Kupplung trennt nicht ganz (Suzuki GS 500E, 1994)?

2 Antworten

Servus

Zuerst kontrolliere den Bowdenzug auf Schadstellen, Knick oder ähnliches. Dann stellst Du die Kupplung neu ein (wenn der Bowdenzug ok.). Der Kupplungshebel sollte 1 - 2 mm Spiel haben bis das Kupplungsseil Kraftschlüssig wird.

Grüßle

1

Danke für die Antwort, ich hab grade die Gummiabdeckung am Kupplungshebel abgenommen und gesehen das die Kontermutter und der Einsteller lose sind. Könnte dies schon ein Problem bedeuten ?

0
40

Ja, dfas könnte schon was ausmachen

1
36
@Nachbrenner

Wie Nachbrenner bereits schrieb, kannst Du am Kupplungshebel den Bowdenzug einstellen. Wie Du geschrieben hast, sind die Einstellschrauben lose. Höchst wahrscheinlich ist das auch der Grund für Diene Schaltschwierigkeiten (hatte ich auch schon).

1

kupplungskabel gerissen aprillia classic 125

guten tag ich habe mir vor einiger zeit eine aprilia classic costum 125 von Privat gekauft. es hatte nur ein paar kleine mängel die ich behoben habe:, zündkerze austauschen, ölwechsel, einige teile neu lakieren, tachoantrieb am vorderrad austauschen. nun habe ich schon wider ein problem, mir ist das kupplungskabel gerissen. nun wie baue ich das teil jetzt am besten aus... das kabel get vom lenker aus unter dem tank durch( bis dahin kein problem) und endet schliesslich im getriebe und ich komme nicht von aussen heran. Muss ich wirklich das öl aus dem getriebe lassen und dann das ganze getriebe aufschrauben oder gibt es eine einfacher möglichkeit. ich bin leider kein mechaniker und bin mir nicht sicher ob ich da etwas kaputtmachen kann, weill es doch heher etwas schwieriger aussieht.

...zur Frage

Ktm Duke 125 Kupplung kaputt?

In meiner dümmlichen Jugend habe ich versucht einen Burnout zu machen (das war vor ungefähr einem Monat, seitdem bin ich, da ich das Motorrad in meinem Alltag nicht stehen lassen kann, weitergefahren). Das ging soweit, dass selbst bei gelöster Kupplung die Maschine nicht aus ging, jedoch bewegte sich das Hinterrad auch nicht. Ab diesem Moment fuhr die KTM Duke 125 bj. 11 nicht mehr richtig. Wenn der Gashahn über 50% geöffnet wird, dann dreht die Maschine schnell sehr hoch, und gibt dabei allerdings kaum Leitung an das Hinterrad ab, sogar weniger als bei halb geöffnetem Hahn. Nun ist meine Frage, was an dem Motorrad kaputt sein könnte, ob die Kupplung einfach erneuert werden muss, oder ob es auch etwas anderes sein kann. Der Kupplungszug ist auf jeden Fall richtig eingestellt und hätte auch noch genug Zug.

Danke schonmal im Vorraus für die Antworten!

Markus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?