicht gefährlich, du wirst du schönsten stunden deines lebens erfahren. lass dir nicht son quatsch von deinen freunden erzählen - sie haben keine erfahrung.

Natürlich ist Motorradfahren gefährlich. Spätestens wenn du mit 100 irgendwo dagegenknallst wirdt du feststellen, daß du deine eigene Karosserie und Knautschzone bist. Da ich jahrzehntelang beruflich mit dem Auto mehr als 2 Mio km unterwegs war, konnte ich z.B. das Eine - oder Anderemal Wildunfälle nicht vermeiden. Außer Wildschaden und ein paar Dellen an der Karosserie ging es glimpflich ab, bis ich an einem hellichten Nachmittag mit meiner Suzuki GS 550 mit reichlich 130 einen ausgewachsenen Rehbock mittschiffs gerammt habe. Ausweichen oder bremsen - Fehlanzeige. Der zirkusreife Handstand - Überschlag endete mit zwei gebrochenen Händen und einer demolierten Maschine. Egal wie du fährst, ein Restrisiko bleibt immer, das du im Ernstfall nicht unter Kontrolle hast. Schutzbekleidung kann es stark abmindern aber nicht beseitigen. Wir sollten uns darüber im Klaren sein und es auch akzeptieren.

Etwas Risiko ist beim Motorradfahren immer dabei, aber das kannst Du durch Deine Fahrweise minimieren. Ein kleiner Stein wird Dich sicher nicht aus dem Sattel werfen - es sei denn Du starrst wie ein hypnotisiertes Kaninchen auf das Hindernis - aber dann fällst Du auch ohne Stein. Mein Tipp: immer weit nach vorne schauen und Du fährst 'sicher'.

Wieviel km fahrt ihr so am Stück ohne Müde zu werden.

Muss ganz ehrlich sagen, daß ich ein kleiner Sprinter bin und auch immer war. Damals machte es mir unheimlich Spaß mich im 100 Meter Lauf zu messen. Beim 5 oder 10km Lauf war ich eine Niete, da ich hierfür nie die Kondition hatte. So nun auch beim Motorradfahren. Drehe meine täglichen Runden, nur im Sommer und nur bei gutem Wetter, das sind max. 40km am Stück und dann ist der Tag für mich schon gelaufen. Für mehr fehlt mir die Kondition und Ausdauer. Auch wieder nur ein Spinter für kurze Strecken. Meine Frau hat mich gefragt, ob ich im Sommerurlaub mit dem Motorrad voranfahren möchte, das wären 160km einfach, überwiegend Autobahn, aber das traue ich mir nicht zu. Zu weit und Strecke kenne ich nicht ohne Navigator. Mit dem Auto fahre ich Problemlos 600km am Stück. Woher habt ihr die Kondition solche Strecken mit dem Krad zu fahren? Wie bereitet ihr euch vor? Will auch mal aus meinem kleinen Radius ausbrechen. LG Otto.

...zur Frage

Motorradführerschein+ Eltern= Problem ...

Also bin schon seit frühster Kindheit mit dem Motorrad-Virus infiziert , mein nachbar hat mich immer abgeholt ausm KiGa und schule mit Seitenwagen und als ich älter war mit der Harley :)))

Naja auf jeden fall wollte ich mit 16 schon den A1 machen, durfte nicht... hab mit 17 Auto gemacht (BF17) und werde jetzt im Februar 18. Im Winter motorrad fs geht nicht weiß ich schon ;) aber ich dachte ich mache meinen fs so im juni wenn ich mein abi hab.

Jetzt das Problem: Meine Eltern! Sie sind komplett dagegen, wenn ich das Thema nur anspreche ist der Tag gelaufen :( ich weiß dass ich dann 18 bin und das alleine machen kann, das geld hab ich auch aber will nicht, dass meine eltern mit die hölle heiß machen. Habt ihr Argumente für den fs? achso bin ein mädchen ... Meine Eltern sagen es ist zu gefährlich, geldverschwendung, und wenn ich im oktober arbeiten/studieren anfang kann ich eh nicht fahren ... Danke Aikidokas

Achso wie viel kostet der fs in ba-wü und wie viel stunden braucht man ohne vorerfahrung.

...zur Frage

Motorrad fahren und schalten.? ICH verstehe es NICHT!!!!

Bin neu Hier und hab ein paar fragen.:

ich mache nächstes Jahr mein A1 Führerschein und habe folgende Probleme: Ich Verstehe das mit dem schalten nicht und das anfahren ist mir auch rätselhaft. Ich versuche es mal so zu sagen wie ich es "weiß" : ich setz mich drauf , schlüssel rein&rum, dann anschalten, runter in den ersten (also Kupplung halten und eins runterschalten) dann langsam Kupplung loslassen und gas geben dann kupplung ziehn und schalten dabei gas loslassen und wenn ich geschaltet habe dann wieder gas geben und dabei kupplung loslassen. ? is das so richtig?

und wenn ich an eine Kurve komme und anhalte: Kupplung ziehn und hand vom gas , bremsen und runterschalten so das ich im ersten gang an der Kreuzung bin? oder kann ich auch im 2ten z.B ranfahren leicht bremsen und wenn ich sehe es kommt nix weiterfahren also ohne in 1sten zu schalten und so weiter?

Ich brauche Hilfe den ich verstehe es nicht! Ich will schun mal theoretisch wissen wie es geht damit ich gewappnet in für den a1 . danke im Vorraus liebe Biker Freunde

...zur Frage

Enduro auf der Straße ?

Servus Leute,

Ich fahre derzeit eine Derbi senda 125 SM. Ich werde in paar Monaten 18 und will mir was größeres zulegen, da ich direkt am Wald wohne soll dies eine Enduro sein ( EXC 300 oder Gas Gas Ec 300 ) Meine Frage war jetzt ich muss mit der täglich zur Arbeit fahren ca 10 KM ( innerorts ) Viele Freunde von mir sagen mir wird der Motor etc kaputt gehen stimmt dass ?

Hab da leider nicht so viel Erfahrung mit einer 2T. Ich weis dass 2T Motoren viel wartungsintensiver sind und alles. Gibt es eine Alternative die mir jmd empfehlen würde mit der ich richtig Gas im Wald geben kann und ab & zu auch in Enduro-Strecken fahren kann und gleichzeitig auf der Straße ? ( Ob es gemütlich ist oder nicht ist mir egal ) Es geht mir nur darum dass der Motor nicht kaputt geht. ?

Und nein ich will mir kein 4T zulegen, da in Finnland etc 90% der Leute mit einer Supermoto 2T rumfahren .. warum geht denen der Motor dann nicht kaputt ? O.o

Danke im vorraus

Lg Marcel :)

...zur Frage

Ist die Suzuki GSX R 600 oder die Hayabusa als Anfängermotorrad geeignet?

ich mache grad den führerschein a direkt und ich überlege ob ich mir eine gsx r 600 hole oder eine hayabusa . ich denke man kann auch mit einer hayabusa vernünftig fahren und sich langsam an die leistung gewöhnen . ich entscheide wie schnell ich fahre und nicht das motorrad . die meisten leute sagen ja schon die 600ter ist zu viel für den anfang . aber ich denke wenn man sich beherrschen kann dann ist es egal wie viel ps man hat . man mus halt sehr vorsichtig gas geben . was haltet ihr davon ? noch zur info : ich bin 183cm gross und wiege 85 kilo. das hat ja auch einfluss auf die entscheidung . ich werde mich wohl ohnehin für eins der beiden entscheiden . ich hab aber trotzdem weitere abstimmungsmöglichkeiten für euch hinzugefügt . ich hab auch ein passendes video auf youtube gefunden zu diesem thema . das sind zwei teile und das ist auf englisch . https://www.youtube.com/watch?v=guLgQShzzgg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?