Schalten im Stand

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da die Ölkupplungen (vor allem bei noch nicht betriebswarmen Öl) stets "etwas" Kraft überträgt und das gemeine Motorradgetriebe praktisch "unsynconisiert" ist, gehen beim stehenden Hinterrad die Gänge öfters nur eher schwer zu schalten.

Abhilfe siehe Beitrag von Mankalita (vor+zurückrollen)

Wenn das aber besonders oft und hartnäckig auftritt könnte deine Kupplung nicht mehr 100%ig trennen....

Mögliche Ursachen : Zuviel Spiel in der Kupplung, ein oder mehrere Kupplungsscheiben sind leicht verzogen, etc.

Aber dazu gibt es einen einfachen Test:

Betriebswarmes, laufendes Motorrad auf den Hauptständer (oder hinten aufbocken), 1.Gang einlegen und Kupplung auslassen -> Hinterrad dreht sich!

Dann Kupplung ziehen und Hinterrad beobachten...wenn das Hinterrad nicht spätestens nach 20-30 sek. stehenbleibt trennt die Kupplung nicht mehr richtig !

Ja danke,das werde ich morgen mal testen!

0

Wenn Du in einem größeren Gang bist, wird es immer schwierig sein. Kupplung ganz wenig kommen lassen und dabei das Mopped was bewegen. Das hilft meistens.

lege den zweiten gang ein und lasse die kupplung leicht kommen wieder bis es ruckelt auskuppeln und über den leerlauf in den ersten schalten und es klappt gruss ich wuppi

Was möchtest Du wissen?