Ist quitschen bei starkem Bremsen mit dem Vorderrad normal? ABS!

3 Antworten

Kupferpaste macht der Quitscherei ein jähes Ende. Oder steige mehrmal anständig in die Eisen! An Bremswirkung wirst Du an dem Gequitsche nichts verlieren. Singst halt laut, wenn Du bremst. - oder kommt das quitschen von den Reifen? :) Gruß hj

Zwei Möglichkeiten: Die Beläge sind "lieblos" montiert. Bei der Montage mache ich immer eine Phase an den Kanten der Beläge. Es reicht, die Kanten mehrmals über den Asphalt zu ziehen. Dann streiche ich die Rückseiten dünn mit Kupferpaste ein. Bei organischen Belägen hatte ich so noch nie starke quietschende Geräusche.

Seit einiger Zeit fahre ich mit Sinter-Metall-Belägen. Dort kann es schon mal vorkommen, dass die Beläge einige Zeit quietschen. Das gibt sich aber. Kommt vor, dass die mal nach längerer Zeit wieder anfangen zu quietschen, geht aber schnell wieder weg. Ist normal.

Ich wechsele morgen wieder die Beläge. Mal sehen, ob man mich schon lange vor dem Hotel in Bebra "anquietschen" hört. Gruß Bonny

Hi, hängt grundsätzlich zunächst von Zusammensetzung und Hersteller des Bremsbelags ab, ggf. auch der Bremsscheibe, nicht selten auch hoher Trockenheit, manchmal längerer Standzeit des Fahrzeugs. Hinzu kommt uU das (Nicht-?)Vorhandensein des Mittelchens auf der Rückseite der Beläge (s. Franks Antwort). M. E. spricht das Verschwinden des Quietschens bei mehrmaliger Nutzung eher für eine entsprechendes Verhalten der Bremsbeläge. Allerdings: Wieso HU im Februar - wer hat das Fahrzeug damals zugelassen und wo stand es so lange, unter welchen Lagerungsbedingungen? Ggf. dadurch Ablagerungen auf der Scheibe? > Falls das Quietschen die nächsten 1000 km so bleibt, sehe ich das auch als Garantiefall (für den Händler) an.

Das Motorrad wurde im Februar 2009 als Tageszulassung angemeldet, dann stand es immer im Verkaufsraum, denke ich. Erworben habe ich es erst im Frühjahr 2010. Auf den Bremsscheiben waren und sind keine Ablagerungen zu sehen. Wenn ich ehrlich sein soll, solange das Quitschen keine Auswirkung auf die Bremsleistung hat, ist es mir eigentlich egal. So oft kommt bei mir eine scharfe Bremsung nicht vor, daß es mich stört. Mir geht es nur ums Prinzip. Normal oder nicht normal und Garantiefall. Aber die Frage ist noch ungeklärt und ich weiss nun nicht wie ich weiter vorgehen soll. Immerhin habe ich zwei gegensätzliche Aussagen von zwei Experten. Vielleicht liegt es daran, daß ich das bike nicht so oft bewege oder nicht so oft stark bremse. Vielleicht legt es sich ja, wenn ich öfters fahre und öfters mal stark in die Eisen gehe. ...werde es aber weiter beobachten. Die Garantie läuft im Februar 2011 aus.

0
@nagelpilzotto

Tageszulassung hatte ich mir schon gedacht. - Liegt eher an mangelnder Nutzung und möglicherweise Anhaftungen in den Löchern der Scheibe, die dan wieder von den Belägen übernommen werden. Dürfte weggehen - öfters mal kräftig bremsen, auch wenn's quietscht. (Musst doch eh für Deine eigene Sicherheit Bremsübungen machen - auf freien Wegen Zielbremsungen mit gewisser Steigerung, zum Erfahrungsgewinn.)

0
@nagelpilzotto

Ach so, noch etwas: Die Herstellergarantie (2 Jahre) mag im Feb 2011 auslaufen, aber nicht die Sachmängelhaftung (Gewährleistung) des Händlers! Da zählt die Zeit ab Abholung des Fahrzeugs durch Dich nach dem Kauf! Bei Neufahrzeugen 2 Jahre, Normalfall für Tageszulassung! Falls als Gebraucht verkauft: in den Bedingungen nachlesen, ob Reduzierung auf 1 Jahr.

0

Was möchtest Du wissen?