Motorradfahren aufgeben?

5 Antworten

Wie gefährlich Motorradfahren ist, entscheidest du letztlich selbst. Eine sanftes Gemüt, technisches Verständnis, Training, Aufmerksamkeit beim Fahren und eine Portion Angst sind zum Überleben wichtiger als ein Haufen Blech, Knautschzonen und Airbags.

Deine Frage zeigt, dass du reflektierst und dich ernsthaft mit der Sache befasst... das ist schon die halbe Miete.

Du solltest Dir in Deinem Leben immer und nicht nur beim Motorrad fahren vorher im Klaren darüber sein, welchem Risiko Du Dich aussetzt und abwägen, ob Du dieses und die daraus möglicherweise entstehende Konsequenzen tragen willst und kannst.

Dazu gehören diverse hier schon genannte Aktivitäten wie Autofahren, Skifahren, Skaten, Fahrradfahren etc. aber auch die einfachen Tätigkeiten im alltäglichen Leben: von der Leiter fallen, Umknicken weil man einen Bordstein nicht gesehen hat etc.

Autofahren,Skifahren,Skaten,Fahrradfahren,Fliegenusw.ist auch gefährlich,also warum mit dem Mopedfahren aufhören???

Motorradfahren mit Köpfhörern??

Ich bin mir nicht sicher ob es erlaubt ist mit Kopfhörern Motorrad zu fahren. Einige sagen dies und andere das. Würde mich über Antworten freuen. Danke

...zur Frage

Kaltstartproblem Derbi Gpr 125?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Meine 2010er Derbi Gpr hat vorallem Probleme beim Kaltstart. Erst nach ca. 4-5mal, 5-10 sek Kurbeln kommt es zu einer Zündung. Geht sie kurz mal an geht die Drehzahl bis 3000rpm hoch fällt nach einigen Sek. so stark ab, dass sie wieder ausgeht. Nachdem sie ein bisschen Temperatur aufgenommen hat kann sie eine Drehzahl von ca. 2600rpm halten (sollten zwischen 1600+-50rpm sein laut Handbuch). Verstellt man die Leerlaufdrehzahl kann man sie für einige Zeit auf dem Sollwert stabilisieren. Startet man sie aber erneut geht sie entweder auf Grund zu niedriger Drehzahl aus oder läuft wieder auf zu hoher Drehzahl.

bin für jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

Was ist ein RAM AIR-System ?

AIR sagt mir zwar noch das es was mit der Luft zu tun hat. Dann nehm ich auch noch an es ist leistungssteigernd. Aber was ist es denn genau ?

...zur Frage

Verbraucht Euer Motorrad Öl?

...zur Frage

wie oft Ölwechsel

Servus:)wie oft muss man Ölwechsel an seiner Maschine machen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?