Honda CBR 600 PC 25 springt nicht mehr an?

1 Antwort

Folgendes kannst du auch noch tun:

- Batterie auf Spannung überprüfen oder ggf. eine Austauschbatterie verwendenEine defekte Batterie oder eine mit zu wenig Spannung kann dein Motorrad gerade so anwerfen. Es reicht dann aber meist nicht für den normalen Betrieb. Die Spannung sollte leicht über 12V liegen. Auch beim strart die Werte im Auge behalten.
- Zündkerzen prüfen, zündkerzenstecker prüfen, zündkerzenkabel prüfen Zündspule Prüfen, CDI Einheit überprüfen Meist ist dort starker bis leichter Grünspan zu sehen. In deinem Fall leichter Grünspan wenn es denn so ist. Bei starken verschmutzungen die Teile tauschen und bei leichter verschmutzung reicht meist ein Zahnstocher und Kontaktspray.
- Benzinfilter überprüfen
Du hast den Tank abgebaut und den Spritt hinter oder vor den Benzinfilter gegeben? Durch die Standzeit kann Dreck sich mal eben absetzen und den Bezinfluss verhindern oder sogar verringern.
- Elektrik und Kabel prüfenTierbisse oder risse im Kabel? Steckverbindungen sind alle richtig verbunden und ebenfalls Grünspanfrei?

Fehlender Bumms und anderer Kummer :(

Hallo,

Kurz zu meiner Ausgangssituation: Ich (20 Jahre) bin momentan der Besitzer einer wunderschönen ,zuverlässigen , schwarzen honda CBR 600 F2 Bj.92 mit 35kw drosselung. Die alte CBR war für mich praktisch zu beginn soetwas wie ein kleines "Traummotorrad" (es muss eben nicht immer das neuste sein).

Meinen Lappen habe ich letztes Jahr auf einer BMW GS 650 gemacht die ich als potthässlich empfunden habe. Enduros finde ich bei weitem nicht so anschaulich wie vollverkleidete Sportler. Desweiteren gefiel mir die Sitzposition auf dem Ding nicht wirklich.

Nun zu meinem Problem: Es hat mir mehr spass gemacht auf einer (subjektiv) hässlichen Enduro von BMW , auf der man wie eine Ente sitzt, zu fahren als mit meiner jetzigen CBR die ich mir anfangs so sehnlichst gewünscht habe. Sie vermittelt einfach nicht das Gefühl vom fliegen welches ich auf der BMW verspührt habe.

Was ist hier schiefgelaufen? kann sowas überhaupt sein?

Mit dem selben problem bin ich bereits zum Fachhändler von Yamaha und dieser meinte schmunzelnt: "Du brauchst nen Motor mit Charackteristik , lass die finger von 4-Zylindern , die sind nix für dich , dir fehlt der Bumms"

Er meinte noch ich solle mal auf die MT-09 von Yamaha warten , die sei das Richtige für mich , naja..

Jedenfalls habe ich mich nach dem Gespräch noch etwas im Laden umgesehen und habe mich letztendlich spontan auf einen Cruiser draufgesetzt. Das war das Modell XVS950. Ich habe dann den Händler auf eine Probefahrt angesprochen woraufhin er ganz entsetzt die Augen aufriß und mich fragte obs mir noch gut geht. "Willst du dir mit 20 schon den Rücken kaputt machen? sowas kannst du dir holen wenn du über 50 bist" so seine Aussage.

Ich war ganz überrascht , war ich doch der Meinung dass das mit dem Alter immer nur so ein Klischee sei und es genug junge leute gibt die sich ebenfalls für Chopper/Cruiser begeistern. Wovon ich ebenfalls keine Ahnung hatte war , dass die Sitzposition bei Choppern/Cruisern angeblich Absolut ungesund für den Rücken sei weil man mit der Zeit in einen "Rundrücken" fällt. Kann das hier jemand aus dem Forum bestätigen? Wieso fahren dann ausgerechnet ältere Herrschaften mit Cruisern durch die Gegend wenns da probleme mit dem Rücken geben kann?

Alles in allem hatte ich nach dem Händlerbesuch das Gefühl dass der Typ mich und meinen wunsch einen Cruiser zu fahren nicht ganz ernst genommen hat. Das mit dem Rücken hat mir allerdings schon zu denken gegeben da ich auf dem Gebiet keinen Spass verstehe und jetzt bin ich total verunsichert.

Ich weiß , eigentlich stelle ich hier gerade mehrere Fragen und um viele Probefahrten werde ich wohl ohnehin nicht herumkommen. Es würde mich nur mal interessieren ob so eine drastische Umorientierung in euren Augen Sinn macht und was eventuell andere Problemstellen sein könnten. Im Endeffekt geht es mir ja nur darum den Größtmöglichen Spassfaktor aus meinem Hobby zu holen was ich derzeit mit meiner CBR nicht wirklich kann.

Ich bin übrigens 1,90m wems weiterhilft

...zur Frage

Hochfrequentes Piepen in der Nähe des Tanks bei einer Honda CBR 125?

Servus zusammen,

habe ein kleines Problem mit meiner Honda CBR 125 R JC50 Baujahr 2013. Da ja bei derzeitigem Wetter schlecht zu fahren ist, habe ich sie seit Anfang Dezember zum überwintern in die Garage gestellt und sie dann ab und zu gestartet und warm laufen lassen, damit sich die Batterie nicht entleert. Jetzt aber ist sie seit etwa 2 Tagen nicht mehr angesprungen, ich denke nicht, dass es die Batterie war, da alle Lichter funktionierten und beim anlassen auch der Motor gedreht hat (so eine Art leichtes Klopfen), allerdings ist sie nicht mehr angesprungen. Ich habe es jetzt vorhin laut Handbuch versucht mit Gashahn voll aufdrehen und dann für 5 Sekunden den Anlasser drücken und danach normal starten. Hat soweit auch gut funktioniert, die Leerlaufdrehzahl war zwar anfangs etwas instabil aber sie ist in den 5 Minuten in denen ich sie laufen hab lassen auch nicht ausgegangen. Allerdings ist jetzt in der Nähe des Tanks ein lautes hochfrequentes Piepen zu hören (war vorher nicht da), was kann das sein und schadet es der Maschine?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Beta rr 125 ac springt nicht mehr an?

Hallo

Ich fahre seit längeren ein beta rr 125 ac nun ist mir mein anlasser freilauf kaputt gegangen nachdem ich diesen gewechselt habe und alles wieder zusammen geschraubt haben sprang sie nicht mehr an der anlasser dreht und der motor ebengalls doch sie springt einfach nicht an ob nun mit oder ohne choke

Der ständer ist oben

Sprit ist auch drin

Zündkerze gibt funke

Luftfilter ist sauber

Batterie hat 12.87 v und beim starten fällt die spannung auf 12.18 v

Auch anschieben geht nicht und ein kickstarter ist nicht vorhanden

Ich hoffe mir kann jemand helfen und somit auch vielen dank im vorraus

...zur Frage

Honda cbr 600 rr pc 37 springt an, haut aber Flammen raus (nur beim Gas geben) und es leuchtet die Ölleuchte rot dabei & Abblendlicht und Fernlicht gehen nicht?

Hallo ihr Lieben,

leider haben irgendwelche ... mehrmals mein Motorrad angefahren und sind dann abgehauen. Diesmal lag es wohl länger auf der Seite im Gras und ist dann erstmal kurz nicht angesprungen, denke es lag aber im Nachhinein an der Batterie. Auf der ersten Fahrt ging dann erstmal das Abblend und Fernlicht nicht, leuchtete nach 3 Minuten Fahrt aber wieder. Bin dann 30 Minuten gefahren und als ich es dann abgestellt habe an der Tanke, sprang sie erstmal nicht wieder an, als ich sie dann ca. 3 h stehen lassen hab sprang sie wieder sofort an, Licht ging trotz 30 Minuten fahren immernoch nicht. Am nächsten Tag konnte ich ganz normal mit dem Motorrad fahren, jedoch immer noch ohne Licht. Dann stand sie privat bedingt erstmal rum 1 Monat und ging danach nicht mehr wieder an. Nachdem ich die Batterie aufgeladen habe ist es dann nach mehreren Versuchen wieder angesprungen, das Fernlicht und das Abblendlicht gehen immernoch nicht. Das Standlicht und die Rückleuchte funktionieren. Außerdem kommen kleine Flammen aus dem Auspuff, wenn man Gas gibt (ab 4-5k) und es leuchtet die rote Öldruck Warnleuchte auf (wie gesagt nur wenn dann ploppen losgeht). 

Das Licht müsste mit Wackelkontakte und Sicherungen checken und evtl. Glühbirne austauschen eigentlich gemacht sein, da sie ja noch 1 Mal ging beim fahren für eine längere Zeit und das Standlicht funktioniert, oder?
Was mir aber Kummer bereitet ist der Motor, was könnte die Ursache sein für das poppen?

- Ölstand auf max
- Äußere Schäden am Motor oder anderen wichtigen Getriebeteilen nicht erkennbar (auf Gras und weicher Erde gelandet)
- Zündkerzen und kompletter Scheinwerfer erst vor 1/2 Jahr gemacht worden

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen bevor ich in die Werkstatt muss wegen diesem Typ??

Vielen lieben Dank schonmal :)

...zur Frage

Motor dreht im Leerlauf bis an den Begrenzer - was kann ich tun?

Hallo, habe meine XVS 125 DragStar vor gut einem halben Jahr gekauft und seitdem stand das Ding nur. Habe wärend der Standzeit einiges gemacht, unter anderem neue Zündkerzen rein und Luftfilter gereinigt. Gestern bin ich gut 50 Kilometer ohne Probleme gefahren, aber als ich nach einer Pause weiter wollte, hat der Motor im Stand sofort bis an den Begrenzer getourt.

Die Leerlaufregulierschraube ist es nicht, die funktioniert wunderbar. Gaszug oder Choke hängen auch nicht, man sieht bei beiden wie sie schön geschmeidig ihren Dienst tun. Am Luftfilter sind mir keine Risse aufgefallen und es würde mich wundern, wenn der gestern während der Fahrt kaputt gegangen wäre. Der Sprit ist zwei Monate alt.

Ich weiß nicht mehr weiter und hab auch in den ganzen Foren nichts wirklich hilfreiches gefunden, deshalb würde ich mich wahnsinnig über Hilfe freuen, man will ja das Wetter genießen ;).

LG, Thomas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?