Läuft trotzdem nicht gut trotz Werkstatt?

3 Antworten

Hallo smile4me113

für mich sind das erstmal zwei Fehler. Der Erste, das schwache Licht. Da würde ich mal die Ladespannung beim Akku messen (laufender Motor, ca. 2000 U/min). Dann direkt an der Lampe, Lichtschalter und Sicherung dabei die Minusseite (Masse) nicht vergessen. Wenn ein Fehler vorliegt, diesen zuerst beseitigen.

Nun zum Vergaser Für mich hört sich das fast nach Falschluft an. fast, weil das sollte konstanter sein. Du hast nen Chocke und daran kann es eher liegen. rastet der gut ein?, was macht die Klappe, ist sie stabil?

Ich bin jetzt kein Rechtsanwalt, aber zweimal dürfen die nachbessern (glaube ich) dann kannst Du zu einer anderen Werkstatt.

Rumschrauben ohne Kenntnisse ist kontraproduktiv, das kann nur schlechter werden. Schau dir die Verbindung Vergaser . Zylinderkopf genau an, ob Du Risse oder lockere Schrauben/ Muttern erkennst und halt den Chocke.

Grüßle

Ganz ehrlich... ich hätte zu so einer Werkstatt kein Vertrauen mehr.
Die scheinen dort wohl eher nach Vermutungen ("das übliche wenn die Kiste lange steht") zu arbeiten, als wirklich nachzusehen, was ist. Eine Probefahrt wurde wohl vermutlich auch nicht gemacht, sonst hätten sie es ja merken müssen, dass da immer noch was nicht stimmt.

Kostenlos müsste die Werkstatt das nur machen, wenn sie bei dem was sie gemacht haben schlampig gearbeitet hätten. Liegt das Problem an was anderem, dann musst du das natürlich bezahlen.

Warte mal ab, wir haben hier ein paar die wirklich fit sind, vielleicht können die dir ja weiterhelfen. Hilfreich dafür wäre aber die genaue Bezeichnung deines Motorrads, mit nur "Hyosung" kann niemand wirklich was anfangen....

Gruß

Danke.. 

Ist ne Hyosung gt650r.. EZ 2008

(Haben alle nen Suzuki Motor)

Also direkt zu nem anderen gehen? 

Vielleicht hilfts ja auch einfach den Motor was höher zu stellen...

1
@smile4me113

Danke, ja ich weiß, dass Hyosung Suzi-Nachbauten sind ;-)

Die hat noch nen Vergaser? Hätte drauf gewettet, dass die den 650er SV Motor drin hat.... egal....

Ich wäre jetzt erst mal vorsichtig mit der Verstellerei... du schreibst ja auch, dass sie von alleine hoch dreht.

Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, dazu reicht mein Können nicht und Vermutungen helfen dir nicht wirklich weiter, zumal ich nur den Einspritzer der 650er SV kenne....

Hab mal ein bisschen Geduld ;-) die Profis hier werden sich schon noch zu Wort melden :-)

0
@smile4me113

Der Motor stammt nicht von Suzuki. Er ist dem der SV 650 ähnlich, aber das war`s.

1
@deralte

Echt? Ich war bisher auch der Meinung, dass das Suzi-Motoren drin stecken.... man lernt halt nie aus ;-)

0

Hallo! Dein Problem scheint die Lichtmaschine zu sein,wenn das Abblendlicht schon so schwach ist kann diese defekt sein oder der Regler der Lichtmaschine. Gruß Gismo

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Suzuki GS750D (Bj. 1977) Standgas

Hallo zusammen,

Ich habe meine Suzuki nach zweijähriger Pause wieder flott machen lassen und jetzt bin ich von der Werkstatt aus nach Hause gefahren und dabei fiel mir auf, dass das Standgas ziemlich niedrig ist. Im Stand dreht sie nur noch auf knapp 500 und geht dann sofort aus.

Wie stelle ich nun das Standgas hoch? Ich habe schon an den Vergasern geguckt, aber nichts gefunden.

Gruß Jojo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?