Motor bei heißem Wetter nicht sofort abstellen, sondern etwas weiterlaufen lassen?

3 Antworten

Gehe mal „logisch“ vor. Wenn der Motor aus ist, gibt es keine Verbrennung mehr. Keine Verbrennung bedeutet, dass keine zusätzliche Wärme erzeugt wird. „Fast“ jedem Motor fehlt im Stand die Fahrtwindkühlung. Daher geht die Temperatur immer noch etwas höher. Ist aber kein Problem. Bleibt der Motor an, wird durch die Verbrennung zusätzlich noch Wärme abgegeben. Nun fehlt aber dem Motor bzw. dem Kühler auch der Fahrtwind. Dadurch wird der Motor noch heißer, als wenn man den gleich ausmacht. Die Kühltemperatur geht trotzdem noch hoch. Fazit: Motor aus und Ende. Dann kann er in Ruhe abkühlen. Gruß Bonny

Es geht nicht um neue Wärme sondern um unterschiedliche Ausdehnungen (bzw. Schrumpfungen) beim Abkühlen. Daher wurde es früher durchaus so gemacht. Ansonsten kann bei einem Start nach (zu) kurzer Abkühlphase nämlich durchaus ein Kolben klemmen. Heute ist mir aber keine Notwendigkeit bekannt...

0

Sollte sich der Lüfter eingeschaltet haben, kannst Du ja noch ein bisschen warten mit dem Abstellen. Ansonsten soll man Turbomotoren nicht hochjagen und dann abstellen, da diese meist Gleitlager haben und auf einem Ölfilm laufen. Wenn man den Motor auf hohe Drehzahl bringt und dann gleich abstellt kann , wenn kein Öldruck mehr da ist der Ölfilm reissen und sich der Turbo zerstören, da dieser noch einige Zeit nachläuft.

Kann mich Christine nur anschließen - das "Kaltlaufen" lassen vor dem Abstellen ist m.E. Humbug. Wenn überhaupt kann man den Motor "herunterfahren", indem man die letzten Kilometer vor dem Ausschalten entspannt (also ohne Last) und niedertourig aber mit hinreichend hoher Geschwindigkeit fährt, um die Relation von Wärmezufuhr (vom Motor) zu Wärmeabfuhr (Kühlung direkt oder indirekt, in jedem Fall durch den Fahrtwind) zu optimieren - aber auch das einfache Ausschalten reduziert die Zufuhr von Wärme.

Dürfen Politessen falsch parkenden Motorrädern Knöllchen verpassen oder den Abschleppdienst rufen?

Moin Community,

ein glückliches Neues Jahr und stets eine Menge Fahrspass beim Motorradfahren wünsche ich jedem und jeder von euch! Mögen die Schutzengel euch bei allen Fahrten auf Asphalt und im Gelände begleiten und euch schützen vor Unfall und aller Gefahr im Strassenverkehr sowie abseits der Strassen!

Das steht ausser Frage und liegt mir zum Jahresauftakt 2015 am Herzen! VG Jayjay

Zur Frage:

Den derzeitigen Stand der Dinge kenne ich nicht, weiss bloss, dass ich früher stets eine Menge Möglichkeiten hatte, meine Maschine irgendwo abzustellen, wo ich niemand behindert habe. Seit ein paar Jahren wurden + werden vielerorts Parkplätze umgestaltet. Im Zuge dessen entstehen jeweils Parkplätze für Menschen mit einer Behinderung sowie separate Motorrad-Abstellplätze, wie ihr wisst.

Gibt es eine STVZO-Regelung, die besagt, dass ab sofort Cityparken nur noch auf aus- gewiesenen Zweiradparkplätzen erlaubt ist? Darf jeder Motorrad- bzw. Rollerfahrer sei- nen fahrbaren "Untersatz" überall ungestraft abstellen, wo die Möglichkeit dazu besteht?

Dürfen Politessen heutzutage falsch parkenden Motorrädern bzw. den Fahrzeughaltern Bussgeldbescheide übermitteln, und sogar Abschleppunternehmen beauftragen, ein falsch parkendes motorisiertes Zwierad kostenpflichtig abschleppen zu lassen? Wie sieht denn die aktuelle Lage aus, und was hat sich uU bei der Handhabung der STVZO verändert?

Bedanke mich bei euch für Antworten, Kommentare und/oder hilfreiche Tipps!

Mit der Linken zum Gruss unter Bikern

Jayjay12

...zur Frage

Husqvarna SM610 springt nicht an ?

Hallo,

ich habe eine Husqvarna SM 610 Bj2006 mit Vergaser und habe folgendes Problem. Vor knapp einem Monat bin ich mit der Guten gefahren hab sie Zuhause hingestellt und wollte Abends mit ihr auf Nachtschicht fahren. Schlüssel gedreht auf Zündung, Startknopf gedrückt und der Anlasser dreht und dreht aber sie ging nicht an. Habe sie unsere Einfahrt runter gerollt im 2. Gang , Kupplung kommen lassen und blub war sie an und läuft wie immer ohne Probleme. Ich dachte vielleicht springt sie ja an wenn sie warm ist. Das selbe Spiel von vorn aber mit warmen Motor. Genau das selbe , Anlasser dreht und dreht aber sie will nicht kommen... . Habe auch mal geschaut mit dem guten alten Verfahren , Zündkerze raus, in Stecker gesteckt an masse gehalten und versucht zu starten aber es kahm meiner Meinung nach kein Funke. Wenn ich sie Anschiebe kommt sie sofort und läuft auch Seelenruhig weiter. Habe Neue Batterie , Neue Zündkerze und neuen Anlasser verbaut und jetzt steh ich genauso da wie am Anfang.

Kann mir von euch jemand weiter Helfen oder hatte so ein Problem selber schonmal ? Mit bestem Dank schonmal im vorraus.

mit freundlichen Grüßen

Eric .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?