Motorrad schaltet schwer, nach Rutscher im Wald?

3 Antworten

Dass der Motor bei eingelegtem Gang abstirbt kann auf jeden Fall mit der Kupplung zusammenhängen, wenn diese nicht mehr komplett trennt. auch die anderen Sachen deuten darauf hin dass die Kupplung im Eimer ist. wie das passieren konnte kann ich dir aber nicht sagen

hab nochmal nachgeschaut, ich kann so ca. 2-4 Gänge hoch-/runterschalten und dann gehts nicht weiter, es blockiert zum nächsten Gang.

Wenn ich das Motorrad dann ein wenig nach vorne schiebe, kann ich die restlichen einlegen, aber wiederum nicht bis zum 1. schalten ..

Sprich immer nur eine Stückzahl von Gängen geht rein. oder nur Neutral, bis ich das Motorrad bewege

0
@Vinc767

Bei laufendem Motor oder ned? Weil wenn der Motor aus ist ist das ja normal.

0
Hallo, Ich war heute mit nem Freund im Wald Offroad-fahren.

Ich verkneife mir jetzt weitere Ausführungen und werde damit auch auf deine Fragen nicht weiter eingehen. Statt dessen melde ich diese lieber, damit andere nicht auf die gleiche Idee kommen und damit den eh schon beschädigten Ruf der Motorradfahrer weiter runterziehen...

Sorry, aber wir haben definitiv keinen Förster/Jäger gestört, da wir am Sonntag Abend gefahren sind. Zudem sind wir auf den Landstraßen gefahren, die in einem Wald hineingeführt haben, der auch nicht von Verbotsschildern bestückt war. (schon klar, dass Fahren in Wäldern verboten ist, da wir aber keinen gestört haben, selbst die Tiere nicht, sind wir trotzdem hineingefahren)

Wir sind so langsam auf den schon eingefahrenen Spuren gefahren, dass wir nichtmal Tier oder Natur gestört haben können.

Als wir aus dem Wald gefahren sind, haben uns sogar Bauern mit Freude begrüßt, die ihr Feld gleich nebenan hatten..

------

Meiner Meinung nach, sind diejenigen, die mit 200km/h durch die Innenstadt ballern diejenigen, die den Ruf runterziehen und nicht irgendwelche Anfänger, die auf Feldwegen langsam umher gurken

0
@Vinc767

Es geht nicht um die Störung von Förstern oder Jägern dabei und ob ihr Wild verschreckt habt könnt ihr nicht beurteilen, weil man es meist nicht sieht.

Verbotsschilder sind eigentlich auch nicht notwendig, das scheint dir ja bewusst zu sein und ein anderer Punkt ist die Zerstörung von Flora und Fauna.

Meiner Meinung nach, sind diejenigen, die mit 200km/h durch die Innenstadt ballern diejenigen, die den Ruf runterziehen und nicht irgendwelche Anfänger, die auf Feldwegen langsam umher gurken

Die natürlich auch und vor allem auch die, die im Wald einfach rumknattern. Wie wäre es wenn ich Spaßeshalber in deinem Schlafzimmer mal durchfahre. Ich störe dich dabei ja nicht, hast ja geschlafen...

Verbote wären nicht nötig, wenn man vorher mal drüber nachdenken würde, statt eine derart egoistische Denkweise an den Tag zu legen...

0

"als wären die Synchros im Eimer"

Welche Synchros meinst du? Motorräder haben keine Synchrongetriebe. Falls du die Synchronringe meinst, dann liegst du schief.

Es kann die Schaltwelle etwas abbekommen haben, was ich für das Wahrscheinlichste halte.

Nein, schon klar, dass sie keine Synchros haben, aber es fühlt sich nur so an.

hab nochmal nachgeschaut, ich kann so ca. 2-4 Gänge hoch-/runterschalten und dann gehts nicht weiter, es blockiert zum nächsten Gang.

Wenn ich das Motorrad dann ein wenig nach vorne schiebe, kann ich die restlichen einlegen, aber wiederum nicht bis zum 1. schalten ..

Sprich immer nur eine Stückzahl von Gängen geht rein. oder nur Neutral, bis ich das Motorrad bewege

0
@Vinc767

Dann hat es wohl die Schaltwalze oder die Schaltratsche erwischt. Da wirst du wohl den motor öffnen müssen.

0

Was möchtest Du wissen?