Kupplung ziehen beim Starten "Sinn" oder "Unsinn"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich kann Dir sagen, wofür dieser Schalter alles dient:

Beim Einschalten der Zündung liegt Spannung an diesem Schalter an, der 2 Aufgaben erfüllt. Freigabe der Benzinpumpe, und des Starterkontrollrelais, welches dann erst den Stromkreis für die Benzinpumpe, und die Freigabe des Magnetschalters vollzieht. Theoretisch könntest Du es Brücken, aber dann wird deine Batterie bei eingeschalteter Zündung schneller entleert.......

Sicherheitstechnisch ist alles in Butter, solange du den Seitenständerschalter und das dazu gehörige Relais, das auch gleichzeitig des Blinkrelais darstellt , in Ruhe lässt :-)

Viel Spaß beim Brücken Bauen !

Super!!! -- Du kennst meine "Trude" sogar besser als ich. Dickes Kompliment! Ich habe erst jetzt in dem Verdrahtungsplan nachgesehen. Der ist aber sehr klein und es ist eine schlechte Kopie. Ist schwer zu lesen. Ich glaube Dir aber ungesehen dass Du Dich da sehr gut auskennst (hast ja Gerhards Trude super gut repariert). Deine Antwort hilft mir wirklich sehr. Hut ab! In den nächsten Tagen werde ich den Schalter überbrücken. Die anderen "Sicherheitsschalter" (Seitenständer) bleiben natürlich. Die haben auch einen Sinn. Gruß und noch mal Danke, Bonny

1

und, zumindest bei meiner, gibt's noch einen Hinweis an die Motor-elektronik: "Gemisch anfetten" - Fahrer wird gleich losfahren, Motor braucht Kraft. Auch deswegen: NICHT dauerhaft überbrücken. Kupplung ziehen beim Starten ist eine gute Angewohnheit :-)

0

Hallo Bonny

Bei meiner CZ 175 machte dieser Schalter auch keinen Sinn, weshalb er auch nicht verbaut war. Der Kupplungshebel wurde möglicherweise aus symmetrischen Gründen angebaut, nötig war er nicht, dito der Schalter am nicht vorhandenen Seitenständer. Der hätte meiner Honda gut zu Gesicht gestanden, da deren Seitenständer manuell eingeklappt werden musste.

Meine Wumme starte ich schon mal mit eingelegtem ersten Gang und eingeklappten Seitenständer.

Der Spruch; nur fliegen ist schöner, war damals noch nicht bekannt, könnte aber auf diese Bauart des Seitenständers zurück zuführen sein.

Gruß Wolfgang

Hi Bonny. Der Kupplungsschalter dient dazu, dass man starten kann, wenn ein Gang drin ist. Dann ist die Sperre bei gezogener Kupplung ausser Betrieb. Sonst muß man den Gang in neutral stellen. Um das eben, z. B. beim Abwürgen sich zu ersparen, ist dieser Schalter da. - Ist zumindest bei meiner so. Der Schalter war letztes Jahr mal kaputt bei mir, ich habe ihn abgesteckt, deswegen ging es auch. Dann übrigens den alten erneuert. Bei Yamaha hätte der über 25 Euro gekostet, dann bei Conrad einen Taster geholt für 2,50, aber wie ich es befürchtet hatte und dem Herrn beim Kauf erklärte, gab dieser mir doch einen mit falscher Betätigung. Einen anderen hatten sie dann gar nicht. Bei Pollin gab´s das richtige dann für 50 cent. Ich mußte dafür nur ein Loch anders Bohren. Wenn ihr mal irgendwas braucht, lohnt sich da mal nachsehen auf jeden Fall. Die haben auch viele andere Sachen ( www. pollin.de). Aber trotzdem: Deinen Schalter benötigst Du nicht unbedingt.

Gruß Bernhard

Für mich stellt sich die Frage nach Sinn, Unsinn, Defekt von Bauteilen etc. nicht, weil ich (m)eine Mopete automatisch immer mit "gezogener" Kupplung starte, so wie ich beim Auto zum Anlassen immer die Kupplung trete. Dies ist mir aufgrund meines fortgeschrittenen Alters :-) dermaßen in Fleisch und Blut übergegangen, daß ich es unter allen denkbaren Umständen ohne weiteres Nachdenken mache.

Guten Morgen. Noch oder schon wieder wach? Ich bin noch wach. Habe an einer sehr umfangreichen Exeltabelle gearbeitet. Viele, viele Formeln. -- Aber egal, ich war vor einigen Minuten in der Garage. Hat mir keine Ruhe gelassen. Also: Motor springt nur mit gezogener Kupplung an, egal ob mit Leerlauf oder ob ein Gang eingelegt ist. Ist ein Gang eingelegt, springt sie bei gezogener Kupplung an, vorausgesetzt der Seitenständer ist oben. Gruß Bonny

0

Ihr dürft nicht vergessen, daß die Japaner vorwiegend für den US-Markt und damit für eine Benutzergruppe produzieren, deren IQ weit unter dem Weltdurchschnitt liegt.

US Verbraucher haben schon mehrfach bewiesen, zu welchen geistigen "Spitzenleistungen" sie fähig sind. Es ist kein Zufall, daß auf US Waschmaschinen und Wäschetrocknern stehen muß, daß man Haustiere in ihnen nicht waschen und trocknen darf. Die Reihe der speziellen Schutzvorschriften für hgirnblose Amis liese sich fast endlos fortsetzen. Die Auflage, daß man Autos nur mit getretener Fußbremse starten können darf, kommt auch aus USA. Im Rest der Welt wurden Millionen Autos produziert und ohne Fehlbedienungen gefahren - nur nicht in den USA. Von den USA aus greift diese Verdummung wie eine Seuche auf den Rest der Weltbevölkerung über. Die Japaner sind mittlerweile amerikanischer als die Amerikaner.

Schenkelklopf !! Hehe, wie recht Du hast. Ich muß aufpassen was ich schreibe, sonst lassen die Ami´s mich nicht mehr zum Tor herein, bin gerade was für die am bauen...

1

Das liegt aber am amerikanischen Zivilrecht, jeder kann dort jeden auf Millionen von Dollar Schadenersatz verklagen (und das wird auch gemacht). Wenn ein Hinweis auf einem Produkt steht ist das weniger als echter Ratschlag für den Benutzer gedacht sondern eine juristische Absicherung ("toldya!") .

Hab mich in Amerika immer sehr wohl gefühlt und möchte mir das auch nicht schlecht reden lassen (auch im Namen von meinen Freunden dort). Die Amerikaner haben eine angenehme Art sich gegenseitig nicht auf den Wecker zu gehen, da könnten sich einige europäischen Superschlauberger (damit bist nicht du persönlich gemeint, Helmut) sicher eine Scheibe von abschneiden

0
@fritzdacat

Wie immer, ist die Wahrheit in der Mitte. Mit deinem Hinweis auf das US- Zivilrecht liegst du sicher richtig. Trotzdem ist es auffällig, daß gerade die allerdümmsten Ausrutscher in den USA passieren. Die stehen nicht nur im Gesetzbuch, sondern die passieren dort auch real im täglichen Leben.

Ich war auch mehrmals in den USA und werde in Kürze dort auch wieder aufschlagen. Ich habe mich eigentlich dort auch meistens recht wohl gefühlt (kommt darauf an, wo man ist und in welchen Kreisen man sich bewegt - Amerika ist sehr groß!). Man muß nur auf eines achten: man darf die Amis um Himmels Willen nicht ernst nehmen. Wenn man sie als ganz normale Erwachsene Menschen behandelt und betrachtet, dann stürzt man von einer Enttäuschung in die andere. Besonders bei meinen diversen Besuchen in LA habe ich es mirt abgewöhnt, mich zu wundern.

1
@chapp

Noch zur Klärung - meine USA - Besuche waren alle geschäftlich - nicht einfach just for fun. Da lernt man die Herrschaften von einer ganz anderen Seite kennen.

1
@chapp

Wenn mir das Geld ausgegangen ist war es bei mir auch geschäftlich .... aber ich gebe zu, ist nicht jedermanns Sache, wenn man es eher gerne geregelt mag wird man sich dort nicht wohlfühlen... schon garnicht in LA (LOL)

2

Gibt es so was? Ist mir noch gar nicht aufgefallen... Ich starte m eine TDM immer entweder im Leerlauf ohne Kupplung, oder mit eingelegtem Gang und Kuplung gezogen. Sachten gibt es...

Jetzt komme ich aber echt ins schleudern. Als ich meine Trude vor 10 Jahren gekauft hatte, habe ich natürlich eine Probefahrt gemacht. Unterwegs habe ich angehalten um zu Hause anzurufen, dass ich die Intruder kaufe. Die sprang nicht mehr an. Ich habe geflucht und hat mir in dem Moment meine Laune auf die Trude vermiest. Neu und schon kaputt! Da der Händler "nur" ca. einen Kilometer entfernt war, schob ich die Trude Richtung Händler. Kurz bevor ich angekommen war, probierte ich es noch mal. Diesmal zog ich "aus Versehen" die Kupplung. Sie sprang sofort an. Als ich beim Händler dies ansprach, meinte er dass er davon ausgegangen war, dass ich das wüsste und hatte es nicht erwähnt. Alle neuen Motorräder haben diese "Sicherheitsfunktion". Ich habe in den letzten Jahren schon etliche Motorräder gestartet, aber instinktiv immer mit gezogener Kupplung. Ist das wirklich nur bei der Intruder, oder zieht ihr mich auf den Leisten? ;-) Gruß Bonny

Kenne ich nicht ! Hatte ich noch nie, bei meinen alten Kisten und habe ich auch noch nie vermisst ! Wie schon Aristoteles sagte: Was es alles gibt, was ich nicht brauche.

Gruß Floyd

Moin Bonny

Anlassen geht bei mir auch ohne die Kupplung zu ziehen, solange der Leerlauf drin ist!! Sehe auch keinen konkreten Sinn hinter solche einem "Feature"

CBR600RR PC40 Baujahr 2011

LzG

Max

Was möchtest Du wissen?