Kommt es vor, dass der TÜV eine zu fest gespannte Kette moniert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die bereits gegebenen Antworten sind natürlich richtig, aber um auf Deine Frage zurück zu kommen: Der TÜV beanstandet eine zu straffe Kette nicht als Mangel, sondern er weist Dich allenfalls darauf hin, dass Du das mal prüfen und ggf. ändern solltest. So war's zumindest bei mir.

Ahhhh, Du schlampiger Kerl, erwischt!))))

0
@triplewolf

Nee, meine war angeblich zu locker, was aber nicht stimmte, wie sich beim Nachmessen herausstellte :-).

0

Wenn ich richtig liege und mich an meine „Kettenzeit“ zurück entsinne, kann eine zu feste Kette unter starker Beanspruchung reißen. Gruß Bonny

Wo Verschleiß auch die Sicherheit beeinträchtigt, wird der TÜV es dir entweder als Mangel oder einfache Ansprache mitteilen. Ist auch gut so! Schließlich fährt man auch nicht mit profillosen Reifen durch den Tüv ;) Wenn du Kette reißt, Ritzel und Lager schaden nehmen und man z.B. gerade bei Vmax ist, kann das böse enden.

Was möchtest Du wissen?