Motorradführerschein+ Eltern= Problem ...

8 Antworten

das beste was du machen kannst, ist dich einfach für den schein anzumelden und zwar jetzt schon, damit du den schein bis spätestens mitte nächsten jahres hast. du bist 18 und deine eltern müssen nun akzeptieren, dass du deine eignen entscheidungen triffst, und sie dir nix mehr anhaben können. viele die in dem alter auf ihre eltern hören und den schein nicht machen, machen ihn dann meißten viele jahre später dann doch und bereuen es, den schein nicht schon mit 18 gemacht zu haben. zum glück war das thema motorrad bei mir in der familie nie das problem gewesen. mein opa ist bis zu seinem 50. lebensjahr nur motorrad gefahren, meine mutter hatte in den 70er den motorradschein gemacht (fährt aber seit dem sie nen unfall hatte nicht mehr, was schon ewig her ist), mein vater war früher mofa gefahren, und hat den A schein weil er auf mich neidisch war vor ein paar jahren mit knappen 50 jahren gemacht, von daher gab es da nie irgendwelche probleme. im gegenteil, sie wollten sogar das ich nen schein mache um mit 16 ohne probleme zur ausbildung zu kommen. von daher war es auch klar, das ich mit 18 den A schein mache. auch hat es sie nicht gewundert als vor ein paar monaten eine niegelnagel neue harley in der garage stand. mein tipp: mach den schein jetzt, dann bereust du es später nicht. sage deinen eltern das du ihre einwände zwar verstehst, aber deinen eigenen entscheidungen treffen kannst.

hab mich donnerstag in der fahrschule angemeldet :) eltern haben erstaunlich ruhig reagiert freue mich riesig

Deine Eltern sollten Dich in einem Kefig einsperren. Da wärest Du bestimmt sicher. Meine Mutter war anfangs auch nicht ganz zufrieden, dass ich den Motorradschein machen will, aber als sie gemerkt hat, dass ich es ernst meine hat sie mich nur noch unterstützt. Wieso sollen Deine eigene Eltern Dich beschränken und Deine Träume zerstören? Verstehe ich nicht... es ist Dein leben und Du darfst auch eigenen weg gehen...

Zum Motorradführerschein überzeugen?

Heyo,

ich hätte super Bock meinen Motorradführerschein zu machen und mir eine richtig geile Maschine zu kaufen, um damit über die Straßen zu heizen.

Leider ist meine Frau dagegen und findet das ist zu gefährlich. Habt ihr irgendwelche Ideen wie ich sie überreden kann? Ist ein echter Herzenswunsch von mir!

Vielen Dank!

...zur Frage

Mir grault es vor jeder Fahrstunde (Motorrad Führerschein Klasse A2)?

Hallo ihr Lieben,

also zu meiner Geschichte: ich habe diesen Sommer meinen Motorrad Führerschein spontan angefangen. Habe auch schon fehlerfrei die Theorie bestanden. Alles schön und gut aber die eigentliche Herausforderung ist ja die Praxis. Vor 3 Wochen hatte ich meine erste Fahrstunde. Zuvor saß ich nur als Sozia einige Male hinten drauf. Von der ersten Fahrstunde auf einem Platz mit den Hütchen und Übungen war ich begeistert und es hat alles gut geklappt und super viel Spaß gemacht. Die zweite Fahrstunde (immer Doppelstunde) ging's dann in den Straßenverkehr. Ich war noch etwas langsam und ins kalte Wasser geschmissen aber ansonsten habe ich mich gut und sicher gefühlt. Bis wir in die kleinen rechts vor links und Einbahnstraßen gefahren sind. Da ist mir einfach alles zu viel und mit jeder Kritik wurde ich unruhiger und schlechter. Als Autofahrerin fühle ich mich dort wohl und mir unterlaufen nicht diese ganzen Fehler wie Verkehrschilder übersehen, Vorfahrt übersehen und falsch einordnen. Eigentlich fande ich mich in der zweiten Fahrstunde noch nicht so schlecht aber die Kritik des Fahrlehers, vor allem weil er nie etwas positives sagt und oft eine wechselhaftige Laune hat vermittelt mir ein Gefühl als würde ich gar nichts können. Mittlerweile habe ich schon einige Pflichtstunden absolviert und auch schon Autobahnfahrten gemacht, die gut klappen. Leider hat es mich letztens auf dem Übungsplatz hingelegt weil ich beim Schrittgeschwindigkeits Slalom den Lenker zu stark eingeschlagen und das Motorrad abgewürgt habe und heute in der Einbahnstraße ist das irgendwie wieder passiert. Ziemlich demotivierend. Seit der dritten Fahrstunde ist es als würde ein Fluch auf mir liegen. Heute saß ich das fünfte mal auf dem Motorrad und die letzten Fahrstunde gurken wir eigentlich nur in diesen kleinen Straßen und Gassen rum mit rechts vor links und Einbahnstraße. Da liegen meine Schwierigkeiten ich übersehe öfters mal etwas oder ordne mich dort falsch ein und dadurch unterlaufen mir Fehler. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll außer weiterfahren versuchen mich zu verbessern und alles über mich ergehen zu lassen. Mittlerweile grault es mir auch vor jeder Fahrstunde und ich habe den Spaß am Fahren irgendwie verloren weil ich jedes Mal so ein schlechtes Gefühl habe und mir vorkomme als ob ich immer alles falsch mache. Wie gesagt ansonsten die großen Straßen, schalten, Anfahren und Autobahn funktioniert alles gut nur diese kleinen miesen Straßen machen mich verrückt. Ich bin aber anscheinend gut genug dass mein Fahrlehrer telefonieren kann während ich fahre. Habt ihr vielleicht Tipps für mich ? Fühl mich einfach nur noch schlecht und freu mich ganz und gar nicht mehr auf eine Fahrstunde. Mein Fahrlehrer will übrigens dass ich im Oktober noch die Prüfung mache. Leider habe ich so gar keine Einschätzung wie gut oder auch schlecht ich bin.

...zur Frage

Yamaha yzf r125 dann Aprilia rs 125

Hey Leute Da es schon 1000 mal gefragt wurde welche 125er gedrosselt besser geeignet wäre (Aprillia Rs125 oder Yamaha YZF r125) dachte ich mir ich stell mal eine andere frage zu den beiden mopeds. Ich habe letzte Woche meinen A1 FS bestanden (bin 16) nund hatte ich auch das problem das ich mich nicht entsceiden konnte zwischen den beiden obig genannten mopeds. Da ich mit 18 keinen "großen" FS machen will dachte ich mir das ich bis zum 18. mir die Yamaha greife (weil sparsamer, Wartungsunempfindlicher und meiner meinung nach besser zum einfahren geignet) und dann mir 18 Die rs aber offene endgeschwindigkeit (halt das was man so bei 11 kw rausholen kann ; ) ) Was haltet ihr davon ? sinnlos oder keine schlechte idee ?

Danke im vorraus

...zur Frage

Wie kann ich meine Eltern überzeugen das sie mir ein Motorrad versichern?

Ich hatte vor 6 Monaten einen schweren Unfall mit meiner 125ccm. Es zogen sich viele und lange Krankenhaus und Reha Aufenthalte hinterher. Bei dem Unfall bekam ich fälschlicher weise die Schuld, da der Autofahrer der mich abgedrängt hat Fahrerflucht begangen hat und die mit ihm verwandten Zeugen ihn nicht gesehen haben. Als folge habe ich natürlich keinen Cent gesehen von meinen 4000€. Das ist als damals 16 Jähriger natürlich sehr ärgerlich wenn das Ersparnis einfach mal so weg ist.

Seit dem Erlauben es mir meine Eltern nicht mehr Motorrad bzw. Moped zu fahren. Das kann ich bis zu einem gewissen Punkt auch nachvollziehen. Als Begründung sagen sie auch nicht das ich zu Unreif wäre, sondern das sie generell Angst haben das ich wieder in einem Verkehrsunfall verwickelt werde. Wenn ich demnächst 18 werde bin ich leider auch nicht in der Lage mir selbst ein Motorrad zu versichern, da ich zu diesem Zeitpunkt noch die Schule besuche und somit kein eigenes Einkommen habe. Geld werde ich also erst verdienen, sobald ich meine Ausbildung als Polizist gestartet habe.

Ich möchte also nicht erst mit 19 Jahren wieder Motorrad fahren. Als Alternative bieten mir meine Eltern Motorcross an, da sie es für weit aus sicherer halten. Obwohl das wahnsinnig teuer und in meinen Augen viel gefährlicher ist. Ein paar Freunde und Bekannte von mir sind dabei nämlich schon schwer verunglückt. Habt ihr Vorschläge für mich wie ich meine Eltern vielleicht doch noch überzeugen kann? Gerade jetzt beim schönen Wetter wenn all meine Freunde eine Tour machen, fällt es mir sehr schwer nicht dabei zu sein. Dazu kommt der Gedanke das sich das in der nächsten Zeit nicht ändern wird.

...zur Frage

Eltern überreden zu einem Motorrad führerschein ?

hallo

Ich hab ein Problem :) Menie eltern meinem Motorrad fahren darf ich nicht also versuch ich es mal mit Überzeugung :) dafür brauch ich gute Argummente :) ein paar hab ich schon aber vill fällt euch ja auch noch was ein :) schreibt eibnfache alle Vorteile/Argummente für Motorrad fahren als kommi und ich schau dann ob etwas dabei ist was ich noch nicht hab :)

danke im voraus

PS: ich bin bald 15 und halb möchte A1 machen (also den mit demich 125ccm fahren darf )

...zur Frage

Ich will unbedingt den A1 FS machen aber meine Eltern wollen mich nicht finanziell unterstützen...

Hallo, ich hab ein kleines Problem... ich werde in wenigen Tagen 16 und würde so unheimlich gerne den A1 Schein machen, allerdings besuche ich die 10. Klasse eines Gymnasium und gehe nebenher nur mit Hunden Gassi, was mir nicht viel Geld verschafft und definitv nicht genug um 1.400 oder so für den A1 zu bezahlen. Meine Eltern sind grundsätzlich nicht mehr (waren sie mal) gegen den Schein, also sie hätten kein Problem, wenn ich ihn machen würde allerdings müsste ich ihn selbst finanzieren, weil sie ihn 'unnötig' finden und ich lieber warten soll, bis ich 18 bin. Aber das will ich nicht! Ich will ihn unbedingt jetzt schon machen, ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als das Gefühl zu haben, auf einem eigenem Motorrad (125ccm reichen mir ja bis ich 18 bin locker) zu sitzen und einfach fahren zu können... Geld haben wir ja aber da meine Eltern ihn ja unnötig finden...:( Wie könnte ich irgendwas machen, damit ich zumindest etwas Unterstützung bekomme (finanzielle), sie müssen ihn mir ja nicht ganz alleine bezahlen aber zumindest Unterstützung... Ich wäre euch sehr dankbar! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?