Kurven, Abbiegen und Spitzkehren

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Kurven 100%
Abbiegen 0%
Spitzkehren 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Claudia

Du magst Rechtskurven?, brav, ich mag Linkskurven, aber beim Möppi ist die andere Kurve nicht schwer. Bist Du Linkshänder, auch nicht auf rechts um gezwungen? Gut, Bei Linkskurven drehe ich den ganzen Körper nach links, die Arme und die Schultern bleiben locker, der Bauch entspannt. Genau so mache ich es, diesmal bewusst, mit der Rechtskurve. Die war auf dem Rennradl mein Problem und da wirkt es sich deutlich gravierender aus und es hat mich paarmal in Not gebracht.

Das Hauptproblem ist das Versteifen von Bauch Schultern und Arme, auch die Griffe werden „gequetscht“. Das übt man am besten auf großen Parkplätzen. Der Physik ist es wurscht in welcher Richtung es geht und was bei Dir rechts rum funktioniert, geht logischer Weise auch links rum. Fahr die Kurven nicht zu langsam, achte darauf nicht zu verkrampfen und schön schwingen, rechts links usw. oder Kreise fahren. Du wirst es spüren und immer http://www.youtube.com/watch?v=g-jxzsE7SQ0&feature=related

Gruß Nachbrenner

War schon immer Rechtshänder. Hm mit dem Versteifen ist so eine Sache. Also ich glaube ich werde vor Kurven e.c.t. zum Brett. Werde einfach mal daruf bewusst achten Danke Dir

0
@Kizuki

bei Kindern klappts zu 90% :-) da sausen die Rechtshänder links rum und umgekehrt.

Danke fürs Sternsche

0
@Nachbrenner

Ok **grins es heist ja im Alter entwickelt sich man zurück. Da habe ich ja noch alle Chanche richtigen rum sausen. Muss mich halt nur noch aus meiner Erstarrung lösen

Kizu

0

Hallöchen,

man wird es nicht glauben. Eine Woche Pause, Eure Tipps gelesen und wie man so schön sagt verinnerlicht. Beim losfahren mir selber in Hintern getreten und mein Fahrlehrer hat geglaubt ich habe heimlich geübt. Lach, stimmt ja, aber nur im Kopf. Will damit nur sagen, dass mir Eure Antworten sehr geholfen haben:) und auch den Mut den ihr mir gemacht habt. Und am Freitag geht es erstmalig auf die Chopper. Drückt mir mal die Daumen **zwinker

Kizu

Ich würde diese Saison einfach weiterfahren und im nächsten Frühjahr mit der Erfahrung einen Handlingskurs beim ADAC oder so machen, da kriegst du neue Anregungen. Das wird schon, auf jeden Fall!

Das werde ich wohl auch so machen. Denn wenn ich ehrlich bin, wird es wohl erst Ende August Anfang September was mit der Prüfung. Ich will sie gleich bestehen und halt auf Nummer sicher gehen. Danke das ihr mir hier wieder Mut macht:)

0

Hey,ich habe mal eine Frage zum A1 Führerschein bzw zu den kosten der Versicherung.. Kann man diese auch über seine Eltern laufen lassen? Ist das rechtens? :)?

p>Hallo Motorradfreunde

Ich bin jetzt 16 jahre alt und habe überlegt,den A1 Führerschein zu machen,damit ich eine 125er fahren kann/darft.

Über die Kosten für den Führerschein an sich und für das Motorrad(nur Anschaffungskosten/Kauf) habe ich mich schon informiert..

Nun ist meine Frage,wie teuer eine 125er für eine Fahranfänger in etwa ist,also an Versicherung.

Könnte ich das Motorrad auch über meine Eltern versichern lassen und ich darf dann "legal" damit fahren? Also dass auch im Fall der Fälle bei einem Unfall die kosten von der Versicherung getragen werden,wenn ich damit gefahren bin?

Ich danke euch schonmal im voraus. :)

...zur Frage

ADAC- Übungsplatz Leonberg

Hallo zusammen,

wusste mir sonst erstmal keine Idee wo fragen... Also da ich jetzt umgezogen bin und die Saison vor der Tür steht und ich ja Anfänger bin, wollte ich mal wieder Kreise und 8er üben. Als einzige Möglichkeit in meiner Nähe (Landkreis BB) fiel mir der ADAC-Übungsplatz in Leonberg ein, ich war aber noch nie drauf und mag nicht 9.- bezahlen um dann festzustellen, dass ich keine Ecke zum üben finde, sondern nur "Strasse" mit Fahranfängern. Da es keinen Kontakt gibt (oder ich ihn nicht finden konnte) sondern nur die Bandansage zu Öffnungszeiten - wollte ich mal fragen ob hier jemand Erfahrung hat oder mir einen Tipp geben kann ob es sich dort lohnt mit dem Motorrad hinzufahren!

Danke schonmal und sonnige Grüße, Maliza

...zur Frage

Ich möchte gerne das Motorradfahren mit einer Kawa Vn900 starten, ist das empfehlenswert???

...zur Frage

Kawasaki Z800 oder Z800e?

hi servus, ich hab seit 2 wochen meine schein mich unsterblich in die kawasaki z800 verliebt. meine frage ist da die z800e n paar ps weniger hat wäre diese dann für mich als fahranfänger besser oder sollte ich gleich auf die z800

...zur Frage

Ist die Honda CBF 125 ein geeignetes Anfänger-Motorrad?

Hallo.

Ich melde mich am Montag in der Fahrschule für den A1 Führerschein an mit dem ich dann Motorräder mit bis zu 125 Kubik Zentimeter Hubraum fahren darf.

Da stellt man sich natürlich dann auch die Frage welches Motorrad denn am geeignetsten wäre das auch im Budget eines Schülers liegen könnte und womit man gut das Motorrad fahren erlernen kann.

Bei meiner Suche bin ich dann auch auf die Honda CBF 125 gestoßen die gebraucht Mais circa nicht mehr als 1500 € kostet.

Oft habe ich gelesen das ist ein gutes Einsteiger Motorrad wäre allerdings traue ich diesen ganzen Artikel nicht da die sehr oft auch beschönigen sind. Daher wollte ich mich hier im Forum erkunden ob jemand schon Erfahrungen mit dieser Maschine gemacht hat und dieser einen Fahranfänger weiterempfehlen kann beziehungsweise ob es auch andere Maschinen gibt die für solche Verwendungszwecke geeignet sind und nicht zu viel kosten (ich möchte keine Enduro).

ein wichtiger Punkt bei diesem Kauf wird auch sein dass das Motorrad wahrscheinlich ABS haben muss da dies ein Kaufkriterium meiner Mutter ist. Dazu wollte ich noch fragen: Ist ABS bei Motorrädern überhaupt nötig oder sinnvoll; Falls nicht kann ich mir da dann ja beim Kauf eine Menge Geld ersparen.

Vielen Dank für eure Antworten, euer shrimpii

...zur Frage

Motorrad gekauft. Was nun?

Ich habe nun schon seit 3 Jahren hart als Zeitungsausträger und Babysitter gearbeitet um mir meinen Traum von der 125er zu erfüllen. Ich bin nun 16 und habe auch schon meinen A1 Führerschein kürzlich erworben. Ich möchte nun logischerweise mir ein Bike zulegen. Da meine Eltern schon im Voraus dagegen waren, dass ich mir ein Bike zulege, haben sie mich bezüglich meiner Fragen ignoriert und meinten ich solle alles selbst herausfinden. Bloß habe ich keine Ahnung davon, da es mir keiner zeigt und ich bis jetzt auf mich alleine gestellt war. Ich möchte nämlich wissen, was ich alles machen muss nachdem ich das Bike vom Händler gekauft habe. Was kommt zuerst? Die Versicherung? Zulassungstelle? Und kann ich alleine mit 16 bei der DEVK mein Bike versichern lassen? Und kann ich mir irgendwie ein Übergangskennzeichen holen, um das Bike zu mir nach Hause zu fahren?Der Motorradsport ist schon lange meine Leidenschaft und ich habe viel gearbeitet und keinen Cent von meinen Eltern bekommen um mir meinen Traum zu finanzieren. Ich hoffe deshalb, dass mir vielleicht wenn einer aus dem Forum sich die Zeit nehmen könnte meine Fragen beantworten könnte. Liebe Grüße Steven

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?